13  

Karlsruhe KSC ist "hungrig auf mehr" und will auch im letzten Auswärtsspiel gegen Halle noch einmal punkten

In der Vorweihnachtszeit ein Abstecher in Karlsruhes Partnerstadt Halle klingt nach einer verlockenden Option. Doch am Samstag steht nicht etwa der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt im Zentrum, sondern der "erdgas-Sportpark": Für den KSC steht an diesem Tag um 14 Uhr das letzte Auswärtsduell des Jahres beim HFC an.

Es ist noch einmal ein absolutes Spitzenspiel an diesem 19. Spieltag. Der Tabellenvierte empfängt den Zweiten. Der Karlsruher SC steht damit auf einem direkten Aufstiegsplatz und "so leicht wollen wir das nicht herschenken", wie Innenverteidiger Daniel Gordon im Gespräch mit ka-news betont. 

Daniel Gordon
Für Daniel Gordon zählt in Halle nur ein Erfolgserlebnis | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Er fügt an: "Wir sind jetzt in der Situation, die wir von Anfang an angestrebt haben. Das ist natürlich zufriedenstellend - aber wir sind hungrig auf mehr!" Weiterhin ist in der Tabelle alles eng beisammen, beide Kontrahenten trennen derzeit nur zwei Punkte. Gordon selbstbewusst: "In Halle wollen wir etwas mitnehmen, am Besten einen Sieg. Dann sieht es schon richtig gut aus."

Lorenz-Ersatz: KSC-Coach Schwartz hat mehrere Varianten im Kopf

Das Selbstvertrauen beim KSC ist groß, immerhin ist man nach Halle zweitbeste Auswärtsmannschaft in dieser Spielzeit, verlor erst einmal in der Fremde. Das betonte auch Cheftrainer Alois Schwartz am Donnerstag bei der obligatorischen Pressekonferenz vor einem Spieltag: "Auswärts haben wir uns in diesem Jahr richtig gut gezeigt und so wollen wir auch in Halle auftreten."

Marc Lorenz
Wer ersetzt Mittelfeldspieler Marc Lorenz, der in Halle gesperrt zuschauen muss? | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Der Coach ist hierbei allerdings zum Umbau seiner Stammformation gezwungen, Marc Lorenz ist aufgrund der fünften Gelben Karte gesperrt. Für ihn hat Schwartz mehrere Alternativen, wie er aufzählt: Kyoung-Rok Choi wäre "die technische Variante", Ex-FCH-Akteur Martin Röser bezeichnet der Trainer als "geradlinige Variante" und Saliou Sané spielt in seinen Gedanken als "robuste Variante" eine Rolle. 

Fußballjahr für Möbius bereits beendet - Sararer auf gutem Weg

Ebenfalls nicht mit dabei sein wird Justin Möbius, der aufgrund eines Schleudertraumas in diesem Jahr nicht mehr eingreifen kann. Bei Alexander Groiß (Reha) hat Schwartz noch Hoffnung für das letzte Heimspiel gegen Braunschweig in der kommenden Woche. Neuzugang Sercan Sararer arbeite laut Schwartz unterdessen gut, habe aber noch Trainingsrückstand und ist daher wohl keine Option.

Dimitrios Moutas
Co-Trainer Dimitrios Moutas bekam eine neue Hüfte und wird nicht mit nach Halle reisen. | Bild: Tim Carmele | TMC-Fotografie

Auch auf der Bank muss der KSC in Halle etwas umplanen. Denn Co-Trainer Dimitrios Moutas wird nicht mit nach Sachsen-Anhalt reisen, nachdem er in dieser Woche eine neue Hüfte bekam. Dafür dürfen sich die Blau-Weißen auf die Unterstützung von 380 Fans freuen, die sich bereits ein Ticket im Vorverkauf gesichert haben und den sechsten KSC-Sieg in Folge sehen wollen. 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   wildparkgruftie
    (260 Beiträge)

    15.12.2018 07:16 Uhr
    Lorenz
    hätte heute nicht fehlen brauchen. Für mich war das Haar in der Suppe beim 5:0 letzte Woche, dass AS ihn nicht vom Feld nahm wo doch klar war, dass er nach der nächsten gelben Karte fehlen würde. Lieber heute die gelbe Karte fangen und gegen Braunschweig pausieren. Hoffen wir mal, dass die Lücke heute nicht zu groß ist - er ist meiner Meinung nach zur Zeit ein Leistungsträger.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6166 Beiträge)

    14.12.2018 07:38 Uhr
    Absolutismus...
    Wenn der Zweite gegen den Vierten spielt und dieses ein "absolutes Spitzenspiel" sein soll, was ist dann ein Spiel, wenn der Erste gegen den Fünften spielt? Supra-absolut?

    Und der Dritte gegen den Siebten wäre wohl sub-absolut.

    Ein absolutes Spitzenspiel wäre wohl nur der Erste gegen den Zweiten.

    Wie auch immer: bei 3 unbestrittenen Topspielen dieses Wochenende sollte auch mal die Absolution erteilt werden. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10775 Beiträge)

    13.12.2018 23:13 Uhr
    Auswärtssieg für den KSC, sonst nix!
    Egal, wen die dort unter Vertrag haben und ganz egal wer aufläuft:
    3 Punkte in Halle abholen und wieder zurückfahren.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2539 Beiträge)

    14.12.2018 13:09 Uhr
    Auswärtsdreier
    in Halle wäre Gold wert, der Abstand zu diesen wären dann 5 Punkte. Und Ürdingen, die uns auch im Kreuz hängen, sollte am Montag in Wehen verlieren. E bißle Luft verschaffe hat noch nie gschadet.

    Auf gehts KSC .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10775 Beiträge)

    14.12.2018 13:22 Uhr
    eben!
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10775 Beiträge)

    13.12.2018 23:09 Uhr
    @ka-news: "Auswärts haben wir und in diesem Jahr richtig gut gezeigt ..."
    das hat AS sicherlich so nicht gesagt, sondern da hat bei ka-news wieder mal die Rechtschreibprüfung ihren Dienst verweigert...

    ...oder dieser holperige Satz: "Neuzugang Sercan Sararer arbeite gut, hat aber noch Trainingsrückstand."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1023 Beiträge)

    14.12.2018 07:40 Uhr
    Danke für den Hinweis!
    Trotz größtmöglicher Sorgfalt beim Redigieren lässt es sich natürlich nicht immer vermeiden, dass sich nicht manchmal doch der Fehlerteufel einschleicht. Wir haben die Fehler aber inzwischen korrigiert.

    Kleiner Tipp: Über das "Korrektur melden"-Formular am Ende jedes Artikels erreichen uns Meldungen über inhaltliche oder sachliche Fehler noch schneller und zuverlässiger! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2539 Beiträge)

    14.12.2018 12:59 Uhr
    Korrektur melden-Formular
    benutzen, damit nicht alle User auf eure Rechtschreibfehler aufmerksam werden. Ihr seid Schlingel, ihr von ka-news.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (937 Beiträge)

    13.12.2018 20:14 Uhr
    2 schwere Spiele haben
    unsere Jungs noch vor der Brust (dieses Jahr)... auch wenn diese durch den 5:0 Heimerfolg etwas breiter sein dürfte ... muss in Halle von Anfang an wieder alles in die Wagschale geworfen werden.
    Letzte Saison haben wir dort glücklich gewonnen -durch einen Sahne Pass von Bader den Schleuse grandios verwertet hat ... bitte um Wiederholung zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Badenstolz
    (937 Beiträge)

    13.12.2018 20:22 Uhr
    Choi auf Rechts
    Stiefler auf Links und auf dessen Position im Zentrum dann den jungen Hanek !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben