29  

Karlsruhe KSC nach Remis gegen Jena selbstkritisch: "Wir sind zu mutlos aufgetreten"

Nach vier Spieltagen ist die Ernüchterung beim Karlsruher SC groß. Das 1:1-Unentschieden gegen Carl Zeiss Jena war bereits die dritte Punkteteilung der Saison. Zwar sind die Badener auch noch ungeschlagen, offenbarten aber einige Schwächen.

Kapitän David Pisot nahm am Freitagabend nach der Partie kein Blatt vor den Mund. Er selbst hatte die Führung der Gäste unglücklich mit verschuldet. "Es war ein Freistoß, dann verlängere ich den Ball mit dem Kopf und hinten schiebt er ihn dann rein", beschreibt Pisot selbst die Situation zum Rückstand in der 85. Spielminute. Es war wieder einmal ein "blödes Standardtor", das der KSC hinnehmen musste. 

Immerhin hat man noch einen Punkt mitgenommen am Schluss, doch fußballerisch es ist zu wenig: "Wir sind zu mutlos aufgetreten", findet Pisot klare Worte. Vor allem in der ersten Halbzeit sei das "zu pomadig, zu lethargisch" gewesen. 

Auch wenn es in der zweiten Halbzeit eine deutliche Steigerung gab, es liegt noch viel Arbeit vor den Badenern. Besonders in der Offensive. "Wir sind vier Spiele ungeschlagen, aber wir haben auch nie mehr als ein Tor gemacht", führt der Kapitän aus. "Wir müssen uns ankreiden, dass wir zu viele Chancen brauchen, bis wir das Tor machen. Da müssen wir einfach mal eiskalt sein."

Am Ende gebührt der Dank zum Remis Manuel Stiefler. Der Neuzugang traf kurz vor Schluss zum Ausgleich, gab sich anschließend aber zurückhaltend: "Das war ein halber Pressschlag, da hatte ich schon fast ein bisschen Angst, dass er nicht reingeht." Auch er ärgerte sich, dass der KSC wieder einmal einem Rückstand nachlaufen musste. "Danach hatten wir nichts mehr zu verlieren, haben noch druckvoller gespielt. Aber das wollen wir eigentlich von Anfang an." 

"Wir sind einfach zu unkonzentriert gewesen"

"Uns ist es in den ersten vier Spielen einfach zu oft passiert, dass wir den Ball verloren haben und dann hinterherlaufen mussten", macht sich Stiefler auf Fehlersuche. "Wir sind einfach zu unkonzentriert gewesen." Die nötige Ruhe hat demnach gefehlt. 

Jetzt wartet auf den KSC erst einmal die Pokal-Woche mit dem Spiel am Dienstag in Höpfingen als Pflichtaufgabe und dem anschließenden Kräftemessen gegen Bundesligist Hannover 96 (So. 15.30). Dann können die Blau-Weißen komplett ohne Druck aufspielen, haben nichts zu verlieren. "Natürlich können wir etwas befreiter aufspielen, aber auch wir haben etwas zu verlieren und wollen natürlich weiterkommen", blickt Stiefler voraus. 

Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Nur das Negative möchten die Karlsruher die Partie am Freitagabend auch nicht sehen. So betont Verteidiger Damian Roßbach: "Das Gute was man mitnehmen kann: Wir sind immer noch als Mannschaft da, wir sind mental stark." Mit etwas mehr Matchglückwäre das Spiel in der Nachspielzeit noch gewonnen worden, als Kyoung-Rok Choi das 2:1 vergab. 

Und so bilanziert Kapitän Pisot abschließend: "Viermal nicht verloren ist auch etwas Positives. Es ist kein schlechter Start - aber auch kein überragender." Es wartet noch einiges an Arbeit auf Alois Schwartz und seine Akteure...   

