Kultur in Karlsruhe | Kulturamt Karlsruhe ZeitGenuss 2019 - Das Festival für Musik unserer Zeit in Karlsruhe

PARTNER DER WOCHE: Das von der Hochschule für Musik und dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe veranstaltete ZeitGenuss-Festival geht vom 24. bis 27. Oktober 2019 in die siebte Runde.

Das siebte ZeitGenuss-Festival beschreitet mit der Verpflichtung von Johannes Kreidler als Kurator neue Wege: Der Komponist, Konzept- und Medienkünstler gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Konzeptmusik, die in den letzten 20 Jahren entstanden ist. In der Konzeptmusik werden in akustischen Prozessen Themen der Gesellschaft reflektiert. Diesen Werken liegt genau eine Idee zugrunde, Konzept und Gehalt sind identisch; im Idealfall kommuniziert der Titel schon das Konzept. Neben eigenen Werken aus den Bereichen akustische und akusmatische Musik, Video und Performance setzt Kreidler Kompositionen von Carola Bauckholt und Enno Poppe auf das Programm von ZeitGenuss 2019. Weiter stellen Kompositionsstudierende aus der Klasse Wolfgang Rihm und Markus Hechtle der Hochschule für Musik Karlsruhe neue Arbeiten vor. Interpretiert werden die Programme vom Berliner Ensemble Mosaik, das seit vielen Jahren mit Johannes Kreidlers Kompositionen vertraut ist, vom Karlsruher Ensemble TEMA, das sich von Anfang an bei ZeitGenuss engagiert, und von Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe, die sich im Master-Studiengang Zeitgenössische Musik spezialisieren können.

Bild: Kulturamt Karlsruhe

Der Komponist, Konzept- und Medienkünstler Johannes Kreidler, Jahrgang 1980, studierte in Freiburg im Breisgau Komposition bei Mathias Spahlinger, elektronische Musik und Musiktheorie, Philosophie und Kunstgeschichte. Als Stipendiat der Europäischen Union war er Gaststudent am Institut für Sonologie (Computermusik) des Koninklijk Conservatorium Den Haag. 2012 erhielt er den Kranichsteiner Musikpreis, seit 2019 unterrichtet er als Professor für multimediale Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Johannes Kreidler gilt als einer der wichtigsten Vertreter der musikalischen Konzeptkunst, wie sie sich seit den 2000er Jahren herausgebildet hat. Ein Konzeptstück wird von einer pointierten Idee bestimmt: Instrumentalklänge, Samples aus den Klangarchiven des weltweiten Netzes und Fragmente vorgefertigter Musiken werden zu etwas Neuem, dessen Gehalt wichtiger ist als die sinnliche Erscheinung des Werkes. Die Bedeutung erschließt sich dem Empfänger nur mit Zusatzinformationen wie Text, Kommentar, Bild, Video oder Performance. Kreidlers Arbeiten sind häufig gesellschaftskritisch und zielen auf eine Erweiterung des Musikbegriffs ab.

Mit seinen teilweise provokanten Werken und Schriften hat Johannes Kreidler Kontroversen ausgelöst, die auch in Buchform erschienen sind und die er selbst wiederum musik(theatr)alisch verarbeitete. Seine Arbeiten waren bei vielen europäischen Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen, Eclat Stuttgart oder dem Borealis Festival Bergen zu erleben.

Weitere Informationen unter https://www.karlsruhe.de/b1/kultur/musik/zeitgenuss

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe (Partnerangebot): Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen