Browserpush
11  

Karlsruhe KSC gegen die Bayern-Bezwinger: "Wollen nicht nur dreckige Wäsche aus Kiel mitbringen"

Am Sonntag muss sich der Karlsruher SC beweisen: Im hohen Norden trifft die Elf von Christian Eichner auf die Kieler Sportvereinigung Holstein (Anpfiff 13.30 Uhr). Die hat am Mittwochabend im DFB-Pokal mit ihrem Sieg über den FC Bayern München für einen Paukenschlag gesorgt. Davon will sich Karlsruhes Cheftrainer allerdings nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Am Mittwochabend war es die Sensation in der Fußball-Szene: Holstein Kiel hat den 20-maligen Champion FC Bayern München aus dem DFB-Pokal geworfen. Dieser denkwürdige Abend ist auch am Freitag bei der Pressekonferenz des KSC vor dem Match gegen Kiel Gesprächsthema. 

"Ein Gegner, gespickt mit Fußballintelligenz"

"Holstein Kiel ist ein absoluter Topgegner und eine spielstarke Mannschaft, schon zu Saisonbeginn waren sie Favorit", sagt Cheftrainer Christian Eichner. Allzu viel Bedeutung will er dem DFB-Pokalspiel am Mittwoch im Hinblick auf die anstehende Partie in Kiel allerdings nicht zumessen.

Die Mannschaft steht beim Training zusammen.
Die Mannschaft steht beim Training zusammen. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

"Der Gegner ist gespickt mit Fußballintelligenz - und die kann er auch in die Beine bringen. Aber auch wir sind eine gute und gefährliche Mannschaft. Wir arbeiten auf den Gegner völlig unabhängig zum Mittwochsspiel hin - und wir werden vorbereitet sein."

"Mit sechs Punkten im Rücken fährt es sich leichter zu dieser Topmannschaft"

Besonders wichtig sei es, nach dem 3:2-Heimsieg gegen Greuther Fürth am vergangenen Freitag "keinen Deut nachzulassen, "damit wir nicht nur dreckige Wäsche aus Kiel mitbringen". Dass die Blau-Weißen auf zwei Siege in den zurückliegenden Partien zurückblicken können, sei dabei besonders wichtig für das Selbstvertrauen der Profis. "Mit sechs Punkten im Rücken fährt es sich definitiv leichter zu solch einer Topmannschaft."

Um gegen die Störche zu bestehen, gelte es, an die Leistungsgrenze zu gehen, das Spiel offen zu gestalten und den Tabellendritten "zu stressen". "Damit die Fahrt nach Kiel ähnlich endet wie die nach St. Pauli", so Eichner im Hinblick auf den 3:0-Gala-Auftritt des KSC am Millerntor Anfang November.

Babacar Gueye (KSC 24) steht am Spielfeldrand.
Babacar Gueye (KSC 24) steht am Spielfeldrand - zum Spiel nach Kiel wird er allerdings nicht mitfahren. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Nach fünf Trainingseinheiten in dieser Woche seien die Leistungen seiner Mannschaft dahingehend schon vielversprechend, "sie adaptieren immer mehr das, was wir von ihnen wollen", meint der Coach. Nicht mit ins Holstein-Stadion reisen an diesem Freitag neben Marco Djuricin, der den Verein auf eigenen Wunsch hin verlässt, und dem verletzten Janis Hanek auch Dirk Carlson (Rückenbeschwerden) und Babacar Guèye, der noch seinen Trainingsrückstand nach seiner Corona-Infektion aufholen muss.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (11)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   107
    (767 Beiträge)

    16.01.2021 18:26 Uhr
    Die Kieler Störche haben bei mir ohnehin noch einen Stein im Brett.
    Am letzten Spieltag der letzten Saison haben die das 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg
    geschafft und festgehalten.
    Van den Bergh flankt und Lion Lauberbach köpft hinein ins Glück zum 1:1
    Der Herr Schiedsrichter mit seinen 5, in Worten: fünf, Minuten Nachspielzeit,
    nervt mich auch heute noch. ..... Schlußpfiff,..... und gut.

    Morgen wünsche ich mir ein 0:0 zur Halbzeit und 0:0 nach 90 Minuten und ein 0:1 von z.B. Hofmann oder
    Wanitzek oder Goller oder Kother oder Gondorf oder Gersbeck.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (736 Beiträge)

    16.01.2021 17:25 Uhr
    👍👍
    Ich drücke der Mannschaft die Daumen. Sie sind gut drauf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (592 Beiträge)

    16.01.2021 13:10 Uhr
    Wenn die Kieler...
    ...diese Form wie gegen die Bayern bringen können wird unser KSC untergehen. Aber eine Niederlage wird uns nicht umhauen. Was die Kieler gegen die Bayern gezeigt haben, war allererste Sahne. Die Bayern haben wohl in der 1. Liga von kaum einer Mannschaft so viel Widerstand erfahren. Da muß man neidlos anerkennen, daß die Kieler hoch verdient weiter gekommen sind. Eine absolut homogene Mannschaftsleistung aus der keiner abgefallen ist. Aber jedes Spiel beginnt schließlich bei Null...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    16.01.2021 09:58 Uhr
    Auswärtssieg für den KSC
    das ist machbar, Frau Nachbar.

    3 Punkte mitbringen. Ein dreckiger 0:1 - Sieg genügt dazu, wenn der Wille passt.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kemp
    (58 Beiträge)

    16.01.2021 08:58 Uhr
    Können wir entspannt angehn.....
    ....zurücklehnen, Spiel genießen, freuen dass es geklappt mit "dem nächsten Schritt in der Entwicklung der Mannschaft und des Umfeldes". Mit Erwartungshaltung mal weltmännisch-großzügig umgehn (das heisst: ich gebe viel und erwarte nix). Dann wirds ein gelungener Sonntagmittag.
    Kiel ist sowieso Favorit (wären sie auch bei einem 0-5 gegen Bayern gewesen)- wie es auch Fürth war...
    Und hey, hätte mir vorm Fürthspiel jemand gesagt, wir holen mehr als 2 pkt aus den beiden kommenden Spielen- wir wären alle sehr zufrieden gewesen (zumindest die Realos). Viel Spaß, genießt!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4421 Beiträge)

    16.01.2021 01:21 Uhr
    Kiel in dieser Saison stärker als Fürth
    besonders in der Defensive werden wir mehr gefordert sein. Da ist es mit ‚stressen‘ nicht getan. Es gilt die groben Fehler zu vermeiden und bereits im Mittelfeld das Kombinationsspiel und die Zuspiele auf Lee zu unterbinden. Jeder muss hier eine deutliche Schippe drauflegen, viel näher am Gegenspieler dran sein.

    Es ist ganz sicher ein Vorteil für uns, dass Kiel 120 Minuten auf tiefem Boden in den Beinen hat, dies müssen wir nutzen.

    Für CE war wohl die halbe Liga Aufstiegsfavoriten, sorry Kiel ist die Überraschungsmamnschaft der Saison. Sein Kreis der Top 5 Mannschaften scheint mit jedem Spieltag grösser zu werden. Vielleicht zähll er ja auch Würzburg schon bald dazu....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1214 Beiträge)

    16.01.2021 10:48 Uhr
    ...oder uns selbst ? 😁
    CE hat das in der PK schon richtig zusammengefasst- in der Offensive sind wir besser geworden, dafür passt die Defensive noch nicht so ganz - die Kombination aus beiden ist der Schlüssel.
    Zum Spiel.....befürchte leider das wir in Kiel nichts reisen werden - die sind dermaßen im Flow, und ein Profi kann sich binnen 4 Tagen regenerieren - wenn wir bis zur HZ das Spiel offen halten ist vielleicht was drin - dann erst geht es an deren Substanz- die werden versuchen das Spiel früh zu entscheiden um zur verwalten....warten wir es ab und drücken die Daumen !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4421 Beiträge)

    16.01.2021 20:12 Uhr
    leider
    gesteht er unsere eigene Stärke nicht ein.

    Es wird schwierig morgen, mit Disziplin in der Defensive ist ein Punkt möglich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (575 Beiträge)

    16.01.2021 19:58 Uhr
    abwarten
    ich erwarte zwar nichts, aber jedes Spiel muss gespielt werden in der 2. Liga. Diese angebliche Doppelbelastung (englische Wochen) sind immer wunderbare Ausreden der Profis und Verantwortlichen, vielleicht benötigt dies Kiel am WE, ansonsten spielt das sicher auf dem Platz keine Rolle. Denke auch der Sieg von Kiel sagt nicht viel aus für das Spiel morgen, München war in einem Loch, da läuft es nicht mehr rund (keine Triple Verfassung), Kiel war grasser Außenseiter und hatte nichts zu verlieren, dazu dass miese kalte Wetter und die überspielten Bayern.

    Jetzt ist Kiel Favorit, Liga Alltag, nichts besonderes und ab dem Bayern Spiel Aufstiegsfavorit mit mehr Druck. Aufstieg für Kiel wäre cool, würde evtl. dann bedeuten dass der HSV wieder nicht aufsteigt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1180 Beiträge)

    15.01.2021 18:46 Uhr
    Nicht unmöglich
    aus Kiel Punkte mitzunehmen. Fürth und zuletzt Osnabrück haben es vorgemacht. Außerdem haben die Kieler 2h Fußball in den Beinen. Das könnte in der 2.Hz der Vorteil sein. Hoffentlich haben die Jungs den Mut, es zumindest zu versuchen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen