Browserpush
 

Kultur in Karlsruhe | Stadtmuseum & Centre Culturel Zeitenwende 1918-19

PARTNER DER WOCHE - Zum 100jährigen Jubiläum des Endes des 1. Weltkrieges befasst sich das Stadtmuseum mit der Beziehung zwischen Elsass-Lothringen und Deutschland – sowohl aus historischer als auch aus aktueller Perspektive. Die Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe sowie Einwohnerinnen und Einwohner von Karlsruhe wirkten an der Entstehung der Ausstellungsinhalte mit.

Die Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe ist Auftraggeber dreier Werke im Rahmen dieser Ausstellung:  „Andeutungsweise” sowie „Stille Post“  von Laurent Mareschal und „Zusamène“ von Tami Notsani. Beide Künstler leben und arbeiten in Paris.

Tami Notsani, französisch-israelische Photographin, stellt seit 15 Jahren in ihren beiden Heimatstaaten aus. Für das Karlsruher Stadtmuseum porträtierte sie deutsch-französische Paare „zusammen“, die stellvertretend für die deutsch-französischen Beziehungen stehen. Die Eheleute Serge und Beate Klarsfeld nahmen beispielweise in Paris am Projekt teil. In Karlsruhe fand das Shooting in den Räumlichkeiten der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe statt.

Sophia et Thibault
Sophia et Thibault | Bild: Tami Notsani

Laurent Mareschal ist auf Video- und Audioinstallationen spezialisiert. Seine Arbeiten wurden in Einrichtungen der internationalen Gegenwartskunst wie dem Van-Eyck Museum in Eindhoven, sowie Museen in Singapur, Frankreich oder Russland gezeigt sowie auf ARTE veröffentlicht. Im Rahmen von „Zeitenwende 1918-19“ interessiert ihn besonders der phonetische Klang der deutschen und französischen Sprache für den jeweils anderen. Im Sommer spielten EinwohnerInnen aus Karlsruhe und Paris Stille Post in der jeweiligen Fremdsprache. 15 Personen stellten sich in Karlsruhe dafür zur Verfügung. Sie sind im Stadtmuseum ab 9. November zu hören.

Die Ausstellung öffnet am 8. November im Karlsruher Stadtmuseum und wird bis zum 28. April 2019 dort zu sehen sein.

 

Kontakt:

Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe

Karlstraße 16b

76133 Karlsruhe

0721-160380

info@ccfa-ka.de

www.ccfa-ka.de

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe – Marketinginitiative seit 2015: Mit über 40 Teilnehmern in der Dachmarke sind wir als heterogenes Netzwerk aus Museen, Theatern, Archiven, Hochschulen, Film- und Musik-Einrichtungen deutschlandweit einzigartig.
Über unsere Homepage sowie den sozialen Netzwerken bekommen Sie die aktuellsten Infos aus der Karlsruher Kulturszene.
Außerdem haben wir es uns als Ziel gesetzt, den Kulturstandort zu stärken. Mit unseren Partnern planen wir gemeinsame Aktionen, von Printprodukten und Onlinemarketing bis hin zu Events und Messeauftritten.
Auf dieser Seite stellen wir Ihnen jede Woche mit unserer „Partner der Woche“ - Aktion einen neuen Kulturpartner mit aktuellen Highlights vor.
Weitere Infos bekommen Sie auf unseren verschiedenen Kanälen:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen