Karlsruhe Halleluja! Gottesdienst im Schloss Karlsruhe

Premiere im Badischen Landesmuseum: Nach Schließung der großherzoglichen Schlosskapelle nach den Kriegswirren wird seit langer Zeit wieder ein Gottesdienst im Karlsruher Schloss gefeiert.

Anlässlich der Feierlichkeiten zum Jubiläum "Luther 2017 / 500 Jahre Reformation" lädt das Museum gemeinsam mit der Evangelischen Stadtkirche am Freitag, 18. August, um 18 Uhr zum Gottesdienst in die Sammlungsausstellung "Mittelalter und Renaissance".

In Gegenwart der Büste von Katharina von Bora - Martin Luthers Ehefrau - hält Lutherbotschafter Professor Wilfried Härle eine Predigt über die "Die Lutherin". Härle beleuchtet insbesondere die Verbindung von Luther und seiner "Käthe". Katharina erhielt mit der Eheschließung wieder einen gesellschaftlichen Stand in Wittenberg.

War die Ehe mit der entflohenen Nonne anfangs eine Vernunftehe, entwickelte sich daraus ein starkes Band, das auf Fürsorge, Beistand und Liebe beruhte. Wie tief die Verbundenheit der beiden letztlich wurde, verriet Luther einst selbst: "Ich bin nicht heiß verliebt und brenne nach meiner Frau, sondern ich liebe sie."

Termin: Freitag, 18. August, 18 Uhr, Badisches Landesmuseum (Schloss Karlsruhe), Karlsruhe, Eintritt und Veranstaltung kostenfrei!

www.landesmuseum.de

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe (Partnerangebot): Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.