73  

Hamburg Nach 0:2-Niederlage im Tabellenkeller: Karlsruher SC verliert erstes Liga-Spiel unter Eichner

Der vom Abstieg bedrohte Karlsruher SC hat nach dem Pokal-Aus auch das erste Zweitliga-Spiel unter seinem neuen Trainer Christian Eichner verloren und bleibt im Tabellenkeller stecken. Gegen den neuen Tabellenführer Hamburger SV gab es am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga ein 0:2 (0:0). Aufstiegskandidat Hamburger SV bleibt im neuen Jahr unbesiegt.

Damit übernahmen die Norddeutschen zumindest für einen Tag die Tabellenführung vor Arminia Bielefeld, die erst am Sonntag spielt. Vor 49.581 Zuschauern im Volksparkstadion erzielte Lukas Hinterseer beide Tore (67. Minute, 81.).

Karlsruher SC seit sechs Spielen sieglos

Die Karlsruher bleiben ein gerngesehener Gast in Hamburg. Seit nunmehr neun Gastspielen haben die Badener nicht gewonnen. Die Mannschaft von Interimscoach Christian Eichner versackt im Tabellenkeller: Seit sechs Spielen ist der Vorletzte sieglos.

Tabellenführung
Zumindest bis Sonntag eroberte der HSV durch den Sieg gegen den KSC die Tabellenführung. | Bild: Daniel Bockwoldt/dpa

Die überlegenen Hamburger präsentierten sich in Spiellaune, stellten die Zuschauer jedoch auf eine Geduldsprobe. Gleich fünf Chancen in der ersten Halbzeit vergaben sie. Auch der KSC hatte zwei Möglichkeiten durch Marc Lorenz (21., 37.). Den Gastgebern fehlte gegen die vielbeinige KSC-Abwehr häufig Tempo und Präzision. Erst ein Querschläger von Lorenz ebnete den Weg zum Sieg.

Erstmals kontrolliert Pyrotechnik gezündet

Vor der Partie hatte es ein Novum im deutschen Fußball gegeben. Erstmals wurde in einem Stadion außerhalb des Zuschauerbereichs kontrolliert Pyrotechnik abgebrannt. Zehn Fans aus dem Ultra-Lager zündeten unter Überwachung von Sicherheitskräften zehn Rauchtöpfe. Die Aktion gilt als Testlauf für den gesamten bezahlten Fußball.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (73)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   tomumanu
    (170 Beiträge)

    09.02.2020 16:04 Uhr
    Man o Man ))
    Größter Fehler war dieses drittklassige Präsidium wieder zu wählen.
    Welle raus Kreuzer raus alle nur noch Drittklassig und kein Bock wieder Liga 3 Zu schauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (816 Beiträge)

    09.02.2020 15:38 Uhr
    Das Übel heißt Kreuzer!!!
    2,5 Jahre Amtszeit: 4 Trainer. Gefühlte 40 Spielerverpflichtungen, wo das Gros als Flop zu bezeichnen ist. Keinerlei Struktur, Strategie oder Philosophie ist unter diesem Sportdirektor erkennbar. Den Ruf des KSC als Ausbildungsverein wurde unter seiner Verantwortung pulverisiert. Der zweite Abstieg unter seiner sportlichen Verantwortung steht unmittelbar davor. Kreuzers Aussendarstellung ist peinlich und fast schon vereinsschädigend. Konsequenzen für diesen hochbezahlten Sportdirektor?!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (486 Beiträge)

    09.02.2020 19:03 Uhr
    Jetzt gehts dahin...
    Richtig! Und die Amas auch noch rasiert! K O T Z !!! traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Messer
    (302 Beiträge)

    09.02.2020 15:44 Uhr
    er hat das richtige Parteibuch
    anscheinend zählt das was beim Präses Ingo.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (541 Beiträge)

    09.02.2020 15:25 Uhr
    Marc Lorenz
    war Schuld an der Niederlage und immer wieder wird dieser Rumpelfüßler aufgestellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maverick
    (209 Beiträge)

    09.02.2020 15:20 Uhr
    Unsre Stadt lacht über ihren Club.....
    Alt und Jung und Groß und Klein, Alle stimmen frisch und fröhlich in die Spottgesänge ein, immer lachen wir voller Häme über Karlsruh und den KSC, Hipp, Hipp, Hurra, Hipp Hipp Hurra, Hipp Hipp Hurra dem KSC.... grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruher-Südwest
    (16 Beiträge)

    09.02.2020 16:30 Uhr
    :-D
    traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maverick
    (209 Beiträge)

    09.02.2020 10:47 Uhr
    Sang- und klanglos......
    wieder kein Tor. Gegen Osnabrück muss man das Spiel machen, und wird wieder gnadenlos ausgekontert werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1944 Beiträge)

    09.02.2020 09:54 Uhr
    Mit ein wenig Abstand - denke, dass
    der KSC gestern deutlich besser war, als es vorab befuerchtet werden musste. Klar, der HSV hat die qualitativ bessere Mannschaft und so war es auch logisch, dass die mehr Spielanteile haben, aber der KSC stand weitest gehend gut in der Defensive und hat darueber hinaus, auch endlich wieder mal ein paar Torchancen herausgespielt. Nicht auszudenken, was gestern moeglich gewesen waere, wenn der Lorenz eine seiner beiden Grosschancen nuetzt, anstatt hinten mit seinem Querschlaeger die Niederlage einzuleiten. Das will ich jetzt aber nicht als Kritik verstanden wissen, denn so ein Querschlaeger kann auch den Besten mal passieren,- so ists halt, wenn Du unten drin stehst. Unterm Strich bleibt fuer mich trotzdem ein klarer Aufwaertstrend erkennbar, auch wenn das Ergebnis gestern nur dem HSV genuetzt hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (903 Beiträge)

    10.02.2020 11:36 Uhr
    Qualität
    ist aber wenn man besonders dann Top-Leistung bringt wenn es am Nötigsten ist.
    Und der KSC hat mehr als dringend ein Erfolgserlebnis nötig besonders für die Psyche .
    Klappt es nie, egal wie Du spielst,verlierst irgendwann Glauben und Motivation.
    Lorenz hat auch schon richtig gute Spiele gemacht .Aber die Konstanz fehlt bei allen Spielern .
    Pisot sah auch nicht gut aus beim zweiten Tor. Denn als Verteidiger musst Du auf jeden Fall vermeiden dass der an dir vorbeikommt und nach innen passen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.