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (29)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   RainerBu
    (647 Beiträge)

    13.08.2018 14:11 Uhr
    Im Grunde
    brauchst ja um aufzusteigen eine Offensivabteilung , die auch in der zweiten Liga mithalten kann. Schleusener mal weggedacht, hatten wir die schon letzte Saison nicht und diese bisher auch nicht .
    Also kann ich nicht recht an Aufstieg glauben .
    Paderborn und Magdeburg hatten so eine Offensive .
    Ich glaube aber nicht dass die jetzt so viel bessere Finanzen haben .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ImZeichendesPhoenix
    (149 Beiträge)

    13.08.2018 11:58 Uhr
    Geduld, Leute.
    Noch ist gar nichts passiert. Die Mitaufstiegsfavoriten FCK, SVWW, Hansa, 1860 und Braunschweig liegen in der Tabelle noch hinter dem KSC. Mit Ausnahme von Uerdingen erwarte ich keine der Mannschaften vorne, die jetzt noch oben stehen. Die Liga ist eng und es wird auch bis zum Ende eng bleiben, eine Übermannschaft zeichnet sich bis jetzt nicht ab. Die Moral in der Truppe stimmt und es wird schwer bleiben uns zu besiegen. Natürlich ist es spielerisch bisher schwach, ein Tor pro Spiel ist definitiv zu wenig, aber man sollte den neuen Spielern auch noch etwas Zeit geben. Schleusener hat vergangene Saison auch erst am 6.Spieltag das erste Mal getroffen. Ich würde Fink von Anfang an bringen und Choi auf der 10, dafür ist er ja geholt worden. Ich bin jedenfalls zuversichtlich, dass es besser wird und wir oben mitspielen können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Astronom
    (26 Beiträge)

    13.08.2018 08:00 Uhr
    Spielweise
    Die Spielweise ist unterirdisch. Ich erkenne kein Konzept. Lange geht das nicht mehr gut.
    Und noch was lieber KSC. Was bitte ist das für ein Ersatzstadionsprecher ? So ein blutleerer Auftritt. Solange Martin nicht anwesend ist, solltet ihr ganz auf den eine Stadionsprecher verzichten. Das ist peinlich, passt aber wieder zum Auftritt der Truppe.
    Ich tippe mal auf ein 0:5 gegen Hannover.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10702 Beiträge)

    12.08.2018 19:16 Uhr
    meckern auf hohem Niveau...
    ...was sollen da die FCK-ler sagen, oder gar die aus Lotte?

    Fußball ist vom Ergebnis maßgeblich abhängig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2486 Beiträge)

    12.08.2018 21:09 Uhr
    Tja, der FCK
    wenn der sich noch 1 oder 2 Niederlagen leistet, wird wohl der Trainer fliegen. Als Erster in der Runde sozusagen. Aber dass heute der Sch....HSV beim Sandhaufen so glatt gewinnen konnte, ärgert mich masslos.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (65 Beiträge)

    12.08.2018 20:52 Uhr
    Hallooooo....
    das sind Fußballexperten und Top Manager... Die möchten in Ihrer Kritik voll wahrgenommen werden... 😂 😂 😂 wobei es immer das selbe gejammere ist... Niveau fängt eben von unten an...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (51 Beiträge)

    12.08.2018 15:57 Uhr
    Keine Panik
    Leute. Aktuell sind es 3 Punkte auf Platz 1 und 2 Punkte auf Platz 3. Letzte Saison nach dem 4. Spieltag waren es schon 6 Punkte Rückstand auf die ersten drei Plätze. Also Ball flach halten, das wird schon. Auf gehts Karlsruh!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (577 Beiträge)

    13.08.2018 07:27 Uhr
    ...
    und 3 Punkte auf Platz 20!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1741 Beiträge)

    12.08.2018 18:25 Uhr
    Es geht ja aber....
    ....auch um die Art und Weise, wie Fußball gespielt wird. Das sieht tatsächlich nicht nach Hurra-Fußball aus. Die Mannschaft will zwar gewinnen (welche Mannschaft will das nicht?) aber da gibt es keinerlei Risiko, wenig Mut. Der einzige, der sich mal ein Herz fasst, sich den Ball schnappt und sich mal nach vorne tanken will ist Muslija, Fink will ich hier auch mal nennen. Die Mannschaft ist noch keine Mannschaft, in der jeder für den anderen rennt, schuftet und ackert. Vor der Saison 2006/2007 gab es das, da war das Mannschaftsgefüge intakt, man besuchte gemeinsam Kochkurse, die Spielerfrauen backten Kuchen fürs Team usw.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (361 Beiträge)

    12.08.2018 12:47 Uhr
    Seit 20 Jahren
    nichts als Durchhalteparolen, von einem kleinen Zwischenhoch (2006 bis 2008) mal abgesehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben