12  

Karlsruhe Vor dem ersten Heimspiel zeigt der KSC Demut: "Unser Aufstieg ist nicht selbstverständlich!"

Es ist das erste Heimspiel in der neuen Zweitliga-Saison und Chefcoach Alois Schwartz fiebert den Gästen aus Dresden schon sehr entgegen. Vor 12.000 Fans, davon etwa 400 aus Sachsen, will der KSC am Samstag (Anpfiff 13 Uhr) weitere drei Punkte holen. Torlieferant soll unter anderem erneut Marvin Pourié sein.

Es war ein guter Saisonauftakt: zuerst das gewonnene Auftaktspiel, dann die Vertragsverlängerung von Topscorer Marvin Pourié. "Wir sind gut in die Liga reingerutscht", freut sich KSC-Coach Alois Schwartz bei der obligatorischen Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel. 

KSC-PK vor 1. Heimspiel Dresden
Chefcoach Alois Schwartz. | Bild: Ingo Rothermund

Seit 2017, der unglücklichen Abstiegssaison, ist der Karlsruher SC nun endlich wieder in der 2. Liga vertreten. Ob das erste Heimspiel nun ein besonderes Spiel sei? "Ich denke, wenn wir zwei Jahre gebraucht haben, um wieder in die 2. Liga zu kommen, sollte jedes Spiel ein besonderes sein", so der gebürtige Nürtinger. "So sollten wir es auch angehen, diese Spiele aber auch genießen können, denn das ist keine Selbstverständlichkeit, wenn man sieht, wie viele - gerade auch Traditionsvereine - nicht mehr aus den unteren Ligen kommen - daher sollten wir das also genießen!", so Schwartz demütig.

Gegner wird, wie immer, nicht unterschätzt

Er weiß aber auch: Dresden ist nicht zu unterschätzen, auch wenn die Gäste ihren Saisonauftakt "unglücklich verloren haben", so Schwartz. "Dresden ist ein spielstarker Gegner und da müssen wir über 90 Minuten hoch konzentriert spielen!"

KSC-PK vor 1. Heimspiel Dresden
Marvin Pourié und Trainer Alois Schwartz bei der Pressekonferenz vor dem 2. Spieltag. | Bild: Ingo Rothermund

Kompakt müsse man spielen, eine Einheit sein. "Wir wollen das erste Heimspiel gewinnen!", so der Trainer. Eventuell muss er jedoch über einen Systemwechsel nachdenken: Ausfallen wird am Samstag auf jeden Fall Burak Camoglu. Für ihn könnten entweder Manuel Stiefler oder der Neue, Lukas Grozurek, auflaufen. 

"Etwas Großes wird entstehen"

Zu jeder Pressekonferenz bringt der Trainer auch einen Spieler mit - und wer sollte das nun auch anderes sein als Marvin Pourié, der nun bis 2022 im Wildpark bleiben wird. "Ich freue mich auf weitere Jahre und viele Tore mit dem KSC", sagt der gebürtige Nordrhein-Westfale.

KSC-PK vor 1. Heimspiel Dresden
Marvin Pourié hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert. | Bild: Ingo Rothermund

"Meine Familie und ich, wir fühlen uns hier einfach wohl, und da gab es auch einfach nichts, drüber nachzudenken, zu wechseln, oder sich anderweitig umzuschauen!" Die vorzeitige Vertragsverlängerung - ein klares Bekenntnis zu Karlsruhe und dem Verein. "Ich bin davon überzeugt, dass hier etwas Großes entstehen wird - nicht nur in Hinblick auf das Stadion", so Pourié weiter. Damit meint er auch das Team, das immer weiter zusammenwachse.

Zum letzten Mal werden Fans nun auf der Gegengerade stehen, da die provisorische Südtribüne noch nicht zur Verfügung steht. "Wir haben in Wiesbaden gesehen, wie es aussieht, wenn eine Gegentribüne fehlt - man schaut sozusagen ins Nichts", lacht Alois Schwartz.

Fan-Choreografie KSC
Die Gegengerade, hier noch voller Fans, wird zum letzten Mal zum Einsatz kommen. (Archivbild) | Bild: Reisenauer

"Ich hoffe daher, dass es schnell geht und man dann zumindest was erkennen kann. Aber letztendlich ist es so und wir freuen uns, dass wir ein neues Stadion bekommen, dauert zwar noch, bis die Schüssel dann steht - aber mit den Gegebenheiten müssen wir eben umgehen!" 

Tabelle nach 1. Spieltag: 

Platz Mannschaft Punkte
1. 1. FC Heidenheim 3
1. Jahn Regensburg 3
3. Erzgebirge Aue 3
4. Karlsruher SC 3
...    
15. Dynamo Dresden  0
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   brosi13
    (300 Beiträge)

    02.08.2019 22:35 Uhr
    Gegen Wehen-Wiesbaden...
    ...war das noch ein Drittligavergleich. Jetzt aber kommen die etablierten Zweitligabrocken. Ich bin gespannt wie der KSC da aussieht. Ob die Hintermannschaft diesem - sicher größeren - Druck Stand hält. Da habe ich so meine Zweifel. Ob unsere Innenverteidiger nicht zu langsam sind? Fragen über Fragen - morgen werden diese zum ersten Mal beantwortrt werden müssen. Die Spannung steigt. Good luck KSC!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1908 Beiträge)

    02.08.2019 15:39 Uhr
    "Wir wollen.....
    .....das erste Heimspiel gewinnen".

    Wieso so bescheiden? Ich würde gerne alle Heimspiele gewinnen....wären dann mal 51 Punkte....reicht!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (502 Beiträge)

    02.08.2019 08:34 Uhr
    "Gegner wird, wie immer, nicht unterschätzt"
    das bedeutet bei Schwartz devensiver Angsthasenfußball sonst nichts, das Pfeifen im Walde....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (819 Beiträge)

    02.08.2019 10:13 Uhr
    Quatsch
    gegen WW hab ich nix von Angsthasen gesehen ..
    Hurra nach vorne rennen und ausgekontert werden wär Dir lieber ?
    Warum muss immer was gemeckert werden auch wenn die nen guten Job machen ??
    Hä??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (54 Beiträge)

    02.08.2019 13:21 Uhr
    Weil der eh
    nicht alle Latten am Zaun hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (299 Beiträge)

    02.08.2019 13:30 Uhr
    Latten
    Das sind keine Latten, das sind schon Bretter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   uffmugger
    (347 Beiträge)

    02.08.2019 07:56 Uhr
    Und vielleicht ??
    stehen wir am letzten Spieltag auch vor denen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11515 Beiträge)

    02.08.2019 08:25 Uhr
    das wäre
    toll !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6388 Beiträge)

    01.08.2019 16:16 Uhr
    Fairerweise
    hätte man den zweiten Vierten auch erwähnen können, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3010 Beiträge)

    01.08.2019 18:59 Uhr
    NEIN
    😜
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.