13  

Karlsruhe "Nadelstiche setzen": KSC kann gegen Paderborn aus den Vollen schöpfen

Freitagabend, Flutlicht und ein Duell mit dem Tabellenführer. Die Voraussetzung für ein spannendes Kräftemessen zwischen dem Karlsruher SC und dem SC Paderborn sind gegeben. Verteidiger Daniel Gordon bestätigt: „Das ist eine reizvolle Aufgabe.“

Wichtig für die Badener sei es, dass die defensiven Strukturen beibehalten werden, die den KSC zuletzt auszeichnete. "Dann bin ich mir sicher, dass wir nach vorne den ein oder anderen Nadelstich setzen können", fügt Gordon an. Die Spielweise von Paderborn spreche ebenfalls für diese Annahme. Die Gäste müssen auf jeden Fall 90 Minuten konzentriert agieren, Paderborn bestraft jeden Fehler konsequent. "Sie haben im Schnitt 2,5 Punkte pro Spiel geholt, daheim 26 Tore geschossen", weiß Cheftrainer Alois Schwartz, dass der Spitzenreiter kaum Schwächen offenbarte.

Die Entwicklung ist beachtlich. Immerhin ist der SCP in der vergangenen Saison sportlich aus der 3. Liga abgestiegen. Nur der Lizenzentzug für 1860 München ermöglichte den Verbleib. "Viel spielt sich im Kopf ab", erklärt Schwartz die Entwicklung. "Paderborn hat sich geschüttelt, ist jetzt das Maß aller Dinge."

Wichtig für den Coach, dass er am Freitagabend fast aus den Vollen schöpfen kann. Lediglich Andreas Hofmann fällt weiterhin aus. Kapitän Kai Bülow ist dagegen wieder fit, absolvierte zuletzt einen Härtetest in der Oberliga über 60 Minuten. "Er ist langsam wieder eine Option", so Schwartz.

Unterdessen kündigte der Verein an, am Freitagabend mit Trauerflor zu spielen, um dem zu Wochenbeginn verstorbenen KSC-Fan zu gedenken.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Hardy62
    (42 Beiträge)

    22.11.2017 21:01 Uhr
    Kann mich Sauerbraten nur
    anschließen...Die Kriminalität hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Das ist auch der Grund, warum ich schon seit Jahren nicht mehr zum KSC gehe! Das war schon in den Achtzigern schlimm genug, aber jetzt ufert es immer mehr aus!!! Da gehst du nichtsahnend und lebendig auf ein Spiel deines Vereins, und stirbst ein paar Tage später, wegen so einem versoffenen Drecksack...! Mein aufrichtiges Beileid, an die Hinterbliebenen...Hoffentlich wird der Täter hart bestraft!!! Alkohol gehört im StgB ENDLICH als STRAFVERSCHÄRFEND, und nicht strafmildernd eingeordnet, ich schäme mich wirklich Deutscher zu sein!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (57 Beiträge)

    22.11.2017 22:34 Uhr
    ja echt schlimm
    Leider liegt es aber an den Deutschen oder Deutschland sondern an den Homo Sapiens, und die sind überall gleich. Auch die strengsten Gesetze verhindern nicht, das sowas passiert und macht die Opfer auch nicht mehr lebendig. Gesellschaftskritik erspare ich mir.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3066 Beiträge)

    22.11.2017 14:00 Uhr
    mit
    vier Punkten aus den nächsten beiden Spielen wäre ich zufrieden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1546 Beiträge)

    22.11.2017 13:28 Uhr
    Ich erwarte....
    ....nichts in Paderborn. Diese Truppe hat sich derart gefestigt, nachdem sie eigentlich abgestiegen war. Ein Beleg dafür, dass man die Kopfsache, die Kameradschaft und den Teamgeist nicht unterschätzen darf. Wenn unsere Jungs schon mit einem Punkt in der Tasche heimfahren, bin ich zufrieden. Schaun mer mal....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (702 Beiträge)

    22.11.2017 13:05 Uhr
    Paderborn wird
    aufsteigen, obwohl sie gar nicht mehr in dieser Liga sein dürften.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (57 Beiträge)

    22.11.2017 22:37 Uhr
    erledigt?
    Wenn Paderborn gewinnt, sind sie durch und für den KSC uneinholbar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3644 Beiträge)

    22.11.2017 13:41 Uhr
    Darmstadt ...
    hat´s vorgemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (607 Beiträge)

    22.11.2017 12:46 Uhr
    Fussball wird zur Nebensache !
    ... bin immer noch betroffen was da nach dem letzten Heimspiel des KSC im Schlosspark passiert ist ! Wenn am Freitag angepfiffen wird und der Ball rollt - sind meine Gedanken wieder bei den Angehörigen und Freunden des Opfers !

    Solange die Sterne noch stehen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Filou99
    (1184 Beiträge)

    22.11.2017 14:47 Uhr
    Nicht das erste mal
    Vor ca. 8 Jahren wurde bereits ein KSC-Fan von einem anderen sog. Fan totgeschlagen. War sehr ähnlich, ein Faustschlag, Sturz und der Kopf gegen den Bordstein. Der Täter ist schon lange wieder frei, das Opfer (Willy) immer noch tot.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (1972 Beiträge)

    22.11.2017 13:26 Uhr
    Badenstolz
    Ich kann mich nur anschließen. Mein Beileid den Angehörigen.

    Und wenn dieser Schläger gar Mitglied unseres Vereins sein sollte, dann muß er unverzüglich rausgeworfen
    werden. Solche Typen haben beim KSC nichts zu suchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben