Karlsruhe/Münster Remis in Münster: Hier gibt's die KSC-Spielernoten

Der Karlsruher SC konnte sich gestern im Spiel gegen Münster nur einen Punkt sichern. Wir haben die Leistung der einzelnen Spieler bewertet. Hat Sie jemand besonders überzeugt oder enttäuscht? Stimmen Sie ab!

Der Karlsruher SC hat am Wochenende einen Punkt aus Müsnter mitgenommen. Das Spiel endete 1:1 (0:1) Unentschieden

Doch wie haben sich die einzelnen Spieler geschlagen? Hier gibt es die Bewertung von Peter Putzing:

Die Spielernoten

Spieler Note Kurz-Kritik
Benjamin Uphoff 3,5

Wirkte nicht so souverän wie in den Wochen zuvor, zeigte bei Flanken leichte Unsicherheiten. Aber: kein grober Fehler.  

Matthias Bader 3,5

Offensivaktionen waren vom Eigengewächs kaum zu sehen, hatte einige leichtfertige Ballverluste.

Daniel Gordon 3,0

Anfangs sicher, zweikampfstark. Wurde vom schwachen Schiedsrichter zu Unrecht verwarnt. Wohl daher danach in manchen Duellen etwas zu zurückhaltend.

David Pisot 3,5

Begann cool. Doch der Kapitän schaffte es nach dem Seitenwechsel nicht, dem Team Sicherheit zu geben – wirkte selbst immer mehr verunsichert.

Jonas Föhrenbach 2,5

Begann mit gutem Passspiel in die Offensive. Traf erstmals für den KSC in einem Pflichtspiel ins gegnerische Netz.  Ließ sich von der allgemeinen Verunsicherung anstecken.

Marcel Mehlem 3,5

Begann richtig stark, war als defensiver Mittelfeldmann zudem torgefährlich, bereitete die Führung vor. Doch der Kämpfer mit der großen Dynamik verlor mit zunehmender Spieldauer immer mehr Bälle.

Marvin Wanitzek 3,0

In den ersten 45 Minuten - top! Viele Ballkontakte, viele gelungene Zuspiele in die Sturmspitze. Dann: Abgetaucht – spielte fast nur noch Rückpässe.

Marc Lorenz 4,5

Lediglich seine Einwürfe und Eckbälle waren in Ordnung, Sonst? Weitgehend unsichtbar.

Fabian Schleusener 4,0

Einsatz und Engagement waren absolut in Ordnung. Aber: Torgefahr strahlte „Schleuse“ so gut wie nie aus.

Burak Camoglu 4,0

In der Anfangsphase auffällig. dann total abgetaucht. Auch in Sachen Defensivarbeit in Halbzeit zwei nachlässig.

Florent Muslija 3,5

Der junge Muslija versuchte einiges, war aber wieder abschlussschwach. Er schaffte es nur bedingt, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.

67. Minute: Stroh-Engel für Lorenz 4,0

"Dodo" bekam wenig gute Zuspiele, wirkte unbeweglich, hätte dennoch mit etwas Glück fast den Siegtreffer geköpft.

79. Minute: Thiede für Camoglu -  

Einwechslung zu spät, um beurteilt zu werden.

Sie haben eine andere Meinung? Dann voten Sie in unserem Ranking Ihren Favoriten des Spieltages nach oben:

 
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben