35  

Braunschweig Karlsruher SC besiegt Eintracht Braunschweig mit 3:1

Der Karlsruher SC hat gegen Eintracht Braunschweig gewonnen und die Niedersachsen in der Tabelle der 2. Bundesliga überholt. Die Mannschaft von Trainer Christian Eichner besiegte die Eintracht mit 3:1 (2:1).

Braunschweigs Robin Ziegele per Eigentor in der 14. Minute und Marvin Wanitzek mit einem sehenswerten Freistoß (18.) brachten die Gäste in einer unterhaltsamen Partie früh in Führung. Die Eintracht verkürzte durch einen Distanzschuss von Nick Proschwitz (31.), doch nach dem Seitenwechsel sorgte Kyoung-Rok Choi für die Entscheidung (63.).

Nach dem zweiten Sieg in Serie und dem dritten in dieser Saison hat der KSC nun zehn Punkte. Aufsteiger Braunschweig bleibt bei acht Zählern. Die Gastgeber waren ersatzgeschwächt in die Partie gegangen. So fehlten Suleiman Abdullahi, Niko Kijewski, Nico Klaaß, Martin Kobylanski, Iba May und Leon Bürger.

Beim Team von Trainer Daniel Meyer waren zuletzt drei Profis und zwei Mitglieder des Funktionsteams positiv auf das Coronavirus getestet worden. Um wen es sich dabei handelt, gab der Club nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:201121-99-414254/2

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (35)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schuhmi_86
    (53 Beiträge)

    23.11.2020 13:49 Uhr
    Es macht Spaß
    dem KSC wieder live zuzuschauen! Guter Fussball... Und das es nicht immer 90min perfekt laufen kann sieht man ja auch bei den großen Bayern! So lange wir die Punkte mitnehmen ist mir des egal. Weiter so!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka76199
    (61 Beiträge)

    23.11.2020 14:25 Uhr
    Manche meinen eben
    dass der KSC besser spielen müsste als die Bayern....⚽⚽⚽
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (524 Beiträge)

    22.11.2020 11:37 Uhr
    Das ist mal richtig...
    ...genüßlich, wenn man ganz entspannt auf die Spiele des Sonntag schauen kann. Die Mannschaft wächst richtig zusammen...vielleicht man nicht die ganz "großen" Verpflichtungen tätigen konnte. Endlich kommt mal wieder eine erkennbare Struktur in den Verein. Danach hat man sich schließlich jahrelang gesehnt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (2205 Beiträge)

    22.11.2020 09:10 Uhr
    Das Spiel wurde verdient gewonnen
    und so langsam naehern wir uns der Zone, in die der KSC eigentlich reingehoert. Wenn man auswaerts gewinnt, muss man nicht unbedingt nach dem Haar in der Suppe suchen, aber was da in der zweiten Haelfte los war, bevor der Choi aus dem Nichts fuer Klarheit sorgte, sollte auch nicht gerade unter den Teppich gekehrt werden. Zwischen dem Anschlusstor der Braunschweiger und unserem 3:1 hatten wir phasenweise voellig den Faden verloren und foermlich nach dem Ausgleich gefragt. Es ging dann nochmal gut, aber es war schon auch ein gutes Stueck weit Glueck dabei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (216 Beiträge)

    22.11.2020 13:38 Uhr
    Ich denke
    Eichner hat die Spielphase auch gesehen und wird daraus die entsprechenden Schlüsse ziehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (478 Beiträge)

    22.11.2020 09:27 Uhr
    Gegner
    Steht immer noch ein Gegner auf ein Platz, die in den letzten Wochen regelmäßig spiele drehten. Man kann das kritisieren aber sollte auch nicht vergessen von wo man kommt. Glückwunsch auch von mir . Braunschweig hatte auch nicht die großen Chancen , war ja alles außerhalb des Strafraums. Jetzt kommen aber dicke Bretter aber jeder kann jeden schlagen. Hart arbeiten mit guten Gefühl ins Spiel gehen und mutig sein. Dann sind auch in den nächsten Wochen einige Siege drin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (657 Beiträge)

    22.11.2020 06:24 Uhr
    immer noch im Minus
    es fehlen dem KSC weiter noch 3 Zähler bis zum Punkteausgleich.
    Jetzt kommt Paderborn und gegen die hat der KSC meistens verloren...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Stutenseeler
    (77 Beiträge)

    23.11.2020 07:27 Uhr
    stimmt nicht ganz
    In den letzten 3 Spielen hatte man 2 mal unentschieden gespielt und einmal gewonmnen...
    In den letzten 10 Jahren hatte man 4 Siege 4 Niederlagen 2 Unentschieden...
    Also ist die Bilanz für KSC Verhältnisse sogar ganz gut :D
    Es steht so gut wie kein Spieler von damals auf beiden Plätzen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   steely
    (245 Beiträge)

    22.11.2020 11:50 Uhr
    Warum immer
    Die Vergangenheit bemühen? Es kann doch auch anderst kommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schlappedengler
    (366 Beiträge)

    22.11.2020 07:40 Uhr
    Da ist er ja!
    Präsident raus, Trainer raus, Manager raus, Spieler raus, einfach ALLE raus beim KSC. Nur so lässt sich das Minus ausgleichen! Glücklicherweise hast Du Null Mitspracherecht beim KSC und die Verantwortlichen können sehr gut aus Deinen Vorschlägen lernen, sie brauchen ja nur das exakte Gegenteil tun. 😂
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.