3  

Rutesheim Lichtblick nach Remis-Serie: KSC gewinnt Testspiel gegen Ulm am Dienstag

Der Karlsruher SC hat seine bemerkenswerte Unentschieden-Serie zumindest in einem Testspiel gegen den Fußball-Regionalligisten SSV Ulm 1846 beendet. In Rutesheim gewann der badische Zweitligist von Trainer Alois Schwartz am Dienstag mit 3:2 (1:1). Vor 250 Zuschauern erzielte der 19-jährige Dominik Kother den späten Siegtreffer für den KSC (87. Minute). Das Talent hatte zuvor auch schon den 2:2-Ausgleich geschossen (75.).

In der 2. Bundesliga hatten die Badener zuletzt siebenmal nacheinander Remis gespielt. Auch ein erstes Testspiel in der Länderspielpause gegen den Schweizer Zweitligisten FC Aarau war 1:1 ausgegangen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Badenstolz
    (1203 Beiträge)

    20.11.2019 08:46 Uhr
    ALOIS
    falls wir im Neckarstadion in der Schlußßphase des Spiels in die Punkte kommen können oder der KSC sogar die Möglichkeit hat in der Schwabenmetropole zu siegen ... dann Wechsel doch einfach mal diesen jungen Kother ein (aber nicht erst in der 90 Min - Früher !!!).
    Klar ist Ulm nicht Stuttgart grinsen aber besondere Fussballgeschichten werden genau so geschrieben zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2934 Beiträge)

    20.11.2019 08:40 Uhr
    wer schreibt denn hier
    ..von einem Lichtblick gegen einen Viertligisten und dann noch bei einem Freundschaftsspiel
    beim späten 3:2. Da ist jemanden die Fantasie durchgegangen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11516 Beiträge)

    20.11.2019 10:29 Uhr
    schau mal, wer da spielt...
    ...oder so ähnlich.

    Die Betonung liegt dabei auf dem "wer".

    Bemerkenswert erscheint mir, dass Schragl einen Elfer gefischt hat!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.