Fragonard im Fokus

Anlässlich der Fragonard-Ausstellung, die seit dem 30. November in der Kunsthalle zu sehen ist, stellen wir in diesem Monat in der Reihe „Fragonard im Fokus“ zum dritten Mal ein Werk des französischen Künstlers vor, das im Original in der Kunsthalle zu sehen ist.

Die Verfolgung
Jean-Honoré Fragonard, Die Verfolgung, um 1771, Musée d'Angers © Musée d'Angers, Foto: Pierre David |

Die Überraschung und die Verfolgung
Fragonard siedelte die von ihm wiedergegebenen galanten und amourösen Abenteuer verschiedentlich im Freien an. Die Natur wird in diesen Bildern zur Folie heimlicher Rendezvous oder unerwarteter Begegnungen, sie bietet Raum für sehnsuchtsvolle Träumereien.
Seine Kompositionen bereicherte Fragonard wiederholt durch allegorische Bildelemente wie die Opferung einer Rose oder die Beschwörung der immerwährenden Freundschaft. Diese Darstellungen erscheinen als Imaginationen des vollkommenen Glücks.
Andere Szenen, wie die im Auftrag der Comtesse du Barry entstandenen Bilder von Herzensangelegenheiten, sind von spielerischer Heiterkeit geprägt. Als großformatige Dekorationen für einen Gartenpavillon gedacht, stellen sie eine Verbindung zur umgebenden Parklandschaft her und transportieren eine Atmosphäregeselliger Vergnügungen.
Die beiden Ölstudien "Die Überraschung" und "Die Verfolgung" entstanden in Vorbereitung der Gemälde mit Liebespaaren im Freien, die Madame du Barry (die Mätresse Ludwigs XV.) in Auftrag gegeben hatte. Fragonard formuliert das Bildthema primär über die Positionen und Haltungen der Hauptpersonen und ergänzt diese durch die korrespondierenden Skulpturen sowie das reiche landschaftliche Umfeld.
In der ausgeführten Gemäldeversion erweitert Fragonard die Darstellungen um erzählende Details, differenziert die räumliche Situation und unterwirft den ursprünglich üppigen Bewuchs einer strengeren parkartigen Gestaltung.

Weitere Informationen zur Ausstellung "Fragonard. Poesie & Leidenschaft": www.kunsthalle-karlsruhe.de
Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe: Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen