Leart Paqarada, Kapitän des FC St. Pauli, gibt sich kämpferisch und optimistisch vor der Partie im Wildpark: "Wir wollen unbedingt beim KSC die drei Punkte holen und ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingt." Eine mutige Prophezeiung, denn: Die Kiez-Kicker sind auswärts die schlechteste Elf der Liga.

Kein Auswärts-Sieg für Pauli

Bisher: Kein Sieg, nur zwei Remis, in acht Spielen sechs Tore erzielt und 15 (!!) kassiert. Pauli ist vier Spiele in Folge ohne Sieg, hat in dieser Zeit nur ein Tor erzielt. Ein Grund dafür: Der FC St. Pauli ist in einem Jahr des Übergangs, die Verantwortungsträger sind sich dessen bewusst.

Connor Metcalfe (oben) vom FC St. Pauli bringt den Kieler Steven Skrzybski (r) im Kampf um den Ball zu Fall.
Connor Metcalfe (oben) vom FC St. Pauli bringt den Kieler Steven Skrzybski (r) im Kampf um den Ball zu Fall. | Bild: Christian Charisius/dpa

Trainer Timo Schultz muss einen personellen Umbruch ohne die Leistungsträger und Torgaranten Guido Burgstaller und Daniel-Kofi Kyereh managen. Die beiden waren Fixpunkte im Offensivspiel der Hamburger und zudem Produzenten von 30 Toren.

Das könnte Sie auch interessieren

Daniel-Kofi Kyereh (26) ging für rund fünf Millionen Euro Ablöse zum SC Freiburg und Guido Burgstaller (33) lässt seine Karriere in seiner Heimat, bei Rapid Wien, ausklingen. Die Neuzugänge David Otto (kam von der TSG 1899 Hoffenheim und war auch beim KSC im Gespräch), Johannes Eggestein (Royal Antwerpen) und David Nemeth (FSV Mainz 05) brauchen noch Eingewöhnungszeit.

Letzt KSC-Heimsieg gegen Pauli im Jahr 2015

Sämtliche Neulinge der Kiez-Kicker eint, dass sie noch nicht am Ende ihrer Entwicklung sind, damit setzt sich der unter Sportchef Andreas Bornemann eingeschlagene Weg, Werte zu schaffen, fort. Im Moment hakt die Strategie etwas. Dennoch: Den KSC erwartet eine offensiv ausgerichtete Mannschaft.

10.04.2015, xfux, Fussball 2.Bundesliga, Karlsruher SC - FC St.Pauli, v.l.
10.04.2015, xfux, Fussball 2.Bundesliga, Karlsruher SC - FC St.Pauli, v.l. Rouwen Hennings (Karlsruher SC KSC) Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal zum 2:0 Foto: Huebner/Ulrich | Bild: fu-sportfotografie.de

Trainer Schultz lässt nie Beton anrühren, sondern will mit offensiv ausgerichteter Taktik die Spiele gewinnen. Von insgesamt 38 Spielen gestaltete der KSC zehn siegreich, 14 Partien endeten remis. Der letzte Heimdreier? Am 10. April 2015 mit 3:0, Rouwen Hennings war Doppeltorschütze, Abwehrspieler Manuel Gulde erzielte auch einen Treffer.

Das könnte Sie auch interessieren

Bester Torschütze im KSC Trikot? Sean Dundee mit vier Treffern. Die meisten KSC Einsätze? Der "ewige" Daniel Gordon. Er trat neunmal gegen St Pauli an. Aktuell ist die Elf vom Millerntor in der Rangliste der meisten Torschüsse mit rund 250 Schüssen ganz vorne dabei, der KSC hat etwa zehn Prozent weniger Torschüsse abgefeuert.

Vergangene Saison zwei Niederlagen für den KSC

Sieben Pfosten und Lattentreffer verbuchte der FCSTP bisher. Der KSC trifft im Schnitt 1,2-Mal gegen den FCSP, die Paulianer 1,4-Mal gegen die Fächerstädter. Ballbesitz: Kiezkicker 54 Prozent, der KSC liegt bei knapp 50 Prozent.

KSC vs. St. Pauli, 05. März
Bild: Mia

Bei den gewonnenen Zweikämpfen liegen beide Teams mit zirka 1.550 erfolgreich bestrittenen Duellen gleichauf. Läuferisch sind die Paulianer etwas engagierter als die Badener, spulten rund 50 Kilometer mehr ab. Auch mehr Sprints und mehr schnelle Läufe haben die Norddeutschen im bisherigen Saisonverlauf abgeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Vergangene Saison gewannen die Kiez Kicker beide Begegnungen gegen den KSC. Das häufigste Resultat überhaupt: Ein 1:1. Die Heim-Bilanz der Badener gegen St. Pauli in den letzten 14 Spielen: Drei Siege und sieben Unentschieden.