Browserpush
22  

Karlsruhe KSC-Coach Eichner zwischen Düsseldorf-Kritik und Pokal-Vorfreude: "Unsere Sinne sind geschärft"

Mit Bayer 04 Leverkusen erwartet den Karlsruher SC ein wahres Highlight der aktuellen Saison. Die Vorfreude bei Christian Eichner sei "riesengroß." Getrübt wurde die Freude zuletzt aber von der Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf. Die Leistung gegen die Fortunen ist weiter Thema im Wildpark. So sehr, dass Eichner sich gezwungen sieht schützend vor seine Mannschaft zu stellen.

Auch drei Tage nach der verdienten Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf ist das Spiel in der Merkur Spiel-Arena Gesprächsthema Nummer eins beim Karlsruher SC. Obwohl mit Bayer Leverkusen in der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals ein echtes Saisonhighlight auf die Badener wartet. 

"Aufarbeitung und Regeneration"

"Die letzten zwei bis drei Tage standen im Zeichen der Aufarbeitung und Regeneration", eröffnet KSC-Trainer Christian Eichner die Online-Pressekonferenz am Dienstagmittag. Eichner gab nachdrücklich zu Protokoll, dass er und die Mannschaft die Niederlage analysiert und abgearbeitet hätten. Im Fokus der Analyse habe vor allem die Defensivarbeit gestanden. 

Christian Eichner (KSC Trainer) gibt Anweisungen beim Training.
Christian Eichner (KSC Trainer) gibt Anweisungen beim Training. | Bild: Carmele|TMC-Fotografie

"Wir müssen grundlegende Dinge wieder verbessern und sie so umsetzten, wie wir es in dieser Saison schon gezeigt haben. Die Leistung gegen Düsseldorf war nicht ausreichend, um Punkte mitzunehmen, dessen sind wir uns alle bewusst", so Eichner. 

Der 38-Jährige bemängelte vor allem die "Art und Weise" wie seine Mannschaft in den jüngsten Partien Gegentore bekam. "Da waren in der Mehrzahl schon Tore dabei, die so nicht häufig vorkommen. Wir müssen es aber auch generell wieder schaffen weniger Fehler zu machen und unser Tor besser zu schützen. Die Mannschaft kann das und sie wird es auch wieder zeigen", sagt Eichner. 

Eichner stellt sich vor seine Mannschaft

Mit zunehmender Dauer der Pressekonferenz redet sich Fußballlehrer fast schon ein wenig in Rage: "Nach dem Spiel am Samstag habe ich eine gewisse Ernüchterung gespürt. Doch ich möchte ganz klar sagen: Der KSC hat ein Spiel gegen Fortuna Düsseldorf verloren und wenn man beide Vereine vergleicht, kann so was mal vorkommen."

Die Mannschaft steht im Training zusammen.
Die Mannschaft steht im Training zusammen. | Bild: Carmele|TMC-Fotografie

Eichner gab zu verstehen, dass er die Kritik zwar verstehe, sagt aber auch deutlich: "Die Mannschaft ist im Soll und man kann sich auf diese Mannschaft verlassen. Alle wissen das Düsseldorf keine gute Leistung war, doch alle haben auch jetzt wieder die Chance es wieder gut zu machen. Wir haben das Spiel intern wie sonst auch analysiert."

Eichner weiter: "Jeder hat seine eigene Meinung, Aufstellung und Analyse. Doch ich kann nur bei mir bleiben. Wir haben nicht gut verteidigt und waren nicht mutig genug. Aber wir sind es eigentlich. Keiner muss sich Sorgen um den KSC machen, unsere Sinne sind geschärft."

Leverkusen? "Großartige Bundesligamannschaft"

Mit Blick auf das Spiel gegen Bayer Leverkusen, attestiert Eichner dem kommenden Gegner eine der besten Mannschaften der Bundesliga zu sein. "Leverkusen ist eine großartige Bundesligamannschaft der es immer Spaß macht zu zuschauen und die eine große Offensivfreude mitbringt."

Leverkusen-Coach Gerardo Seoane wechselte im Vergleich zur Pleite gegen Bayern ordentlich durch.
Leverkusen-Coach Gerardo Seoane wechselte im Vergleich zur Pleite gegen Bayern ordentlich durch. | Bild: Jose Luis Contreras/AP/dpa

Vor allem vor dem Leverkusener Umschaltspiel müsse sich sein Team in acht nehmen. "Die größte Gefahr herrscht, wenn man selbst die Kugel hast", sagt Eichner. Es gehe darum Mut zu haben und "sich vom Namen des Gegners zu lösen und es ganz normal wie ein Zweitligaspiel anzugehen."

"Schwäche von Leverkusen ist relativ"

Dass die Werkself zuletzt eine deutliche Niederlage gegen Bayern München kassierte, gegen Köln 2:2 spielte und mit Patrick Schick und Karim Bellarabi auf zwei Offensivspieler verzichten muss, sei für Eichner nicht unbedingt eine Schwächephase. "Schwäche ist relativ und wenn Leverkusen gegen Köln seine Konter besser ausgespielt hätte, wäre es wohl kein Thema."

Allerdings zeigte der FC, wie man erfolgreich gegen den Tabellenvierten der Bundesliga spielen kann. "Köln hat ein Gesamtpaket geschaffen um in diese Partie zu kommen. Da nehmen wir was mit und wollen zusätzlich unsere Attribute auf den Platz bringen. Egal wer spielt, wir werden eine Mannschaft auf den Rasen haben, die alles geben wird um in die nächste Runde zu kommen", so Eichner kämpferisch. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (22)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    28.10.2021 11:09 Uhr
    sehr seltsam,
    unter welchen Prämissen hier Postings gelöscht werden...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   357.Magnum
    (259 Beiträge)

    27.10.2021 12:21 Uhr
    spart euch das Fahrgeld
    in Leverkusen ist mit Angsthasen-Fußball kein Blumentopf zu gewinnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    27.10.2021 20:35 Uhr
    und nun,
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   KSC1894
    (670 Beiträge)

    27.10.2021 11:11 Uhr
    Ja CE vollkommen richtig
    Köln hat ein Gesamtpaket geschaffen. Mit einem Trainer der nach dem Motto Angriff ist die beste Verteidigung agiert. Tempo, Technik, bedingungsloser Einsatz das fordert SB von seinen Spielern. Wir haben momentan
    5-6 Stammspieler die nicht mal 2 dieser Voraussetzungen haben. Bayer hat enormes Tempo in der Mannschaft. Das fehlt bei uns in allen Mannschaftsteilen besonders in der Defensive. Da müssen Vorne eigentlich Kother und Batmaz ran. Ich persönlich würde sogar Cueto bringen. PH schonen für Paderborn. Anlaufen bis zum Umfallen. Irorere statt Gordon. Denke das CE Thiede nicht als AV bringt. Hoffen wir das Bayer wieder Chancenwucher betreibt. Heise und Kobald mal keinen Fehler machen, der zum Tor führt. Bayer ist besiegbar. Dazu gehört bedingungsloser Einsatz, Geschwindigkeit und Glück. Letzteres kann man sich erarbeiten. Aber nicht mit Spielern die seit Wochen desolate Zweikampfwerte und/oder Passquoten haben. Die bauen jeden Gegner auf. Auf geht’s zum Sieg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Helmdex
    (131 Beiträge)

    27.10.2021 11:29 Uhr
    wie würdest du aufstellen?
    du sagst, PH schonen für Paderborn. Batmaz oder Schleuse vorne rein oder sogar beide? Cueto und Kother auf Außen, um die Geschwindigkeit ausgleichen zu können? Müssten wahrscheinlich dann beide - gerade Kother, weil Heise noch langsamer ist als Thiede - sehr viel defensiv arbeiten.
    IV Irorere und Kobald, letzter ohne Fehler. AV Heise und van Rijn? Oder doch lieber Thiede als RV mit Cueto vornedran, die sich abwechseln mit offensiv und defensiv? Wer geht ins Mittelfeld: Choi/Wanne oder Wanne/JeGo oder Choi/JeGo oder darf sogar Breithaupt ran?
    Die Torwartfrage muss ich ja nicht stellen, das ist ja klar Gersi laut CE.
    So eine Aufstellung würde Leverkusen auf jeden Fall überraschen, weil sie absolut nicht damit übereinstimmt, was wir bisher gemacht haben. Fände ich spannend zu sehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (670 Beiträge)

    27.10.2021 12:11 Uhr
    Schleusener
    habe ich nicht erwähnt. Batmaz MS. Schleusener nimmt die Zweikämpfe nicht an. Geht immer den bequemen Weg. Kother und Cueto auf Außen. Choi, Lorenz und PH auf die Bank. Wanitzek wäre bei mir gesetzt. Er kann pressen, mal einen Ausspielen und schiesst aus der 2. Reihe. JeGo ist bei CE unantastbar. Der wird immer aufgestellt, erst Recht nach der unnötigen Weiterbeschäftigung. Wie du auch richtig siehst gehen uns dann die schnellen Spieler schnell aus. Breithaupt noch ins Mittelfeld, leider ist er auch nicht der Schnellste aber zentral vor der Abwehr für mich der Beste. Ich hoffe das TB mal befreiter spielen darf. Mal lange Bälle in die Spitze, auch mal mitgehen darf. Leider engt ihn unser Co-Trainer zu sehr ein. Klar er muss ja JeGo den Rücken freihalten. Dessen Fehlpässe ausbügeln. Van Rhijn habe ich noch nicht spielen gesehen. Gehe davon aus das CE ihn bringt. Es rächt sich so viele Ü30 Spieler auf dem Platz zu haben die mangels Tempo nicht in die Zweikämpfe kommen. Hinterherlaufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (317 Beiträge)

    27.10.2021 07:22 Uhr
    Hilflos, Ratlos, Erfolglos = Eichner
    hoffe heute auf den Willen der Mannschaft und darauf, daß Pokalspiele ihre eigenen Gesetze haben..
    Die einzigste Einnahmequelle in finanzieller Hinsicht ist für unseren KSC der DFB- Pokal. Also raus gehen und kämpfen und siegen.... Drücke uns/euch die Daumen !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    27.10.2021 07:28 Uhr
    warum so bissig
    in der Headline, Dobermann?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (317 Beiträge)

    27.10.2021 09:17 Uhr
    Guten Morgen RG
    Nun ja, ich halte Ihn für den absolut falschen Trainer für unserer KSC. CE wird mit einem 3 Jahresvertrag ausgestattet, ohne erkennbare Perspektiven.. Keine Motivation, keine Ziele , Angsthasenfußball , Defensivneurotiker. Der KSC befindet sich im Tiefflug Richtung Nirvana und steht in der Tabelle besser da, als er ist. Aber warten wir es ab........ Die Reißleine wird noch gezogen, dann kostet es wieder unnötig Geld....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    27.10.2021 13:33 Uhr
    das sehe ich
    noch nicht so verkniffen. Das ist meine Meinung...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen