Browserpush
68  

Karlsruhe KSC versus VfB Stuttgart: Ein Derby mit viel Druck

Die Rollen sind bei diesem brisanten Derby klar verteilt: Der Gastgeber KSC ist Außenseiter, die Elf des VfB Stuttgart tritt als absoluter Favorit an. Eines haben beide Mannschaften gemeinsam: Sie stehen mächtig unter Druck.

Die Schwaben müssen gewinnen, um das Ziel Aufstieg in Liga eins nicht zu verpassen. Der KSC braucht drei Zähler, um den erneuten Super-Gau - sprich: Wieder einmal Abstieg in Pleiteliga drei - zu vermeiden.

Trotz der angeblichen schwäbischen Übermacht gibt es einiges, was dem Wildparkclub Hoffnung macht. Zum einen, dass Toptorjäger Philipp Hofmann nach seiner Gelbsperre - wie auch der zuletzt ebenso gesperrte Allrounder Manuel Stiefler - wieder in die Startelf zurückkehren wird. Zum anderen: Die Schwaben haben in dieser Saison nur vier von 15 möglichen Punkten gegen einen Aufsteiger geholt. Und der KSC ist Aufsteiger!

VfB-Trainerduo entlassen

Die Anzahl der Badener beim VfB wurde reduziert - genauer: Ein Duo wurde entlassen. Nicht mehr Cheftrainer beim VfB ist Tim Walter. Der gebürtige Bruchsaler, der das Trainerhandwerk im Wildpark in der Jugendabteilung des KSC erlernte, wurde als Chefcoach geschasst und von Pellegrino Matarazzo ersetzt.

Der von Stuttgart entlassene Trainer Tim Walter.
Der von Stuttgart entlassene Trainer Tim Walter. | Bild: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Mit Walter musste auch dessen Assistent Rainer Ulrich gehen. Ulrich: Ein KSC-Urgestein, erst Profi bei den Blau-Weißen, dann Amateurcoach, Assistent von Winni Schäfer und auch Cheftrainer des badischen Renommierclubs. Gut möglich, dass er am Sonntag dem KSC die Daumen drückt.

VfB'ler Philipp Förster kommt aus der KSC-Jugend

Ein gebürtiger Badener in den Reihen des VfB ist Philipp Förster. Der Offensivspieler ist Brettener und spielte einst in der KSC-Jugend. Förster ist beim VfB Stammspieler, soll das Spiel in der Offensive ordnen, soll Tore erzielen und vorbereiten.

Philipp Förster vom VfB Stuttgart in Aktion.
Philipp Förster vom VfB Stuttgart in Aktion. | Bild: Tom Weller/dpa/Archivbild

Nach gutem Start in die Saison haperte es zuletzt bei Förster, für den der VfB einen siebenstelligen Betrag als Ablöse nach Sandhausen überwiesen hat. Letzter Förster-Treffer? Mitte Dezember 2019. Letzte Torvorbereitung? Anfang Februar 2020.

Dennoch stellen die Schwaben eine der torgefährlichsten Offensivabteilungen in Liga zwei. Nicolás Gonzalez (neun Tore), Silas Wamangituka (sechs Tore), Hamadi Al Ghaddioui (sieben Tore) und "Oldie" Mario Gomez (sechs Tore) sind allesamt ziemlich treffsicher.

Bessere Chancenverwertung beim Karlsruher SC

Beim 3:0 im Hinspiel hielt der KSC eine Halbzeit mit, war aber nach dem Seitenwechsel chancenlos. Torschützen damals: Philipp Förster, Orel Mangala und Hamadi Al Ghaddioui. Allerdings ist der VfB auswärts wesentlich ungefährlicher. Von 15 Spielen auf gegnerischem Gelände wurden nur vier gewonnen. Die Torbilanz ist mit 19 zu 24 gar negativ.

