Browserpush
9  

Karlsruhe Stimmen zum Spiel: Eichner lässt seine Handynummer in Leverkusen und fährt mit selbstbewusstem KSC zurück ins Badnerland

Ganz Karlsruhe ist stolz auf den Karlsruher SC, der die Pokalsensation schafft und Bayer Leverkusen aus dem Pokal geworfen hat. Trainer Christian Eichner, der sich als Leverkusen-Fan bekennt, spricht von einem "sensationellen Sieg". Doch lange feiern kann die Mannschaft rund um "DJ Gersi" nicht, denn bereits am Sonntag treffen die Wildpark-Jungs auf den SC Paderborn.

Mit dem 2:1 Sieg über Bayer Leverkusen ist Cheftrainer Christian Eichner mehr als zufrieden: "Das ist ein sensationeller Sieg", sagt er nach der Partie. "Wir hatten heute alle Zutaten im Topf, die du benötigst, so eine Sensation zu schaffen". 

"Wir sind überragend ins Spiel gekommen", sagt Eichner. Damit meint er das frühe Tor von Lucas Cueto in der 4. Minute. Danach lag der Fokus eher auf dem Verteidigen: "Wir sind sehr oft sehr tief gestanden, ein Bereich, den die Mannschaft kennt, sich zwar dort aber nicht zu 100 Prozent wohlfühlt", so Eichner. 

Eichner lässt Handynummer in Leverkusen

Zu Beginn der zweiten Halbzeit folgte der Ausgleich der Werkself. "Das war völlig verdient", meint Christian Eichner und betont die Qualität der Gegner. Eichner outet sich auf der Pressekonferenz nach dem Spiel als Fan von Bayer Leverkusen. "Ich hoffe, dass diese Qualität mir weiterhin auf der Couch am Samstag- und Sonntagnachmittag viel Freude bereiten wird", sagte 38-Jährige.

Trainer Christian Eichner von Karlsruhe steht vor dem Spiel lachend im Stadion.
Trainer Christian Eichner von Karlsruhe steht vor dem Spiel lachend im Stadion. | Bild: Armin Weigel/dpa

Die Qualität, die er im Spiel sehen durfte, verleitete ihn, seine Handynummer in Leverkusen zu lassen. Bei solch einer Qualität im Kader gebe es immer Spieler, die nicht zum Zug kommen.  "Wenn irgendeiner mal spielen muss, ich werde nachher meine Nummer da lassen", meint Eichner. "In Liga 2 wird auch Fußball gespielt. Ich habe mein Handy und den Klingelton immer an." Bleibt abzuwarten, ob es im Winter zu einem potentiellen Leihgeschäft kommt. 

"Wir wurden für unsere harte Arbeit belohnt"

 Daniel Gordon, der fast zum Eigentor einköpfte, empfand das Spiel als "unglaublich". "Wir wurden heute für harte Arbeit und viel Fleiß belohnt", sagt die KSC-Legende. "Das Matchglück war heute natürlich ganz klar bei uns, aber wir wussten schon vorher, dass wir das brauchen", so Gordon. Am Ende hätte man sich dieses Glück auch ein bisschen verdient. 

Der Karlsruher Daniel Gordon am Ball.
Der Karlsruher Daniel Gordon am Ball. | Bild: Uli Deck/dpa/archivbild

 Nach der Niederlage in Düsseldorf wollte man unbedingt wieder den Charakter der Mannschaft zeigen. "Durch den Zusammenhalt der Truppe konnten wir eine solche Mannschaft schlagen", so Gordi. "Ich bin stolz auf diese Truppe", sagt er. Lange feiern könne man nicht, denn am Sonntag warte mit Paderborn der nächste schwere Gegner. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   sauerbraten
    (2309 Beiträge)

    29.10.2021 08:39 Uhr
    Jo, jetzt muss dann aber langsam auch
    wieder gut sein - der letzte Mittwoch hat uns wohl alle begeistert, aber jetzt wirds dann doch wieder Zeit, sich auf den Sonntag zu fokussieren und damit meine ich nicht die Pokalauslosung. Waere mal wieder typisch KSC, wenn die sich die Pokalhelden vor lauter Selbstverliebtheit von den Paderbornern im Tagesgeschaeft auseinander nehmen lassen wuerden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1180 Beiträge)

    28.10.2021 19:21 Uhr
    Schwierig, einen Spieler hervorzuheben
    Gestern haben viele Spieler ihr vielleicht bestes Spiel der Saison hingelegt. Bei Gordon hat man einfach die Routine gesehen, bei jeder Grätsche und jedem Foul, das er provozierte.
    Wanitzek war für mich gestern überragend. Er wird oft als ewiges Talent abgestempelt, läuft und spielt aber für drei.
    Einzig Heise hätte ich nach seinem verdammten Dribbling herausgenommen, als zwei Leute auf Gondorf zuliefen. Kurz danach hatte Heise auch einen großen Anteil am Gegentor. Diese Fahrlässigkeiten hätten auch gestern zum Genickbruch führen können. Dann wäre die Leistung der 10 anderen Spieler für die Tonne gewesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (665 Beiträge)

    29.10.2021 12:27 Uhr
    Wanitzek
    da hast du vollkommen Recht. Er hat sehr oft die meisten Kilometer auf dem Tacho. Ist in der Lage schnelle, mutige Bälle zu spielen. Schiesst aus der 2. Reihe. 3 Tore. Ist sich für Nichts zu schade, drückt sich vor keinem Zweikampf. Eigentlich ein 10er. Gute Übersicht und versucht immer die spielerische Lösung. Kann auch mal 1,2 Gegner ausspielen. Beim KSC ist es schon seit den 80ern so, daß diese Art von Spielern viel zu schlecht gesehen wird. Als Gesamtpaket ein Klasse besser als Choi. Bei Heise hast du leider auch Recht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   steely
    (430 Beiträge)

    28.10.2021 16:38 Uhr
    ......
    Bei allen Verdiensten, aber Gordon als Legende zu bezeichnen ist eine typische journalistische Übertreibung....da gibt's aus den erfolgreichen Jahren in der 1. Liga Spieler die man so bezeichnen kann
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (392 Beiträge)

    28.10.2021 17:05 Uhr
    Quatsch
    Gordon ist eine lebende Legende, Punkt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   steely
    (430 Beiträge)

    28.10.2021 17:34 Uhr
    Richtig....
    das was du da von dir lässt ist Quatsch, ausserdem musst du nicht überall deinen Senf dazu geben..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (203 Beiträge)

    28.10.2021 18:49 Uhr
    Na
    du gibst doch zu dem Beitrag von KA News auch deinen Senf dazu... oder kam dein Kommentar von Geisterhand...?! Der Journalist hat seine Meinung und du hast eben deine... dann ist es eben so... PUNKT!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    28.10.2021 19:10 Uhr
    das mit der Geisterhand
    wüsste ich aber...

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (203 Beiträge)

    28.10.2021 19:48 Uhr
    Oooooh..
    stimmt... 😂 😂 🤣 🤣
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen