Browserpush
20  

Karlsruhe KSC will im ersten Heimspiel "mutigen und erfrischenden Auftritt" gegen corona-geschwächte Lilien zeigen

Im ersten Heimspiel der Saison möchte der KSC die "Heimschwäche" der letzten Saison brechen und den SV Darmstadt 98 besiegen. Gleichzeitig erobern am Freitagabend die Fans ihre neue Heimat, die neue Karlsruher Gegengerade. Christian Eichner und seine Mannschaft lassen sich von den mehreren Corona-Fälle seitens der Gäste nicht beirren und sind vollfokussiert, die Lilien zu bezwingen.

Am Freitagabend trifft der Karlsruher SC auf den SV Darmstadt 98 im heimischen BBBank-Wildpark. Mit den Fans im Rücken möchte die Elf von Christian Eichner den zweiten Saisonsieg im Spiel gegen die angeschlagenen Lilien holen. "Wir freuen uns endlich wieder vor unseren eigenen Fans im Stadion zu spielen", sagt Eichner. 

Christian Eichner (KSC Trainer) und rechts Zlatan Bajramovic (KSC Co-Trainer)
Christian Eichner (KSC Trainer) und rechts Zlatan Bajramovic (KSC Co-Trainer) | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

 

Doch ob das Spiel stattfinden wird, ist derzeit noch ungewiss. Die Gegner sind von mehreren Corona-Fällen geplagt und haben derzeit nur 14 Feldspieler zur Verfügung, davon sind vier Spieler aus der U-19. Damit sei die Wettbewerbsgleichheit infrage gestellt, heißt es von Darmstädter Seite. Christian Eichner hingegen, nimmt die Situation gelassen: "Ich gehe zur Stunde davon aus, dass wir morgen spielen werden", sagt Eichner. Dementsprechend trainiere auch die Mannschaft. 

Gersbeck kann spielen

Berechenbar wird das Spiel gegen die Lilien also kaum, denn zum aktuellen Zeitpunkt weiß niemand, wer von Darmstadt morgen auf dem Karlsruher Rasen steht. Der Fokus liege laut Eichner auf dem eigenen Team und auf den Erkenntnissen, die er aus dem Auswärtssieg in Rostock gewonnen hat. "Wir haben eine kurze, aber gute Trainingswoche hinter uns, in dieser wir das Spiel in Rostock aufgearbeitet haben", erklärt der Cheftrainer. 

Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Verzichten muss der Trainerstab auf Marc Lorenz und Marco Thiede ebenso wie auf Leon Jensen und Paul Löhr. "Marc Lorenz und Marco Thiede erwarte ich zeitnah zurück im Mannschaftstraining", erklärt Eichner. Gute Nachrichten gibt es für den Einsatz von Stammtorwart Marius Gersbeck, der im Mannschaftstraining umknickte und dieses abbrechen musste. "Ich gehe davon aus, dass wir Marius am Freitagabend auf dem Platz sehen werden", sagt Eichner optimistisch. 

Der Karlsruher SC um Robin Bormuth (l.) und Christoph Kobald gewann in Rostock.
Der Karlsruher SC um Robin Bormuth (l.) und Christoph Kobald gewann in Rostock. | Bild: Danny Gohlke/dpa

Wen die Fans außer Marius Gersbeck auf dem Platz anfeuern dürfen, bleibt bis zum Anpfiff geheim. "Es werden keine sechs oder sieben Positionen verändert, aber das ein oder andere Gesicht wird man durchaus sehen können", sagt "Eiche". Klar ist schon jetzt, der KSC muss am Freitag 100 Prozent geben, um die Lilien zu bezwingen. "Ich wünsche mir einen mutigen und erfrischenden Auftritt meiner Mannschaft". Unterschätzen solle man den Gegner keinesfalls, meint Eichner. "Dieser Verein ist in der Lage, jede Mannschaft dieser Liga zu besiegen", sagt der Cheftrainer über Darmstadt. 

