Karlsruhe Erstes Spiel nach Corona-Pause: KSC-Profis ziehen sich in verschiedenen Kabinen um

Die Profis des Karlsruher SC haben sich vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der 2. Fußball-Bundesliga in verschiedenen Räumen umgezogen. Einige KSC-Spieler zogen sich etwa in den eigentlich für die Physiotherapeuten vorgesehenen Räumen um, andere wie sonst auch in der Mannschaftskabine.

Zuvor waren Spieler und Trainerteam getrennt voneinander zu der Partie am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den SV Darmstadt 98 ins Wildparkstadion gekommen. Beim Betreten des Stadions trugen sie einen Mundschutz.
Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.