26  

Karlsruhe Letztes Heimspiel des KSC soll eine große Party werden - und die Polizei bereitet sich auf feiernde Fans vor

Am Samstag spielt der Karlsruher SC das letzte Mal drittklassig, der Aufstieg in die Zweite Liga ist perfekt. Das soll nun nach dem Spiel gegen den Halleschen FC gebührend gefeiert werden - vor ausverkauftem Wildpark. Damit die Party nicht aus dem Ruder läuft, hat sich die Polizei vorbereitet.

Anders als beim Derby gegen Waldhof Mannheim eine Woche später wird die Polizei zwar mit einem Aufgebot vor Ort sein, aber nicht in der Mannstärke wie bei einem Hochrisikospiel. "Wir gehen nicht davon aus, dass wir es mit unfriedlichen Fans zu tun haben werden", sagt Frank Otruba, Pressesprecher der Polizei gegenüber ka-news. Dennoch wird also entsprechend Personal im Einsatz sein. 

Im April 2018 beim Derby gegen Waldhof waren hunderte Beamte im Einsatz - das soll nun nicht der Fall sein. | Bild: Thomas Riedel

Seitens der Polizei rechnen die Beamten eher mit Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt. "Bei einem ausverkauften Wildpark wird viel Zustrom sein von und ins Stadion und da sind wir auf die Feierlichkeiten vorbereitet", so Otruba abschließend. 

Mehr zum Thema
KSC Aufstieg 2019 | ka-news.de: Nach zwei entbehrungsreichen Jahren in der 3. Liga spielt der Karlsruher SC in der Saison 2019/2020 wieder in der Zweiten Bundesliga. Hier gibt es alles zum Thema Aufstieg, wo welche Party gefeiert werden oder wie der Kader für die kommende Saison aussehen wird. #nurderksc
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi-b7
    (2882 Beiträge)

    17.05.2019 19:59 Uhr
    Im übrigen es ist der 18.05.2019 wie im Winter gesagt AS halt recht ich feier.....
    Im übrigen ist KA-News auch dort oder geht ihr in den Keller.
    Oder müsst ihr wieder harmlose User löschen ?

    😇
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (205 Beiträge)

    16.05.2019 11:32 Uhr
    Der Ausschank von alkoholfreiem Bier
    führt nur dazu, dass die "Spezialisten" bereits dottelvoll zum Spiel erscheinen. Die Kneipen und Tankstellen im Umfeld wird es freuen, die Flaschensammler ebenso. Habe sowieso nie verstanden, warum man 3 oder 4 Euro für eine lauwarme Plörre bezahlen sollte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   egg-stoiner
    (48 Beiträge)

    16.05.2019 10:38 Uhr
    Bier
    ist das Spiel gegen Halle jetzt ein Hochsicherheitsspiel?
    Falls ja, wird es bestimmt eine sehr lustige Party mit alkoholfreien Bier.
    Oder gibt es da zur Feier des Tages "richtiges" Bier.

    Weiß das jemand?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2090 Beiträge)

    16.05.2019 10:47 Uhr
    Ja, Nein
    Ja, ist ein Hochrisikospiel
    Nein, es gibt kein (richtiges) Bier
    Zitat von BNN Das Spiel gegen Halle fällt unter die „Kategorie 3“, was ein sogenanntes Hochrisikospiel ist. Diese Einschätzung wurde bereits vor Wochen getroffen, als man noch einkalkulieren musste, dass es gegen Halle noch um den Aufstieg hätte gehen können. „Diese Entscheidung wurde nun nicht mehr geändert“, so Merkel. Die gleichen Sicherheitsmaßnahmen gelten übrigens auch beim Pokalspiel gegen Waldhof Mannheim am 26. Mai.

    BNN
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2830 Beiträge)

    16.05.2019 08:44 Uhr
    ach mein Gott...
    immer die leidige Diskussion um die Steuergelder. Seien wir froh, dass wir nicht in einen koruppten Bananenstaat hineingeboren wurden. Uns geht es doch hier gut. Immer diese Nörgelei...immer diese Unzufriedenheit...Vergleiche auf die anderen schauend. Das ödet mich an.
    Ich zahle gerne meine Steuern. Ich habe ein Auskommen das mir reicht...ich muss mir nicht alles leisten können. Auch nicht den Zuspruch von einigen hier negativ eingestellten Kommentatoren!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (957 Beiträge)

    16.05.2019 11:33 Uhr
    Ich mache mir in die Hose vor Lachen
    "Seien wir froh, dass wir nicht in einen koruppten Bananenstaat hineingeboren wurden."

    Wir, die wergen Korruption mit dem Finger auf andere Länder zeigen, sollten lieber mal das eigene Näschen anfassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2830 Beiträge)

    16.05.2019 11:53 Uhr
    Vorsicht volle Hose...
    könnte u.U. steuerpflichtig werden. Bei z.B. Reinigung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (534 Beiträge)

    16.05.2019 06:05 Uhr
    Meine
    Steuergelder bei der Arbeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2090 Beiträge)

    16.05.2019 09:31 Uhr
    Solange
    sich die Cops selbst einladen und jeden Operettenkick um die goldene Ananas zu einem Hochrisikospiel deklarieren, braucht man sich nicht wundern.
    Ebenso wenig darf man sich über Arbeitsbelastung und Überstunden echauffieren. Doch, darf man im Prinzip schon, dann sind aber die eigenen Vorgesetzten die richtigen Ansprechpartner.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2830 Beiträge)

    16.05.2019 08:01 Uhr
    wunderbar....
    dann lassen sie ihre Steuergelder mal schön weiter arbeiten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: