Kultur in Karlsruhe | Das Sandkorn So isch's wore - Harald Hurst hat den Badnern mal wieder "aufs Maul geschaut"

PARTNER DER WOCHE - Ab dem 24. Januar ist die neue Mundart-Komödie am SANDKORN im Theaterhaus zu sehen.

Wie kaum ein zweiter versteht der Mundartautor Harald Hurst die badische Seele. Das zeigt sich auch in seiner Komödie „Tatort – so isch’s wore“, die DAS SANDKORN exklusiv in Karlsruhe zeigt. Ein Ehepaar am Sonntagabend, kurz bevor der Krimi losgeht – mehr braucht es nicht, um ein Feuerwerk aus Pointen und urkomischen Situationen zu zaubern, das den ganz spezifischen Hurst-Charme versprüht.

Renate und Armin sind seit Jahrzehnten verheiratet. Alles könnte so schön sein, wenn man sich nicht so sehr aneinander gewöhnt hätte, dass man sich schon wieder fremd geworden ist.

Was dieses Paar an einem ganz normalen Sonntagabend miteinander verhandelt, mag dem einen übertrieben vorkommen, dem anderen vielleicht völlig bekannt und normal. Jedenfalls hat Harald Hurst „seinen“ Badnern mal wieder aufs Maul geschaut. Heraus kommt eine handfeste Komödie, die auch ein paar Noten Tiefgang mit sich bringt. So isch’s wore.

 

Mit Ute Merz und Winnie Bartsch.

Inszenierung: Hendrik Dörr.

Renate und Armin: Szenen einer Ehe?
Renate und Armin: Szenen einer Ehe? | Bild: DAS SANDKORN - Theater & mehr, Foto: Schurr

 

TERMINE:

Januar

Mi. 23.01.19 19.30 Uhr (Öffentliche Vorpremiere)

Do. 24.01.19 19.30 Uhr (Premiere)

Fr. 25.01.19 19.30 Uhr

Sa. 26.01.19 19.30 Uhr

Do. 31.01.19 19.30 Uhr

 

Februar

Fr. 01.02.19 19.30 Uhr

Sa. 02.02.19 19.30 Uhr

Fr. 08.02.19 19.30 Uhr

Sa. 09.02.19 19.30 Uhr

Fr. 22.02.19 19.30 Uhr

Sa. 23.02.19 19.30 Uhr

 

März

Sa. 09.03.19 19.30 Uhr

Fr. 15.03.19 19.30 Uhr

Sa. 16.03.19 19.30 Uhr

Fr. 22.03.19 19.30 Uhr

Sa. 23.03.19 19.30 Uhr

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe (Partnerangebot): Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen