Kultur in Karlsruhe | Jakobus-Theater Meine Braut, sein Vater und ich

PARTNER DER WOCHE - In der Komödie von Gerard Bitton und Michel Munz (Originaltitel "Le Gai Mariage") werden Klischees mit viel Humor auf den Kopf gestellt.

Der eingefleischte Junggeselle Henri fällt aus allen Wolken, als ihm seine verstorbene Tante eine Million Euro vererbt. Doch die Freude hat einen Haken: Er muss innerhalb eines Jahres heiraten. Frauenschwarm Henri möchte aber nicht auf seine zahlreichen Affären verzichten und so nimmt er den Vorschlag seiner guten Freundin und Anwältin Nora gerne an: „Heirate einfach einen Mann“. Wer könnte besser dafür geeignet sein als Henris bester Freund, der arbeitslose Schauspieler Dodo? Schließlich zieht auch dieser finanzielle Vorteile aus der Situation. Doch schon bald lässt sich nicht vermeiden, dass Kollegen, Freunde und vor allem Henris Vater von der Männerehe Wind bekommen. Und spätestens als Dodo bei Henri einzieht, steht sein (Liebes)leben Kopf und die vermeintlich problemlose „Ehe“ wird zum Alptraum…

Bild: Jakobus-Theater

Bitton und Munz spielen in ihrer Komödie geschickt mit eingefahrenen Klischees, Vorurteilen in der Gesellschaft und dem ganz alltäglichen Wahnsinn des Ehelebens – ganz unabhängig von der Zusammensetzung der Ehepartner. Dabei verstehen sie es, dem Zuschauer stets einen Spiegel vorzuhalten und das eigene Auftreten sowie die viel diskutierte Toleranz einmal am eigenen Beispiel kritisch zu hinterfragen.

Premiere am Samstag, den 9. Februar, um 20:00 Uhr

Mehr Infos gibt es hier.

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe (Partnerangebot): Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen