90  

Kaiserslautern Keine Tore im Südwestderby: KSC kehrt mit Punkt aus Kaiserslautern zurück

Der Karlsruher SC bleibt in der Liga weiter ungeschlagen, tritt mit dem nächsten Unentschieden aber auch auf der Stelle. Im Südwestderby beim 1. FC Kaiserslautern gab es eine torlose Punkteteilung.

Über mangelnde Unterhaltung konnten sich die Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion am Samstagnachmittag wahrlich nicht beklagen. Von der ersten Minute an agierten beide Mannschaften mit viel Tempo – aber ohne durchschlagende Argumente. Allerdings hatte der KSC in den ersten 20 Minuten durchaus die ein oder andere brenzlige Situation zu überstehen, unter anderem klärte Benjamin Uphoff gegen Christoph Hemlein per Fuß.

Nach rund einer halben Stunde dann auch die erste gute Schusschance der Badener, als Martin Röser von der Strafraumgrenze sein Glück probierte. Jan-Ole Sievers im Tor der "Roten Teufel" klärte gerade noch zur Ecke. Den anschließenden hohen Ball in den Strafraum setzte Daniel Gordon per Kopf deutlich am Ziel vorbei (32.).

KSC schwimmt zu Beginn der zweiten Halbzeit mächtig

Zehn Minuten späte fasste sich dann Marvin Wanitzek ein Herz, zog vom Strafraumeck ab. Doch der Ball ging am langen Pfosten vorbei (42.). Kurz vor der Halbzeitpause prüfte dann auch noch Daniel Gordon den FCK-Schlussmann.

Nach dem Seitenwechsel erwischte erneut Kaiserslautern den etwas besseren Start. Nach einer Ecke musste Uphoff dabei den Kopfballversuch von Mads Winther Albaek aus dem unteren Eck kratzen (52.). Kaiserslautern setzte sich in dieser Phase der Partie am KSC-Strafraum fest, kam dem Führungstreffer gefährlich nah. In der 56. Spielminute war erneut Uphoff gegen Albaek gefordert. 

Die Badener bekamen minutenlang keinen Zugriff mehr auf das Geschehen. Dazu kam für den KSC auch noch Verletzungspech. Marvin Pourié blieb im Mittelkreis liegen, zeigte sofort an, dass es nicht mehr weiterging. Für ihn kam Nachwuchshoffnung Malik Batmaz ins Spiel. Doch weiterhin stand eher die Karlsruher Hintermannschaft im  Blick. So prüfte in der 73. Minute Jan Löhmannsröben die Reflexe von Uphoff . 

Möbius feiert Ligadebüt

Eine Viertelstunde vor dem Ende wäre die Partie fast auf den Kopf gestllt worden. Florent Muslija schoss von der Strafraumgrenze, der Ball wurde von Kevin Kraus abgefälscht und so noch gefährlich für Sievers. Wie schon im ersten Durchgang war auch diese Offensivaktion wieder ein Push fürs Selbstvertrauen. Nach Pass von Batmaz zog Fink knapp am Gehäuse vorbei (82.). 

Kurz vor Schluss setzt KSC-Cheftrainer Alois Schwartz dann auf einen weiteren neuen Impuls in der Offensive. Justin Möbius feierte so in der 84. Spielminute sein Ligadebüt im Trikot der Karlsruher - und zeigte durchaus gelungene Ansätze, hatte in der Nachspielzeit sogar die Chance zum Siegtreffer! 

Anschließend wurde es dann noch einmal richtig unschön, im KSC-Strafraum kam es zu einer Rudelbildung. Schiedsrichter Guido Winkmann hatte hier alle Hände voll zu tun, um Ordnung herzustellen. Doch letztlich brachte er die Partie ordentlich - aber torlos -  zu Ende. 

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff, Gordon, Pisot, Roßbach, Stiefler, Pourié (70. Batmaz), Wanitzek (90. Groiß), Röser (84. Möbius), Thiede, Muslija, Fink.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (90)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Tyr
    (471 Beiträge)

    27.08.2018 06:42 Uhr
    die Tabelle lügt nicht
    Platz 9 für den KSC, bei der Spielweise/Qualität bleiben die in dieser Region bis zum Schluss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wahrheit
    (299 Beiträge)

    26.08.2018 20:06 Uhr
    Bestes Spiel
    ich finde dies war das beste Saisonspiel.
    4 Klare Torchancen erspielt, die leider alle vom Lauterer Torwart (ein Karlsruher, warum spiet der nicht für uns?) gut pariert wurden.
    Toll gekämpft und gut nach vorne gespielt.
    Was uns weiterhin fehlt ist ein Vollstrecker, ich denke mit Schleusener hätten wir gestern auf dem Betze klar gewonnen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (783 Beiträge)

    27.08.2018 08:54 Uhr
    will man
    ganz oben mitmischen (und der KSC muss Liga zwei anstreben bei der Historie) muss offensiv ne gewaltige Steigerung her . Bisher sieht das aber schlecht aus . Sane draußen, Pourie trifft nix .
    Fink hatte auch mal bessere Zeiten.Und der Wanitzek mal hui dann pfui.Diese Ecken waren peinlich.
    Und alle kucken zu . Geht gar nicht !
    Nennt sich immer noch Profifußball. Zwei soc Ecken und auswechseln oder anderen Schützen bestimmen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Solare
    (278 Beiträge)

    27.08.2018 12:42 Uhr
    Rainer Bu
    Der Trainer sollte evtl. über seinen Schatten springen und doch DSE eine Chance geben, der macht bestimmt seine Tore.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (188 Beiträge)

    26.08.2018 21:42 Uhr
    Alter Falter..
    Der spielt nicht für UNS, weil er in der B-Jugend nach England gewechselt ist und weil das Gesamtpaket ( sprich Kohle) vom FCK besser war, als das vom maroden KSC! Verschtehschkommschmit? Alla GUUD! PS: Des isch en Ettlinger Bu, so wie ich! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    26.08.2018 21:35 Uhr
    stimmt
    GANZ GENAU!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (2905 Beiträge)

    26.08.2018 18:00 Uhr
    trotz allem muss man das positive sehen.
    *Nur 4 Punkte hinter Platz 1 letztes Jahr wahren es 9.
    *zum gehofften 2 Punkte Schnitt fehlen nur 3
    *die beiden schweren Auswärtsspiele in raunschweig und Lautern sind durch
    *hatten deutlich mehr Chancen als in den anderen Spielen

    also Kopf hoch und weiter WIR sind Karlsruhe.......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grunemer
    (1374 Beiträge)

    26.08.2018 18:14 Uhr
    So ist es
    ein Sieg am Samstag und wir sind oben dabei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11245 Beiträge)

    26.08.2018 13:38 Uhr
    ach, nee!
    Nur 67 Kommentare bislang.
    Der KSC scheint entgegen vieler Prophezeiungen hier im Forum nicht in K-Town verloren zu haben...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    26.08.2018 12:37 Uhr
    Lotte
    heute spielt Sportfreunde Lotte, kann man bei Telekom Sport anschauen. Ich werde das tun, um beurteilen zu können, wie stark der kommende Gegner des KSC ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.