Browserpush
25  

Karlsruhe David gegen Goliath? KSC peilt gegen Leverkusen die nächste Runde im DFB-Pokal an - die Facts zum Spiel

Der Karlsruher SC bekommt mit Bayer 04 Leverkusen ein "Bonusspiel" im DFB-Pokal. Gegen den Europa-League-Teilnehmer ist die Eichner-Elf klarer Außenseiter, möchte sich aber nicht kampflos ergeben. Der letzte Sieg in Leverkusen liegt mittlerweile zwölf Jahre zurück. In seinen Match-Facts blickt Peter Putzing unter anderem auch auf den damaligen Coup zurück.

Durch das 1:3 bei der Fortuna Düsseldorf haben die Karlsruher zum einen in der 2. Bundesliga den Anschluss an die Aufstiegsränge etwas verloren, zum anderen ist das Selbstbewusstsein beschädigt. Trainer Christian Eichner ist froh, dass es nach dieser Niederlage "so schnell wieder weitergeht, dass wir die Möglichkeit haben, im Pokal Wiedergutmachung zu betreiben."

"Nichts zu verlieren"

Das Zweitrundenspiel seiner Elf im DFB-Pokal beim Bundesligateam von Bayer Leverkusen ist für den Karlsruher Fußballlehrer "ein Bonusspiel, in dem wir nichts zu verlieren haben." Leverkusen habe "eine richtig, richtig gute Bundesligamannschaft mit einem hoch spannenden Trainer."

Christian Eichner (KSC Trainer) beim Trainingsbeginn.
Christian Eichner (KSC Trainer) beim Trainingsbeginn. | Bild: Carmele|TMC-Fotografie

Trainer bei Bayer ist der Schweizer Gerardo Seoane. Der 42-Jährige ist in Luzern geboren, war dort auch Chefcoach, ehe er zu "YB" - Young Boys Bern - wechselte, wo er internationale Erfolge feiern konnte. Sein Punkteschnitt in der Bundesliga: 2,08. KSC Trainer Eichner bringt es bisher im Schnitt auf 1,58 Zähler pro Partie.

Aufgrund der Belastung durch die englische Woche und den schmalen KSC-Kader wegen der vielen verletzten Profis, müsse man personell eine gute Mischung finden, "zwischen Struktur im Spiel durch Automatismen und frischen Kräften."

Gersbeck kommt zurück

Sicher ist: Stammkeeper Marius Gersbeck steht wieder im Tor. Möglich, dass auf den Außenbahnen gewechselt wird - dort konnte im bisherigen Saisonverlauf keiner überzeugen. Und: Im Abwehrzentrum könnte der 36 Jahre Daniel Gordon eine Pause erhalten. "Gordi" war in Düsseldorf nicht so souverän wie gewohnt und wird am Wochenende gegen Paderborn dringend in Topverfassung gebraucht.

Torwart Marius Gersbeck (KSC 35) schießt den Ball.
Torwart Marius Gersbeck (KSC 35) schießt den Ball. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Eichner müsste für den Routinier allerdings das Risiko eingehen und den gerade mal 19 Jahre alten Felix Irorere zu seinem Startelfdebüt als Profi beim KSC verhelfen. Bei der Klasse in der Offensivabteilung von Gegner Bayer Leverkusen - eine schwierige Entscheidung.

Im DFB-Pokal haben die Fächerstädter das bisher einmalige Aufeinandertreffen gegen die Werkself am Freitag den 11. August 2017 im Wildpark nach Verlängerung und großem Kampf mit 0:3 verloren. Aus der damaligen KSC Elf sind noch Marvin Wanitzek und Marc Lorenz beim KSC unter Vertrag. Trainer zu dieser Zeit: Marc Patrick Meister.

Langkamps verrückter Treffer sichert letzten KSC-Sieg

Insgesamt 36 Wettkampfspiele gab es, davon 34 in der 1. Bundesliga, eines DFB-Pokal und eines im Liga-Pokal. Davon gewann der KSC sechs Spiele, 13 Partien endeten unentschieden. Die bislang letzte Partie in Leverkusen gegen Bayer in der 1. Bundesliga am 25. April 2009 gewannen die Badener mit 1:0. Torschütze: Abwehrspieler Sebastian Langkamp in Minute 72. Der spielte mit:

Miller - Celozzi - Drpic - Eichner - Langkamp - Aduobe - Federico - Mutzel - Silva - Freis - Kennedy

Leverkusens Patrik Schick fällt mit einem Bänderriss im linken Sprunggelenk gegen den KSC aus.
Leverkusens Patrik Schick fällt mit einem Bänderriss im linken Sprunggelenk gegen den KSC aus. | Bild: Friso Gentsch/dpa

Im Moment ist Bayer etwas aus dem Tritt, ist nicht in Topform. Leverkusen ist seit drei Wettkampfspielen sieglos. Torjäger ist Patrick Schickt mit acht Treffern, Überflieger Florian Wirtz brachte es schon auf vier Tore.

Bei Bayer fehlt ein Duo

Allerdings muss Bayer vorerst auf seine Leistungsträger Karim Bellarabi und Patrik Schick verzichten. Das Duo verletzte sich beim 2:2 im Rhein-Derby am Sonntag beim 1. FC Köln. Bellarabi, der noch in der ersten Halbzeit ausgewechselt worden war, zog sich einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

Beste Torschützen beim KSC sind Sean Dundee, Rainer Schütterle und Edgar Schmitt mit jeweils drei Toren gegen Bayer. Auf Seiten der Leverkusener brachte es Ex-Nationalspieler Ulf Kirsten auf 13 Treffer gegen die Badener. Die meisten Spiele im KSC-Trikot: Gunther Metz, 15 Einsätze. Der aktuelle Teammanager Burkhard Reich brachte es auf 13 Einsätze.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ha64
    (7 Beiträge)

    28.10.2021 04:08 Uhr
    Verdienter,aber glücklicher Sieg!
    Mit einem verdienten und gleichzeitig glücklichen Sieg in die 3.Runde im Pokal eingezogen!So kann es durchaus weitergehen auch in der Liga!Weiter so KSC!
    👍☺️⚽
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    27.10.2021 20:41 Uhr
    fatto !
    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schmarow
    (1180 Beiträge)

    27.10.2021 20:38 Uhr
    Glücklich, aber absolut verdient!
    Das ist dieses eine von zehn Spielen, das der Underdog gewinnt. Und das haben sich die Jungs verdient. Das muss doch jetzt das Signal für die Liga sein, zumindest was die Einstellung angeht. Das Fußballerische kommt noch, der Kampf ist wichtiger in Liga 2. Gleiche Einstellung gegen Paderborn und den HSV, dann geht's wieder in die richtige Richtung. Glückwunsch zum Erreichen der nächsten Runde!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (697 Beiträge)

    27.10.2021 20:31 Uhr
    Die haben das tatsächlich geschafft.
    Ich ziehe meinen Hut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4421 Beiträge)

    27.10.2021 20:30 Uhr
    Mission Possible
    Super!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4421 Beiträge)

    27.10.2021 20:10 Uhr
    Diesen Wechsel versehen ich nicht
    Wir brauchen Kopfballstärke
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (392 Beiträge)

    27.10.2021 20:54 Uhr
    Wir müssen auch nicht alles verstehen
    Schließlich ist Eichner der Experte und hat alles richtig gemacht. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   KSC1894
    (665 Beiträge)

    27.10.2021 23:01 Uhr
    Ein Glück das CE
    auf dich Experte nicht gehört hat. Spiel herschenken und mit einer B-Elf antreten. Ein Spiel herschenken ich glaube du hast nie Fußball gespielt. Mit dieser Einstellung nicht. 1/2 Million herschenken. Du verbrennst Geld schneller als OK mit seinen Fehleinkäufen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4421 Beiträge)

    27.10.2021 21:29 Uhr
    Das sieht man bei Heise
    in jedem Spiel wieder…
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (4421 Beiträge)

    27.10.2021 19:55 Uhr
    Heise‘s Verteidigungsverhalten
    Zum Abgewöhnen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen