DIE TÜR MIT DEN 7 SCHLÖSSERN

Krimi von E. Wallace
Regie Carsten Dittrich

Eine Tür mit sieben Schlössern versperrt den Zugang zur Familiengruft der Selfords. Sieben dazugehörende Schlüssel sind auf sieben Personen verteilt. Und diese sieben Personen wollen nun an die Familienjuwelen, die der verstorbene Lord Selford zeitlebens in seinem Grab hinterlegt hat. Einen rechtmäßigen Erben gibt es. Aber wen interessiert das schon?! Wenn dichter Nebel um das gruselige Anwesen wabert, die Krähen krächzen und die Habgier überhandnimmt, dauert es nicht lange, bis die illustren Schlüsselträger anfangen, sich auf mörderische Weise zu reduzieren.
Nach Agatha Christies „Und dann gab’s keines mehr“ steht der zweite Teil der „Hangman-Trilogie“ ganz im Zeichen von Altmeister Edgar Wallace. Es wird gemeuchelt, erschossen und vergiftet. Wie es sich für einen echten Wallace gehört, natürlich in schwarz/weiß.
   
Spieltermine: bis Anfang Juni, weitere Informationen finden sie hier

 
ESCAPE-GAME-SPECIAL zum Jubiläum

Um den Fall vollumfänglich zu lösen, werden unsere verehrten Opfer der Zuschauerreihen nach der Vorstellung eingeladen, sich auf die Suche nach den letzten Hinweisen quer durchs Bühnenbild zu begeben. Das Jubiläums-Escape-Game startet an der Bar mit einem tödlichen guten Cocktail (mit oder ohne Alkohol) und führt Sie quer durchs Backstage und das Bühnenbild zur Lösung des letzten Falls… viel Erfolg!

  • Im Anschluss an jede Vorstellung, ohne Voranmeldung.
  • Start: Mit dem Krimi-Cocktail an der Theaterbar.
  • Dauer: ca. 30 min
Bild: Jakobus-Theater Karlsruhe
Mehr zum Thema Kultur-in-Karlsruhe: Kultur in Karlsruhe – Marketinginitiative seit 2015