Karlsruhe Badisches Landesmuseum: 50.000 Besucher in "Ramses"-Sonderausstellung

Halbzeit im Schloss Karlsruhe! Noch bis zum 18. Juni 2017 präsentiert das Badische Landesmuseum die Sonderausstellung "Ramses – Göttlicher Herrscher am Nil". Die große Schau "erfreut sich in Karlsruhe und weit darüber hinaus großer Beliebtheit" - am gestrigen Donnerstag, 16. März, wurde bereits der 50.000. Besucher in der Ausstellung begrüßt.

Als das Ehepaar Rolf und Ingeborg Lieser aus Saarbrücken an der Museumskasse ihr Ticket für die Ausstellung lösen wollte, war die Freude groß: Dr. Claudia Rose, Leiterin der Abteilung Kunst am Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Prof. Dr. Eckart Köhne, Direktor des Badischen Landesmuseums und Lars Petersen, Kurator der Ramses-Ausstellung, begrüßten die glücklichen Gäste.

Neben Katalog und Blumenstrauß durften sie sich über eine besondere Überraschung freuen: Kurator Lars Petersen lud sie zu einer exklusiven Führung durch die Ausstellung ein und präsentierte einige der Highlights der mehr als 260 hochkarätigen Leihgaben. "Die Ausstellung besticht sowohl durch die hohe Qualität als auch durch den Erlebnischarakter, sie wartet mit großartigen Inszenierungen auf und wird Ramses dem Großen mehr als gerecht", so Dr. Claudia Rose.

Das Gewinner-Ehepaar war besonders von den großen Kolossalstatuen Ramses II. aus Straßburg, Turin und Berlin begeistert. "Seit 40 Jahren sind wir große Ägypten-Fans. Wir sind schon nach Luxor gereist und haben uns sogar privat Hieroglyphen lesen und schreiben beigebracht", freut sich Rolf Lieser.

Termin: noch bis 18. Juni 2017, Badisches Landesmuseum, Schloss Karlsruhe, Karlsruhe

www.landesmuseum.de

Mehr zum Thema
Kultur in Karlsruhe (Partnerangebot): Karlsruhe besitzt eine lebendige Kulturlandschaft, die Geschichte und Gegenwart, Kunst und Technik verbindet. Die Stadt besticht mit erstklassigen Ausstellungen, einer großen Bandbreite in der Hochkultur von Oper bis Ballett, bedeutenden Galerien, zahlreichen Museen sowie einer aktiven Kleinkunst- und Alternativszene. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren – die Kultur in Karlsruhe bietet Unterhaltung und Bildung für Jedermann und fördert das Wir-Gefühl der Menschen in unserer Stadt.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.