83  

Karlsruhe KSC in Abstiegsgefahr: Badener verlieren 0:1 gegen Wehen Wiesbaden

Der Karlsruher SC hat die Wiedergutmachung für das 1:5 gegen die SpVgg Greuther Fürth verpasst und gerät in der 2. Fußball-Bundesliga immer mehr in Abstiegsgefahr. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz verlor am Freitag zum Auftakt der Rückrunde mit 0:1 (0:0) gegen den SV Wehen Wiesbaden und muss den Blick nach dem schwachen Aufsteiger-Duell immer mehr nach unten richten.

Mit 20 Punkten beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz zum Jahresabschluss zunächst nur noch zwei Zähler. Wehen Wiesbaden bleibt trotz des Siegtreffers von Törles Knöll (69. Minute) mit 17 Punkten Tabellenvorletzter. Die 12.693 Zuschauer im Karlsruher Wildparkstadion sahen viel Kampf und Krampf im Mittelfeld, aber kaum spannende Torraumszenen.

Ohne ihren Toptorjäger Manuel Schäffler beschränkten sich die Gäste fast ausschließlich auf die Defensive und profitierten bei Knölls Tor von einem Fehler von KSC-Torwart Benjamin Uphoff. Die Karlsruher wirkten sechs Tage nach der Pleite gegen Greuther Fürth stark verunsichert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (83)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Badenstolz
    (1440 Beiträge)

    21.12.2019 09:42 Uhr
    Alois Schwartz Fussball
    von Anfang an ! Worüber regt ihr euch auf ? ... war/ist doch schon immer unter diesem Trainer so das die Spiele ausschließlich destruktiv angegangen werden - es wird generell reagiert und nicht agiert !!!
    Gerade zu Hause gegen Teams die unter einem stehen erwartet man als Fan doch das man wenigstens ein mal sein Herz in die Hand nimmt ... der unbedingte Siegeswille war wiedermal nicht erkennbar.
    Bisher gab Alois der "Erfolg" bzw. der Punkteschitt Recht ... und nun Herr Kreutzer ??
    Nicht reagieren oder doch agieren und zum richtigen Zeitpunkt den Trainer wechseln !?

    Die Formkriese von Uphoffist nicht das Problem (er alleine hat dieses Spiel nicht verloren - das letzte Woche auch nicht) , sonder der Trainer.

    Ps. Die Team-Qualität reicht mEn. zu einem Mittelfeldplatz in dieser 2. Liga
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12275 Beiträge)

    21.12.2019 09:34 Uhr
    wie kann man nnur zu Hause mit lediglich einem Stürmer einlaufen lassen
    und die Bälle ziel- und planlos nach vorn dreschen? Warum Fink nicht von Anfang an?

    Abschläge ins Aus und riskantes Zurückspielen auf einen "unbeschäftigten" Keeper kommen hinzu. Die Hessen haben eine körperbetonte Spielweise an den Tag (Abend) gelegt, mit der unser Team seine liebe Mühe hatte.

    Chancen waren da.

    Die Versäumnisse der 1. Halbzeit haben uns dann in der 70. Minute eingeholt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   emotion_ksc
    (117 Beiträge)

    21.12.2019 14:36 Uhr
    Toni von Anfang an! Denn mit Angsthasenfußball verliert man erst recht, wie man nun sieht
    Er ist der einzige, der einen Überraschungsmoment kreieren kann, der die technischen Fähigkeiten hat die allen anderen abgehen > siehe nicht eine brauchbare Flanke, ein gescheiter Schuss aufs Gehäuse trotz einer Vielzahl ordentlicher Gelegenheiten dazu.
    Und zu Uphoff fehlen mir die Worte, der muss irgendwas im Kopf haben, bei den kapitalen Aussetzern - und dann bleibt er einfach am Boden liegen und ruht sich aus, statt dem Ball nachzugehen oder ihn mit dem Fuß wenigstens wegzuhauen. Unfassbar! Gersbeck hat mich im Pokal überzeugt!
    Aber bitte lasst den Trainer in Ruhe, ihm haben wir viel zu verdanken ohne ihn wären wir heute in der Regionalliga angelangt! Mit dem Spielermaterial ist einfach nicht mehr drin, willig ja, aber limitiert in den Fähigkeiten, viel zu wenige, die ernsthafte Torgefahr versprühen.
    Eigentlich dürften wir nie da stehen, wo wir stehen: Mit dem 3er in Bielefeld und zumindest je einem Zähler in den beiden Heimspielen , hätten wir 24 Punkte und stünden auf 9.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Tyr
    (657 Beiträge)

    21.12.2019 12:44 Uhr
    guten Morgen
    du Schlafer, bist du auch endlich aus deinen Träumen aufgewacht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12275 Beiträge)

    21.12.2019 19:43 Uhr
    Kiki, wer
    pennt hier???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12275 Beiträge)

    21.12.2019 09:35 Uhr
    überschüssige Buchstaben spende ich gerne
    für eine Weihnachtstombola.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (660 Beiträge)

    21.12.2019 09:31 Uhr
    Joooooo.....
    Glücklicherweise haben Pauli und Hannover heute sehr, sehr schwere Spiele zu absolvieren! Hätte niemals geglaubt, dem Vf....würg...mal die Daumen drücken zu müssen! Wenn nicht...Platz 15. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (660 Beiträge)

    21.12.2019 15:49 Uhr
    Jetzt gehts dahin...
    ...kaum machsch d`Gosch zu.... traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Anti_DFB
    (258 Beiträge)

    21.12.2019 15:06 Uhr
    Falsch gedacht
    Alle haben gepunktet, wir sind nun auf Platz 15.
    Wenigstens sind im Mittelfeld der Tabelle alle ganz dicht zusammen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Weichei
    (883 Beiträge)

    21.12.2019 08:52 Uhr
    Dann hoft mal,
    dass der VfB heute gewinnt, sonst gibt es Platzwechsel mit Hannover.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.