 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schwarzvoraugen
    (4446 Beiträge)

    29.07.2021 20:17 Uhr
    3 Punkte gegen den Abstieg sind Pflicht
    Die Fakten:

    Ersatzgeschwächter Gegner
    Neuer Trainer, der noch nie seine ganze Truppe zusammen hatte
    Das Team ist nicht eingespielt
    Darmstadt hat so noch nie zusammen gespielt
    Heimspielauftakt
    Fans im Rücken
    Das Abstiegsgespenst im Nacken

    Somit ist ein souveräner Sieg ein Muss alles andere ist Geplänkel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   steely
    (445 Beiträge)

    30.07.2021 16:41 Uhr
    Totgesagte
    Haben oft ein 2. Leben. Ich wünsche mir auch sehnlichst einen Sieg...aber hoffentlich schiesst uns nicht der goller ab...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (592 Beiträge)

    30.07.2021 13:21 Uhr
    Und?
    Wie hättest du es gerne? 4:0 - 5:0 - 6:0 - 7:0 oder doch lieber zweistellig? Dieses Anspruchsdenken ist vollkommen daneben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4446 Beiträge)

    30.07.2021 20:27 Uhr
    Na siehst Du mit Ansage
    geht doch.

    Es gibt doch noch Leute in diesem Forum mit realistischem Einschätzungsvermögen…

    Ich nehm Dir Deinen unausgegoren Kommentar auch nicht übel. Es gibt schlimmere in diesem Forum, bist halt ein Nacheiferer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4446 Beiträge)

    30.07.2021 19:38 Uhr
    3:0 wäre angemessen
    jedes Tor darüber ein Bonus gegen den Abstieg.

    Noch sind wir auf gutem Weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (393 Beiträge)

    30.07.2021 14:34 Uhr
    Nicht unrealistisch
    Wir treten da heute nicht gegen eine normale Zweitligamannschaft an. Die uneingespielte Nottruppe von Darmstadt hätte momentan auch in der Regionalliga große Schwierigkeiten. In der 2. Liga ist alles möglich, aber heute müssen wir gegen so eine ersatzgeschwächte Mannschaft einfach gewinnen. Und das werden wir auch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Cipollini_2001
    (77 Beiträge)

    30.07.2021 09:46 Uhr
    3 Punkte müsse das Ziel sein...
    ...aber sind sicherlich keine Pflicht.
    Irgendwann muss es auch der letzte verstanden haben das in dieser Liga Jeder Jeden schlagen kann und umgekehrt!
    Für uns spricht dass wir schon 3 Punkte haben und somit auf dem Papier weniger Druck, und ja die Lilien kommen mit einer Rumpftruppe.
    Ansonsten werden wir auch diese Runde erleben dass wohl 7 Mannschaften um den Aufstieg spielen und der Rest gefühlt gegen den Abstieg einfach weil diese Liga so ausgeglichen ist.

    Ich wünsche mir heute auch 3 Punkte und natürlich das wir zu den 7 Mannschaften gehören die um den Aufstieg kämpfen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4446 Beiträge)

    30.07.2021 10:51 Uhr
    Letzte Saison
    haben nur vier Mannschaften um den Aufstieg gespielt.

    Die Fünfte hat bis wenige Spieltage vor Saisonende noch gegen den Abstieg gespielt…

    Der Spielplan meint es gut mit uns, das gilt es zu nutzen. Im Spiel heute Abend wie auch die Woche darauf beim grossen Vorbild Sandhausen.

    Lotte im Pokal ist sicher nicht einfach, aus rein wirtschaftlicher Betrachtung müssen wir einfach in die zweite Runde einziehen. So schnell kannst Du nirgendwo 500K einnehmen. Fahrlässig dies liegen zu lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   smuudo
    (288 Beiträge)

    30.07.2021 10:57 Uhr
    Möchte dich ja nicht beunruhigen
    Aber du sagst es gerade selbst, dass ein unterklassiger Verein nicht einfach zu bespielen sein wird. Klar bin ich für den Dreier (ich meine Punkte) heute Abend und 500k Einnahmen beim Pokal. Wenn da nicht das „aber“ wäre…. 😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Cipollini_2001
    (77 Beiträge)

    30.07.2021 12:23 Uhr
    Jedes Spiel muss gespielt werden...
    ...es gab noch nie Punkte die vorher schon vergeben wurden(das geht nur beim FC Bayern)
    wie haben eine gute Truppe und seit langem mal wieder eine sportliche Leitung die weiß was sie tut und zwar langfristig und nicht nur um mal eben schnell zu "überleben"
    Die werden alles dran setzen jedes Spiel zu gewinnen - mir gefällt der Ehrgeiz von Eichner - und ich bin mir auch sicher dass er das der Truppe täglich vermittelt!
    Es gibt aber keine Selbstläufer, nicht in der Liga und nicht im Pokal - aber die Vorzeichen sind positiv und ich habe die Hoffnung dass in beiden Wettbewerben dieses Jahr etwas möglich ist!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen