43  

Karlsruhe 2:0-Sieg gegen Darmstadt: Karlsruher SC stark ohne Publikum

Unbeeindruckt von der Geisterspiel-Kulisse hat der Karlsruher SC beim Neustart der 2. Fußball-Bundesliga seine wohl beste Leistung in diesem Jahr gezeigt.

Im ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause setzte sich der KSC mit 2:0 (0:0) gegen den SV Darmstadt 98 durch und verschaffte sich damit etwas Luft im Abstiegskampf. Dank der Treffer von Torjäger Philipp Hofmann (66. Minute) und Mittelfeldspieler Marvin Wanitzek (90.+6) rücken die Badener vorerst vom vorletzten Rang auf den Relegationsplatz vor.

 Torjubel per Ellenbogen

Einen richtigen Torjubel gab es danach aber nicht. Stattdessen klatschten einige KSC-Profis per Ellenbogen ab. Darmstadt bleibt trotz der ersten Niederlage seit dem 1. Dezember im oberen Mittelfeld der Tabelle.

Im nahezu leeren Wildparkstadion übernahmen die Karlsruher von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Schon in der 16. Minute gelang Jerôme Gondorf die Führung - die aber wegen einer Abseitsstellung des Mittelfeldspielers zurückgenommen wurde. Auch anschließend blieb der KSC dominant, aber auch die Hessen kamen durch Yannick Stark (36.) und Marvin Mehlem (51.) zu hochkarätigen Chancen.

Aber der KSC war effizienter. Nach einer Ecke von Marc Lorenz kam Torjäger Hofmann im Strafraum unbedrängt an den Ball und schoss aus rund fünf Metern mit links die Führung. Wanitzek musste kurz vor Schluss nur noch einschieben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (43)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schwarzvoraugen
    (3526 Beiträge)

    19.05.2020 14:02 Uhr
    Es kommt höchst selten vor
    dass ich einem Schwabensieg neutral gegenüberstehe.

    Dass nun aber beide Schwabeseckel derart versagen tut mir fast schon weh. Ich hoffe dann zumindest dass die Seuche anhält.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (6056 Beiträge)

    18.05.2020 08:11 Uhr
    Ein Sieg ohne Zuschauer im Stadion?
    Bedeutet dies nun, dass der KSC immer vor leerer Kulisse spielen sollte, damit er erfolgreich ist?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSCfürimmer1
    (4 Beiträge)

    17.05.2020 22:24 Uhr
    Meine Ansicht
    Ein wichtiger Sieg, Lebensnotwendig, Danke Jungs, weiter so, so kann es gehen und nächste Woche noch eine Schippe drauf legen... Fast wäre die Sache mal wieder in die Hose gegangen... dieser Uphoff sägt an meinen Nerven, wie lange soll das denn noch mit dem gehen? Der ist doch mit dem Kopf schon bei seinem neuen Arbeitgeber oder sonstwo, auf jeden Fall nicht mehr beim KSC. Setzt den auf die Tribüne und gebt einem anderen die Chance, Alternativen sind doch da. Herr Wellenreuther hat es vor gemacht, der ist mit Würde und Anstand abgetreten, hat dem KSC den Weg frei gemacht... Sage trotzdem Danke an IW, denn der hat den Verein übernommen, als keiner einen Pfifferling auf den KSC gab. Daran sollte sich Herr Uphoff vielleicht mal ein Beispiel nehmen und einfach auch mal Würde und Anstand zeigen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franklin
    (303 Beiträge)

    17.05.2020 16:36 Uhr
    Nicht mal
    mehr auf die roten Brustring-Träger ist Verlass.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   steely
    (221 Beiträge)

    17.05.2020 19:54 Uhr
    Das ist ein Teil der
    Verschwörung gegen den KSC. Der KSC muss schon alleine gewinnen und auch nicht auf andere verlassen. Der Status hat sich nicht geändert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (189 Beiträge)

    17.05.2020 18:04 Uhr
    Es ist unglaublich
    Sollen die Schwaben verlieren, gewinnen sie alles.
    Sollen sie mal ein einziges Spiel gewinnen, verlieren sie...
    Natürlich ist das nicht genug: Die Videobeweis hat das Spiel natürlich in der letzten Sekunde entschieden. Wie war das nochmal? Die Entscheidungen des VARs gleichen sich im Laufe der Saison aus? Das gilt wohl leider nicht für uns.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (435 Beiträge)

    17.05.2020 16:24 Uhr
    Wehen ist gut aufgestellt mit dem Schaeffler
    vorne drin. Ich denke eher, dass wir Sandhausen noch abfangen könnten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (393 Beiträge)

    17.05.2020 19:39 Uhr
    Schäffler
    Nicht nur Schäffler, die Mannschaft ist überhaupt besser wie unsere. Und obwohl ich ihn nicht ausstehen kann der Trainer auch. Der steht immer unter Strom, nicht wie unser Trainer Eichner, der hätte auch Pfarrer werden können. Habe das Spiel gesehen Wiesbaden war dem VFB überlegen. Haben immerhin in dieser Runde 6 Punkte gegen Stuttgart geholt und wir?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3526 Beiträge)

    17.05.2020 15:47 Uhr
    Es kommt höchst selten vor
    dass ich einem Schwabensieg neutral gegenüberstehe.

    Dass nun aber beide Schwabeseckel derart versagen tut mir fast schon weh. Ich hoffe dann zumindest dass die Seuche anhält.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (183 Beiträge)

    17.05.2020 16:09 Uhr
    Das zeigt
    mal wie wichtig der Sieg gestern war.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.