3  

Karlsruhe KSC gegen Holstein Kiel: Ausgleich dank "Hofi" zum 2:2 - die Analyse zum Spiel

In einem Zweitligaspiel, das über einige Zeit Torraumszenen und Offensivaktionen vermissen lies, konnte der KSC in einer verrückten Schlussphase noch Schadensbegrenzung betreiben und kam durch Philipp Hofmann zum späten Ausgleich, nachdem man die 1:0-Führung gegen Holstein Kiel in nur drei Minuten aus der Hand gegeben hatte.

In den letzten 15 Minuten zwischen dem Karlsruher SC und Holstein Kiel machte die Heimspielstätte der Badener seinem Namen alle Ehre. Es ging wild zu im Wildpark mit drei Treffern. Zwei davon hatten die KSC-Welt zunächst auf den Kopf gestellt, als die Gäste durch Mees und Bartels in nur drei Minuten aus 0:1 ein 2:1 aus Holstein-Sicht machten. Torjäger Philipp Hofmann rettete mit seinem Treffer in der 88. Minute immerhin einen von drei eingeplanten Punkte.

KSC nimmt erst nach einer halben Stunde an Fahrt auf

In seiner Startformation vertraute Christian Eichner zunächst auf drei Neue: Bormuth, Wanitzek und Lorenz standen in der Startformation. Doch in der Anfangsphase waren vor allem die Gäste spielbestimmend waren und zielstrebig nach vorne spielten. So hatten Mühling und Arp die ersten Gelegenheiten für die Störche.

Bild: Michaela Anderer

Das Team von Ole Werner kam besser in die Zweikämpfe, Karlsruhe hatte sichtlich Mühe mit den forsch agierenden Gästen. Das Aufbauspiel der Eichner-Elf wirkte oft schwerfällig und fehlerbehaftet, was den Gästen in die Karten spielte. Fabian Reese war immer wieder Fixpunkt der Kieler Angriffsbemühungen. Doch dem Kieler Offensivspieler fehlte bei seinen Versuchen in der 25. und 31. Spielminute auch das letzte Quäntchen.

Christian Eichner sah sich mit lautstarken Anweisungen gezwungen, aktiv das Spielverhalten seiner Mannschaft gegen den Ball zu verändern. Erst nach einer halben Stunde machte der KSC mehr für sein Offensivspiel und belohnte sich zügig mit der effektiven aber glücklichen Führung durch Ryouk Choi, der eine Kopfballablage von Stürmer Philipp Hofmann nach 39 Minuten zur Führung veredelte. Bis zur Pause blieben die Badener am Drücker und spielten durch die Führung befreiter auf.

Hofmann schießt Ausgleichstor

Nach der Pause machte der KSC mehr fürs Spiel und machte sich so daran, die knappe Führung zu verdienen. Die Mannen in Blau-Weiß wirkten agiler und präsenter auf dem Platz. Mit Wanitzeks Distanzschuss (47.) sorgte der KSC auch für gefährliche Offensiv-Akzente. Den Störchen fehlte es gleichzeitig mehr und mehr an Durchschlagskraft und offensiven Ideen.

Bild: Michaela Anderer

Mees vergab per Kopf aus fünf Metern freistehend (67.), weil die KSC-Defensive Abstimmungsprobleme beim raus rücken hatten. Der KSC hingegen hatte durch Hofmann noch die Chance auf die Vorentscheidung, stattdessen schockten die Störche den Wildpark mit ihrem Doppelschlag gute zehn Minuten vor dem Ende.

Durch zwei Kopfball-Situationen stellte Kiel in der 78. und 80. Minute die Weichen nun auf Sieg, bis man dem besten KSC-Torjäger Philipp Hofmann zu viel Platz lies und dieser doch noch zum Ausgleich traf. Durch ihre beiden Offensiv auffälligsten Akteure hatten beide Teams durch Mees per Fallrückzieher und Hofmann in der Nachspielzeit noch die Möglichkeit für einen Sieg auf dem Fuß.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (12814 Beiträge)

    12.09.2021 08:59 Uhr
    noch 31 Punkte
    bis zur Kür.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12814 Beiträge)

    12.09.2021 08:15 Uhr
    @ka-news: wo sind die Korrrekturleser*Innen am Wochenende?
    "vermissen lies"
    "die Heimspielstätte der Badener seinem Namen"
    "Abstimmungsprobleme beim raus rücken"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Senfdazu
    (492 Beiträge)

    12.09.2021 16:08 Uhr
    😎
    Dann benutze doch die Möglichkeit "Korrektur melden". Unter Kommentare ist es nur ein weiterer Sammelkommentar für den Account. 🙈😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.