Kultur in Karlsruhe | Max-Reger-Institut Elegien, Romanzen und Tänze

PARTNER DER WOCHE - Am 27. November spielen die 1. Preisträger des Europäischen Kammermusikwettbewerbs Karlsruhe 2019, veranstaltet vom Max-Reger-Institut in Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe und anderen Partnern, um 18:30 in der Musik im Rathaus.

Das Duo Jilo, das sind die Klari­net­tis­tin Julia Puls und der Pianist Viktor Soos, lernte sich während des Studiums in Lübeck kennen und wurde 2019 in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen.

Beim 7. Europäi­schen Kammer­mu­sik­wett­be­werb Karlsruhe 2019 wurde das Duo mit dem ersten Platz ausge­zeich­net. Bei ihrem Konzert inter­pre­tie­ren die jungen Musiker höchst unter­schied­li­che Werke des 20. Jahrhun­derts. Sie beginnen mit Max Regers Sonate B-Dur für Klarinette und Klavier op. 107, von Francis Poulenc stehen die Sonate für Klarinette und Klavier und eine Auswahl aus den Impro­vi­sa­tio­nen für Klavier auf dem Programm. Nach Jörg Widmanns Fünf Bruch­stücken setzen die jungen Musiker mit Darius Milhauds Scara­mou­che, op. 165b einen tänze­ri­schen Schluss­punkt.

Duo Jilo: Viktor Soos, Julia Puls | Bild: Max-Reger-Institut

Die 1995 in Münster geborene Klarinettistin Julia Puls begann ihre Karriere 2011 als Jungstudentin an der Musikhochschule Münster bei Klaus Flaswinkel. Nach ihrem Bachelorstudium an der Musikhochschule Lübeck bei Reiner Wehle wechselte sie für das Masterstudium an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart zu Prof. Norbert Kaiser. Weitere Impulse erhielt sie unter anderem von Eduard Brunner, Laura Ruiz Ferreres, Ralph Manno, Anthony Spiri, François Benda und Sabine Meyer. Sie war Stipendiatin von Live Music Now e.V. Seit Dezember 2018 ist Julia Puls als Soloklarinettistin bei den Augsburger Philharmonikern fest angestellt. 2019 wurde sie mit dem Duo Jilo zudem in die Bundesauswahlkonzerte junger Künstler aufgenommen.

Viktor Soos, 1996 in Backnang geboren, begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel und wechselte mit 13 Jahren zu dem Backnanger Pianisten und Dozenten Jochen Ferber (Musikhochschule Stuttgart). 2014/15 war er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Klavierklasse von Prof. Oliver Kern. Seit 2015 studiert er an der Musikhochschule Lübeck Klavier bei Prof. Konrad Elser. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u. a. nach Chile, Russland, Finnland, Frankreich, Italien, Tschechien und in die USA, aber auch in die Philharmonie Essen, das Gewandhaus Leipzig und die Laeiszhalle Hamburg. Radioaufnahmen entstanden unter anderem beim Deutschlandfunk, NDR, BR und SWR. Er spielte mit Orchestern wie den Lübecker Philharmonikern, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der Staatskapelle Halle und den Brandenburger Symphonikern. 2015 erzielte er den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Jugend in Essen, 2016 den 2. Preis beim TONALi-Wettbewerb in Hamburg und 2017 den Stipendien-Wettbewerb der Yamaha Music Foundation Europe in Rostock. Als Finalist des Deutschen Musikwettbewerbs 2017 wurde er in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen; mit seiner Duopartnerin Julia Puls wurde er 2019 ein weiteres Mal aufgenommen.

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe (Partnerangebot): Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen