8  

Karlsruhe KSC: Nach dem Corona-Chaos, vor Osnabrück - Kommt jetzt die Spielabsage? Eichner: "Es ist alles offen"

Corona, ausgefallenes Training, und Ungewissheit. Der Karlsruher SC trifft am Samstag, um 13 Uhr im heimischen Wildpark auf den VfL Osnabrück - sofern das Spiel nicht abgesagt wird. Die Mannschaft um Cheftrainer Christian Eichner steht derzeit noch im ungewissen, ob sie am Wochenende gegen den Ball treten und um die drei Punkte kämpfen darf.

In der Länderspielpause wollte der KSC neue Kraft schöpfen und am Montag motiviert in die neue Trainingswoche vor dem Heimspiel am Samstag gegen den Vfl Osnabrück starten. Doch Corona machte dem KSC einen Strich durch die Rechnung. "Wir hatten keine normale Woche", meint Cheftrainer Christian Eichner auf der Online-Pressekonferenz vor dem anstehenden Heimspiel. 

Training am Dienstag erstmals abgesagt

Nachdem der KSC am Montag in die Trainingswoche gestartet ist, überschlugen sich am Dienstag die Ereignisse: Zuerst war von einem Corona-Verdachtsfall die Rede, weshalb das Training ausgesetzt wurde. Wenige Stunden später, wurde dieser Verdacht nicht bestätigt. Nach einem dritten PCR-Test am Mittwoch wurde Philip Heise, der betroffene Spieler, dann doch positiv auf das Corona-Virus getestet. 

Philip Heise (KSC 16) am Ball im Zweikampf
Philip Heise (KSC 16) am Ball im Zweikampf | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Für die Mannschaft bedeutete, dass wenig Training vor dem Heimspiel am Samstag, denn auch am heutigen Donnerstag blieb das Training ausgesetzt. "Es gab zu der Thematik rund um Philip noch den einen oder anderen Sachverhalt zu klären, der noch offen war", meint Eichner.

"Das ist selbstverständlich, dass wir diesen Dingen nachkommen und alle mit einer höchst sensiblen Transparenz arbeiten". Solange man nicht auf der sicheren Seite sei, habe man sich entschlossen, nochmal die Füße still zu halten und das Training zu pausieren. 

Dominik Kother (KSC19) am Ball im Duell gegen Philip Heise (KSC 16)
Dominik Kother (KSC19) am Ball im Duell gegen Philip Heise (KSC 16) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Bleibt die Frage offen, ob das Spiel am Samstag, gegen den Vfl Osnabrück überhaupt stattfindet. "Das sind Dinge, zu denen ich zur Stunde gar nichts sagen kann", meint der Cheftrainer. Der Verein stehe im regen Austausch mit dem Mannschaftsarzt und dem Gesundheitsamt.

"Mein Handy bleibt an"

"Mein Handy wird die nächsten Stunden anbleiben", meint Eichner. Sobald der Verein neue Informationen habe,  werde man schauen, wie man weiter vorgeht. "Das Gedankengut ist in allen Richtungen offen, sowohl was eine Durchführung des Spiels anbelangt, als auch eine Spielabsage". 

Christian Eichner (KSC Trainer rechts) zu Beginn des Trainings.
Christian Eichner (KSC Trainer rechts) zu Beginn des Trainings. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Sollte das Spiel stattfinden, dann wird der KSC definitiv auf Babacar Gueye (Sprunggelenk) und die Langzeit-Verletzten Dirk Carlson (Rücken) und Jannis Hanek (Knie) verzichten müssen. Außerdem steht Philip Heise dem Verein nicht zur Verfügung, da sich dieser wegen einer Corona-Infektion in Quarantäne befindet. Heise galt in den vorherigen Spielen in der Startelf als gesetzt, hätte aber mit Kevin Wimmer eine adäquate Vertretung.

Änderungen in der Offensive?

Wie sich Christian Eichner entscheidet, wird wohl erst kurz vor Anpfiff des Spiels bekannt. Offen bleibt auch, ob der Cheftrainer angesichts der geringen Torausbeute in den letzten Spielen die Offensive verändert. "Überlegungen gibt es bei uns ständig", meint der 38-Jährige. 

Christian Eichner (KSC Trainer) mit der Mannschaft beim Training im Dialog.
Christian Eichner (KSC Trainer) mit der Mannschaft beim Training im Dialog. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Wie wirkt sich der "Corona-Trubel" auf die Mannschaft aus? "Die Jungs sind mental absolut gefestigt", erklärt Eichner entschlossen. "Die freien Tage haben den Jungs sehr gutgetan, um mal weg vom Trainerteam, weg von den Containern und weg von den Trainingsplätzen zu sein". "Die Jungs werden fiebern, dass wir endlich wieder ein Heimtor schießen und die geschossenen Heimtore dafür reichen werden, dass wir drei Punkte holen", so Christian Eichner. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   franklin
    (329 Beiträge)

    02.04.2021 14:10 Uhr
    Zweiter Corona-Fall beim KSC
    Spiel gegen Osnabrück soll stattfinden. Wäre vielleicht besser abzusagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (726 Beiträge)

    02.04.2021 07:44 Uhr
    "Eichner : Wenn es bei einem nicht brennt, werde ich ihn anzünden."
    auf ksc.de zu lesen.
    Ja dann, rauf gehts.
    Und ob 3:0 oder 2:1 ist nur von zweiter Wichtigkeit.
    Die 3 Punkte bleiben hier.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (511 Beiträge)

    02.04.2021 09:30 Uhr
    weiß nicht
    habe im Moment schlechtes Gefühl. Der Verein präsentiert sich als zufrieden, Training wird reduziert, mehr Corona-Fälle...glaube nicht mal, dass die 50 Punkte Marke geschafft werden kann, gehe davon aus, dass man gegen ein volles fokussiertes Osnabrück wieder nicht gewonnen wird, zumal die letzten Heimspiele schwere Kost für den KSC waren. Ein Sieg wird nur möglich sein, wenn voller Einsatz da ist, der KSC ist kaum in der Lage solche Partien nebenbei zu gewinnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3888 Beiträge)

    02.04.2021 12:56 Uhr
    Wenn sich diese Selbstzufriedenheit erst einmal einschleift
    ist es einfach verdammt schwer den Hebel wieder umzulegen. Es ist zu einfach, die miserablen Ergebnisse in den letzten Heimspielen nur den elendigen Platzverhältnissen zuzuschreiben. "Gut genug" für den Rest der Saison wird vorgelebt in jedem Interview und dann eben auch auf dem Platz gezeigt.

    Ich bin mir sicher, dass wir die 50 Punkte machen werden. Stand Januar, deutlich zu wenig aber schliesslich wissen wir, wo wir herkommen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (565 Beiträge)

    02.04.2021 12:12 Uhr
    Geht mir...
    ...ebenso....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12254 Beiträge)

    02.04.2021 07:49 Uhr
    so
    isses!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3888 Beiträge)

    01.04.2021 20:31 Uhr
    Meine Erwartungshaltung bleibt:
    ein 3:0 Sieg. Alles darunter ist vergebene Liebesmühe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12254 Beiträge)

    01.04.2021 18:39 Uhr
    steht im Ungewissen
    liest sich besser!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.