12  

Karlsruhe KSC-Taktikanalyse: Pokal-Aus in Runde eins - Mutiger KSC-Auftritt bleibt unbelohnt

Der Karlsruher SC konnte seinen tapferen Auftritt im ersten Pflichtspiel der neuen Saison nicht krönen und musste sich in einer umkämpften aber ereignisarmen Partie Bundesligist Union Berlin geschlagen geben. Dennoch machte das Auftreten der Eichner-Elf Mut für die anstehende Saison in der 2. Liga.

Mit neuer Nummer eins und insgesamt drei Neuzugängen (Heise, Bormuth, Goller) startete der Karlsruher SC gegen Union Berlin in die neue Saison. Zunächst dauerte es rund 20 Minuten bis die Eichner-Elf ihre Passivität gegen die Bundesliga-Truppe aus der Hauptstadt ablegten konnte, die nach wenigen Minuten mit einem Pfostentreffer eine erste Duftmarke setzten.

Doch der KSC hielt dann immer besser dagegen und schaffte es, die Köpeniker weitestgehend zu neutralisieren. Für Union war es das "erwartet schwere Spiel" wie auch Berlins Trainer Urs Fischer auf der Pressekonferenz bekundete.

Gondorf: "Ab der 20. Minute war es unser Spiel"

450 Zuschauer durften erstmals seit der Corona-Pandemie wieder im Wildpark mitfiebern und sahen einen couragierten KSC und eine Union, die kaum Ideen in der Offensive entwickelte. So blieb es bei einer weitestgehend chancenarmen ersten Halbzeit.

"Wir haben den Ball gut laufen lassen und damit auch den Stürmer laufen lassen und uns nicht zu früh vom Ball getrennt. Ab der 20. Minute war es unser Spiel", so Kapitän Jerome Gondorf nach der Partie. Die zweite Halbzeit konnte der KSC dann mehr oder weniger für sich vereinnahmen und agierte deutlich mutiger.

Neuer Kapitän beim KSC Jerome Gondorf (KSC 8).
Neuer Kapitän beim KSC Jerome Gondorf (KSC 8). | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie.de

Gondorf (47.) und Hofmann (53.) näherten sich mit Torabschlüssen an, aber ohne die nötige Präzision. Union zog sich mehr und mehr zurück, das gute Gegenpressing der Karlsruher sorgte immer wieder für fahrige Ballverluste bei den Hauptstädtern.  Marco Djuricin hatte nach 74 Minuten mit seinem Distanzschuss wohl die beste Möglichkeit für die Badener, den Union-Keeper Luthe aber noch entschärfen konnte.

Sehenswerter Seitfallzieher ins KSC-Herz

Es ging in die Verlängerung, wo der KSC dem Bundesliga-Klub weiterhin alles abverlangte und durch Hofmann (97.) auch selbst nochmal zu einer Chance kam. Union blieb ohne Neuzugang und Ex-Nationalspieler Max Kruse ideenlos.

So war es fast logisch, dass am Ende ein Standard für die Entscheidung an diesem Pokalabend sorgte. Die Stärke bei ruhenden Bällen und eine sehenswerte Einlage von Unions Abwehrmann Nico Schlotterbeck waren es, die die Eisernen kurz vor dem Elfmeterschießen zum Leidwesen des KSC rettete. Nach einem Freistoß von Gießelmann aus halblinker Position schoss der 20-Jährige drei Minuten vor dem Ende der Verlängerung per Seitfallzieher zum 1:0 ins linke Eck ein – keine Chance für KSC-Keeper Gersbeck.

Der KSC zu Spielbeginn.
Der KSC zu Spielbeginn. | Bild: Tim Carmele tmc-fotografie@gmail.com

Ein Treffer, der weh tut in Karlsruhe und die Eichner-Truppe um ein verdientes Elfmeterschießen brachte. Entsprechend fiel auch das Fazit des neuen Chefs aus: "Auf der einen Seite eine große Enttäuschung, auf der anderen Seite eine große Portion Stolz auf die ganze Mannschaft", bekundete der 37-Jährige nach dem Spiel.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Apu
    (94 Beiträge)

    16.09.2020 05:58 Uhr
    puuuhh
    hofmann jetzt verkaufen wäre der größte Fehler. Ein mann der tore schießt, führungsspieler ist und die komplette Vorbereitung mitgemacht ist, stürmer nr1 ist jetzt her zu geben könnte den ksc in tiefe gräber stürzen. Mit ihm steht die offensive. Vertraut man den herren dahinter? Zu wenig Qualität, kommt ein neuer? Kostet einen teil der ablöse und benötigt einige zeit. Ich wprde ihn dieses jahr auf jeden fall behalten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3513 Beiträge)

    17.09.2020 05:42 Uhr
    Es kommt auf den Betrag an
    auf keinem Fall unter 3.5 mio garantierter Ablösesumme gehen lassen.

    Hofmann jetzt unmittelbar vor Rundenbeginn zu verlieren wäre ein Supergau der bezahlt werden muss. OK bitte genau hinhören und auf keinen Fall alleine verhandeln lassen. Wir brauchen Leute mit kaufmännischem Sachverstand und Stehvermögen, beides hat OK erwiesenermassen nicht (ausreichend).

    3.5 mio sofort und 50K Aufschlag für jeden Scorerpunkt in den kommenden beiden Spielzeiten. 10% Beteiligung an Erlösen bei Weiterverkauf des Spielers in den kommenden drei Jahren. Ansonsten keine weitere Zeit verschwenden, Unterschrift muss bis 30. September geleistet sein, 3.5 mio auf dem Konto.

    Noch Fragen, Herr Kreuzer?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bekama
    (83 Beiträge)

    15.09.2020 22:43 Uhr
    Karlsruher Friedhof...
    das allerschlimmste ist aber, wenn Hofmann wirklich nach Berlin gehen sollte wird das Geld das man für ihn bekommt wieder für 3 oder 4 Grablichter ausgegeben, bei Gordon und Stiefler angefangen.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenzer66
    (77 Beiträge)

    15.09.2020 20:48 Uhr
    Hofmann weg...
    Jetzt ist mir alles klar wieso Hofmann einen schlechten Tag hatte...er wollte nicht das Berlin verliert, da er seinen neuen Klub eine Runde weiter bringen musste. Cordoba in Berlin, Andersson in Köln, Hofmann ist Morgen weg.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bekama
    (83 Beiträge)

    15.09.2020 13:07 Uhr
    wer nicht hören will....
    schaut man sich das Gegentor an, und wer steht zu weit weg vom Torschützen Schlotterbeck?
    Pissot? Schneller guter Mann, weiter so, Gordon auch noch einen Vertrag geben .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Cipollini_2001
    (23 Beiträge)

    14.09.2020 11:38 Uhr
    Was mir sehr positiv...
    ...aufgefallen ist war der Spielaufbau der neuen IV bzw. von hinten generell. Das hat technisch und spielerisch auf jeden Fall ein anderes Niveau als im Vorjahr.
    Denke da sieht man Früchte der Arbeit von CE und Team und vor allem macht es den Eindruck als sind die Neuen Spieler passend und bereits angekommen.

    Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben - aber das Spiel stimmt mich positiv auf die 2. Liga Runde - hoffen wir auf einen guten Start und darauf daß uns die Truppe positiv überrascht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mathy15
    (2 Beiträge)

    14.09.2020 07:00 Uhr
    Gordon und Stiefler
    Damit dürfte sich auch die Weiterbeschäftigung von Gordon und Stiefler erledigt haben.
    Wenn nicht über die zusätzlichen Pokaleinnahmen, wie hätte man es sonst packen wollen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   anwalt123
    (98 Beiträge)

    13.09.2020 14:15 Uhr
    Gut gefightet, guter Suppor! Warum defensiv gewechselt ?
    Gut gefightet, guter Support,

    Im eigenen Stadion

    nur zwei, drei Bälle aufs gegnerische Tor,

    das ist zu wenig, wenn man siegen will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   anwalt123
    (98 Beiträge)

    13.09.2020 14:18 Uhr
    Fehlerteufel
    Sollte natürlich SUPPORT lauten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schneekoenig
    (407 Beiträge)

    13.09.2020 14:06 Uhr
    Prinzip Hoffnung
    Ein 0:0 über die regulären 90min gegen einen unangenehmen Gegner der BuLi läßt hoffen, wenn wir unsere Lehren aus der Verlängerung (Einwechselung Pisot als falsches Zeichen) ziehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: