Browserpush
7  

Karlsruhe Stimmen zum Spiel: "Alter ist vielleicht doch nicht so entscheidend", meint Torschütze Gordon

Beim Karlsruher SC treffen mittlerweile Fußballer-Generationen aufeinander. Am Samstag spielte der jüngste Spieler der Zweitligahistorie und der älteste Spieler des KSC zusammen in einer Mannschaft. "Alter ist vielleicht doch nicht so entscheidend", meint Oldie Gordon. Er genieße es und sei umso stolzer, gegen Hannover getroffen zu haben und mit der Mannschaft einen verdienten Sieg zu feiern.

Der KSC feiert im heimischen Wildpark gegen Hannover 96 ein Schützenfest: 4:0 gewinnen die Blau-weißen gegen die Gäste aus dem Norden. "Der Sieg tut uns gut", sagt Eichner und auch Daniel Gordon äußert sich positiv gestimmt über das Heimspiel: "Ein verdienter Sieg, auch in seiner Höhe", meint Torschütze Daniel Gordon nach der Partie. 

Eichner: "Man hat der Mannschaft angemerkt, was die Führung mit ihr gemacht hat"

Christian Eichners Mannschaft habe ein paar Minuten gebraucht, um "die Bälle auch auf die letzte Linie zu transportieren". Doch in der 17. Minute zappelte der Ball im gegnerischen Tor, als Choi die Kugel nach hervorragender Vorarbeit in die Maschen schob. "Das war ein herausragendes Tor, was die Mannschaft da herausgespielt hat." "Man hat der Mannschaft angemerkt, was die Führung mit ihr gemacht hat", so der Cheftrainer. 

Bild: Mia

Die Blau-Weißen haben daraufhin "konsequent nach vorne gespielt", den Gegner, "der kurz in den Seilen hing, dort gelassen" und sich mit dem 2:0 und 3:0 belohnt. "Wir waren uns dessen bewusst, dass es in der zweiten Halbzeit keine leichte Aufgabe gibt", sagt der Cheftrainer. Trotzdem habe dies seine Mannschaft "anständig verteidigt". "Mit dem 4:0 war logischerweise dann der Deckel drauf."

Bild: Mia

Ein Spiel "ganz nach meinem Geschmack", sagt Daniel Gordon über den 4:0 Erfolg. "Wie wir ins Spiel gekommen sind, wie wir Fußball gespielt haben, wie wir die Tore gemacht haben, es war wirklich ein gelungener Tag für uns", resümiert der älteste Spieler der zweiten Liga. 

Gordon: "Ich genieße den Moment"

Die Tore haben der Mannschaft "Sicherheit gegeben", meint Gordon. "Es war enorm wichtig, den Anschlusstreffer gar nicht erst zuzulassen." Deshalb gibt es von Gordi noch ein Kompliment mehr an die Mannschaft, zu null gespielt zu haben.

Die Karlsruher Mannschaft bejubelt den Treffer zum 2:0 durch Daniel Gordon (M).
Die Karlsruher Mannschaft bejubelt den Treffer zum 2:0 durch Daniel Gordon (M). | Bild: Uli Deck/dpa

Daniel Gordon hat am Samstag mit dem jüngsten Spieler der Zweitliga-Geschichte zusammengespielt und ist gleichzeitig selbst der älteste Spieler der Zweiten Liga. "Was soll ich sagen, ich genieße den Moment", sagt der 36-Jährige. Und weiter meint er auch: "Alter ist vielleicht doch nicht so entscheidend." "Ich weiß schon, dass ich meine Tage zähle, aber ich versuche trotzdem, meine Leistung auf den Platz zu bringen und das gelingt mir gerade gut." Bleibt zu hoffen, dass dem KSC-Routinier Gordon noch einige Zeit erhalten bleibt. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ballerstaller
    (4 Beiträge)

    30.11.2021 08:39 Uhr
    senf dazu
    und der loisel kommt auch noch das sind 3 sichere punkte für den aufstieg
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2317 Beiträge)