Bild: Deniz Calagan (dpa)

Ein Problem der Stuttgarter: Die Chancenverwertung. Da kommt der Aufstiegsaspirant gerade einmal auf 24,6 Prozent an Chancen, die in Tore umgemünzt werden. Der KSC ist da besser: 29,1 Prozent der Chancen enden mit einem Treffer.

Vier KSC'ler mit VfB-Vergangenheit

Ansonsten ist es aus badischer Sicht besser, die Bilanzen nicht so genau unter die Lupe zu nehmen. Selbst die Heimbilanz des KSC ist negativ. Von 30 Spielen wurden zehn im Wildpark gewonnen - aber zwölf verloren. Die Gesamtbilanz? Noch übler: 60 Derbys, 17 Siege.

David Pisot (KSC 5)
David Pisot (KSC 5) | Bild: Carmele|TMC Fotografie

Beim KSC hat ein Quartett eine VfB-Vergangenheit. Die Mittelfeldspieler Marvin Wanitzek und Alexander Groiß, wie auch Innenverteidiger und Kapitän David Pisot. Der kickte rund sechs Jahre beim VfB, absolvierte gar ein Spiel in der ersten Bundesliga, sonst kam "Dave" nach der Jugend meist beim VfB II zum Einsatz. Dort stand auch der aktuelle KSC Torhüter Benjamin Uphoff zwischen den Pfosten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (68)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   MalleRalle
    (116 Beiträge)

    14.06.2020 17:42 Uhr
    KSC - KSC !!!!
    Einfach Mal genießen!! Das war so gut und wichtig!!!! ...obwohl wir nur scheiß Spieler haben die völlig unmotiviert gegen den Ball kicken....einen Trainer der nix kann....Management zum vergessen....
    Ach was ein schöner Tag!!! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MalleRalle
    (116 Beiträge)

    14.06.2020 17:37 Uhr
    An alle "Fans"
    So wo sind jetzt alle eure reflektierten, negativen Kommentare? Wo sind all die Besserwisser, Fußballexperten³?!??
    Derbysieg! Platz 15!!! Gegen den Tabellen 2. Mit einwechselspielern aus Liverpool!!!! Bam!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (366 Beiträge)

    14.06.2020 20:22 Uhr
    Richtig.
    Aber ich glaube, der steht beim FC Chelsea unter Vertrag. Macht aber keinen Unterschied.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher
    (253 Beiträge)

    14.06.2020 17:19 Uhr
    und noch was
    für die Experten hier, schaut euch die Pressekonferenz an. Eichner absolut souverän, wenn ich da an Schwartz zurück denke bekomme ich Gänsehaut und muß mich immer noch fremd schämen. Also kritisiert, bzw. versucht euch hier weiter zu qualifizieren, ernst nehmen kann man das nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (195 Beiträge)

    14.06.2020 17:07 Uhr
    Heute
    ist es dumm gelaufen für die selbsternannten Fußballexperten in diesem Forum, die nur darauf warten, bis der KSC verliert... Wir wissen alle wie es um den KSC bestellt ist, dazu brauchen wir euch "Möchtegern Experten" nicht!!! einfach mal freuen über diese 3 Punkte!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (812 Beiträge)

    14.06.2020 17:15 Uhr
    höre auf zu labern
    Kritik ist dringend nötig und besonders bei satten Profis.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MalleRalle
    (116 Beiträge)

    14.06.2020 17:50 Uhr
    Schnau*e!!! :)
    Bitte nicht mehr schreiben! Das ist sooooo langweilig! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (195 Beiträge)

    14.06.2020 17:31 Uhr
    Wenn
    ich deine Meinung hören will frage ich danach, ansonsten gilt, einfach mal die........! Bleib dem Verein einfach fern, damit ist jedem geholfen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (604 Beiträge)

    14.06.2020 17:29 Uhr
    In der heutigen Zeit
    kommen Menschen mit Kritik und anderen Meinungen nicht mehr zurecht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (195 Beiträge)

    14.06.2020 17:33 Uhr
    Ich
    sehe hier keine Kritik...nur negative Stimmungsmache!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen