49  

Karlsruhe KSC kassiert zweite Niederlage in Serie: 2:4 gegen HSV

Nach einem tollen Saisonstart verliert der KSC gegen den HSV zum zweiten Mal in Serie. Das erste Wiedersehen beider Clubs nach dem Relegationsdrama 2015 verläuft weitgehend einseitig - bis zur Schlussphase.

Dem Karlsruher SC ist trotz einer starken Schlussphase die Revanche am Hamburger SV für die bittere Relegations-Pleite 2015 misslungen. Im ersten Aufeinandertreffen beider Clubs seit dem verpassten KSC-Aufstieg vor vier Jahren unterlagen die Badener dem Aufstiegsfavoriten der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag mit 2:4 (0:2). Die Tore für den abgezockteren HSV erzielten Stürmer Lukas Hinterseer (16. Minute) per Foulelfmeter, Sonny Kittel (34./67.) und Jairo Samperio (90.+1).

Karlsruher SC - Hamburger SV, 25.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Daniel Gordon (76.) und Philipp Hofmann (88.) machten es zwar in der Schlussphase noch mal spannend, das Aufbäumen kam aber zu spät. Während die Hamburger damit wieder die Tabellenspitze übernahmen, rutschte der Aufsteiger nach der zweiten Niederlage nacheinander ins obere Mittelfeld der Tabelle ab.

Karlsruher SC - Hamburger SV, 25.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Torwart Daniel Heuer Fernandes (HSV 1) konnte hier nichts mehr Halten, Tortreffer durch Philipp Hofmann (KSC 33) kurz vor Ende des Spiels | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Nach dem Seitenwechsel drängte die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz zwar auf den Anschlusstreffer, aber der HSV schlug meist zur richtigen Zeit zu. Erst schien Kittel mit seinem herrlichen Schlenzer zum 3:0 alle Hoffnungen des KSC beendet zu haben. Dann aber köpfte Gordon nach einer Ecke von Marvin Wanitzek noch das 1:3. Rund zehn Minuten später schob Hofmann sogar zum 2:3 ein. Doch dann sorgte Jairo Samperio kurz vor Schluss für den Sieg der Gäste.

Karlsruher SC - Hamburger SV, 25.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Torjubel durch Philipp Hofmann (KSC 33) | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Der Treffer stand sinnbildlich für den Spielverlauf: Karlsruhe versuchte viel und spielte engagiert, die Gäste allerdings agierten deutlich effektiver im Abschluss. Im Stile eines Aufsteigers nutzte der HSV fast jede seiner Gelegenheiten eiskalt aus. In Sachen Spielwertung könnte es aber noch ein Nachspiel geben.

Karlsruher SC - Hamburger SV, 25.08.2019, Herren, Saison 2019/2020, 2.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Marvin Wanitzek (KSC 10) hockt sich enttäuscht ab. | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Denn HSV-Coach Dieter Hecking ließ erneut den Flügelstürmer Bakery Jatta von Beginn an auflaufen. Bei dem Gambier soll es Zweifel an der Identität geben, weshalb sich der KSC einen Protest gegen die Spielwertung vor der Partie offen gelassen hatte. Am Montag wolle man sich diesbezüglich beraten, hatte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer vor dem Anpfiff bei Sky gesagt.

Sportlich dagegen waren die Gastgeber den Hamburgern teils klar unterlegen. Zwar ließ Schwartz seine Mannschaft durchaus offensiv agieren, die HSV-Defensive stand aber weitgehend sicher - bis auf die Schlussphase, in welcher der KSC es zumindest kurzzeitig noch mal spannend machte.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (49)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   olafb
    (292 Beiträge)

    25.08.2019 18:31 Uhr
    Alarm!!!
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   sauerbraten
    (1944 Beiträge)

    25.08.2019 18:49 Uhr
    "Maximalpigmentiert" - wow, den werd ich mir merken.
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   kscgrufti
    (3713 Beiträge)

    25.08.2019 18:30 Uhr
    Warst
    du überhaupt im Stadion ? Wenn ja wüsstes du, dass der Jatta / Daffeh wegen seiner Schwalbe gleich zu Anfang ausgepfiffen wurde und bestimmt nicht aus den wieder mal vorgeschobenen Gründen. Da können sich dann bestimmte Kreise wieder voll ausleben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rino
    (303 Beiträge)

    25.08.2019 18:10 Uhr
    Wollen und Können
    Hochmut und Grössenwahn kommt vor der Revanche.
    https://www.ka-news.de/ksc/insides-geruechte/Karlsruhe~/Revanche-im-Wildpark-6-gute-Gruende-warum-der-KSC-am-Sonntag-gegen-den-HSV-gewinnt;art516933,2419748

    1. Grund: der Schiri
    warheute garantiert nicht schuld

    2. Grund: KSC - die "Maschine"
    hatte heute "Kolbenfresser und Zündaussetzer

    3. Grund: Teamgeist
    alleine reicht einfach nicht wenn es am Können fehlt

    4. Grund: Stimmung im Wildpark
    15000 reichen anscheinend auch nicht zum nach vornr peitschen

    5. Grund: Geschichte
    ist immer Vergangenheit, nie die Zukunft

    6. Grund: Ausgleich

    wird bis auf weiteres nicht stattfinden, vielleicht auch erst in etlichen Jahren.

    Auf dem Boden der Realität angekommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11663 Beiträge)

    25.08.2019 21:09 Uhr
    Schiri nicht schuld?
    kann man auch anders sehen. Der 11er war fragwürdig.

    Aber: man kann es drehen und wenden wollen, wie man will. Die Mission des KSC lautet Klassenerhalt und nicht einen auf Racheengel zu machen. Die Nordlichter waren heute eine Nummer zu groß.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3285 Beiträge)

    25.08.2019 17:18 Uhr
    Wir müssen jetzt aufpassen dass wir nicht in einen Abwärtssog geraten.
    zwei Niederlagen in Folge, jetzt auswärts beim Mitaufsteiger....

    Wir haben die erste Halbzeit komplett verpennt, flashback Wiesbaden letzte Saison. Sollte so nicht passieren. Gute Moral bewiesen, mit etwas Glück gleichen wir das Ding noch aus. Letztlich an der Konsequenz und Cleverness des HSV gescheitert.

    Nun müssen wir in Osnabrück zumindest einen Punkt holen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (107 Beiträge)

    25.08.2019 17:14 Uhr
    Guter
    Kommentar
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (107 Beiträge)

    25.08.2019 17:16 Uhr
    Sollte
    unter Weichei.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3081 Beiträge)

    25.08.2019 17:14 Uhr
    Jungs Kopf hoch und weiter, solange ihr so kämpft werde ihr mit dem Abstieg nichts zu tun haben.
    Sehr schönes Spiel auch wenn es das falsche Ende hatte.
    Also weiter imm r weiter,
    Solange die Sterne noch stehen.........
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (3081 Beiträge)

    25.08.2019 17:19 Uhr
    Und die Punkte holen wir am grünen Tisch.
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.