    29.11.2021 09:45 Uhr
    Fakt ist doch, dass alle IV, die wir im Kader
    haben, irgendwo auch ihre Schwaechen haben und wenn es um Laufduelle geht, dann ist es nun mal so, dass Gordon da meist nur die Ruecklichter des Gegenspielers sieht - andererseits hat er ein sehr gutes Auge und antizipiert vieles mit seinem Stellungsspiel und Eigentore unterlaufen ihm auch vergleichsweise selten. Eigentlich war er ja schon fuer diese Runde ausschliesslich als Standy Profi vorgesehen - die Realitaet sieht aber so aus, dass Gordon immer noch zu wertvoll fuer Bank, oder Tribuene ist. Denke, dass sich der Irische Finne, der demnaechst kommt, in die Mannschaft spielen wird, aber den Gordon abschreiben, wuerd ich deshalb trotzdem noch lange nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ElGringo17
    (76 Beiträge)

    28.11.2021 23:11 Uhr
    Respekt Gordi
    Er geht immer über seine Leistungsgrenze. Unterstützt die Mannschaft auch, wenn er nicht gespielt hat. Ein Profi mit Vorbildfunktion.

    Die eher defensive KSC Spielweise ist aber auch der Geschwindigkeit von Gordi geschuldet. Mit Gordi können die Jungs eben nicht so hoch stehen, sonst werden Sie ausgekontert.

    Trotzdem nochmal ich ziehe meinen Hut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3869 Beiträge)

    29.11.2021 07:30 Uhr
    Das ist dann vermutlich...
    ein Sombrero, ElGringo...

    Ich ziehe mit. Trotzdem fällt es mir schwer zu glauben, dass es in 40 Jahren (eingleisiger) 2. Liga tatsächlich keinen älteren Spieler, nicht einmal im Tor, gegeben haben soll.

    Selbst unser Rudi Wimmer hat bis 39 gespielt, allerdings die letzten Jahre nur noch in der 1. Liga. Aber ok, glauben wir einfach mal der Statistik und feiern, dass wir nun den Fichtel und den Moukoko der 2. Liga haben. Dazu noch den Pizarro, denn der älteste Torschütze ist Gordi zwangsläufig auch noch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DonSlawinde
    (39 Beiträge)

    29.11.2021 07:52 Uhr
    berechtigte Zweifel...
    KA-News at it's best:
    - der (tatsächlich) jüngste Zweitliga-Profi aller Zeiten wird (in diesem Artikel) gar nicht namentlich erwähnt
    - der (angeblich) älteste Zweitliga-Profi wird dafür abgefeiert, obwohl er auf die letzten 40 Jahre gesehen nicht mal unter den Top 50 steht: https://www.transfermarkt.de/2-bundesliga/juengsteaelteste/wettbewerb/L2/plus//galerie/0?saisonIdVon=1981&saisonIdBis=2021&land_id=&pos=&spielerposition_id=
    Gemeint war bei Gordon diese Saison, was aber weit unspektakulärer ist natürlich...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   steely
    (485 Beiträge)

    28.11.2021 21:51 Uhr
    Bleibt zu hoffen, dass dem KSC-Routinier Gordon noch einige Zeit erhalten bleibt.
    ....ja diese Saison noch dann aber Platz machen für die Jungen. Als Kopfballtorschütze bestimmt sehr gut, aber ansonsten schon mit kräftigen Defiziten in Sachen Geschwindigkeit und Ballverteilung....und bevor die üblichen Beleidigungen kommen, es ist nur meine Meinung...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Helmdex
    (172 Beiträge)

    28.11.2021 22:31 Uhr
    Gordon
    Als Standby-Profi behalten fände ich gut. Nur dann auch wirklich nur im Notfall einsetzen, wenn gar nichts anderes geht.
    Er ist eine Persönlichkeit und ein klasse Typ, aber gerade die von dir angesprochenen Punkte sind ein Risiko.
    Dabei haben für die Jungen und dafür, ihn im Notfall zu haben. Aber nicht wieder plötzlich Stammspieler...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen