19  

Karlsruhe KSC hat Lehren gezogen und will gegen Lotte wieder sein gewohntes Gesicht zeigen

Nach dem bitteren Ende der Erfolgsserie will der Karlsruher SC neuen Schwung nehmen, muss am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) bei den unbequem zu bespielenden Sportfreunden in Lotte antreten.

Einen kurzen Rückblick auf das Derby gegen Kaiserslautern musste auch KSC-Cheftrainer Alois Schwartz am Donnerstag noch einmal machen. Seine wichtigste Erkenntnis hierbei: Die Mannschaft habe im Training eine Reaktion auf die Leistung gezeigt und sei einsichtig. "Die Jungs haben sich an die eigene Nase gefasst und keine Ausreden gesucht", erklärte Schwartz.

Dann aber richtete sich sein Blick schnell wieder nach vorne und auf das anstehende Spiel in Lotte. "Wir können die Zeit nicht zurückdrehen und haben unsere Lehren gezogen", so sein Kommentar. Kaiserslautern sei ein "Ausrutscher" gewesen, nun will sich der KSC für die 1:3-Niederlage im Hinspiel gegen Lotte revanchieren. "Wir wollen wieder unser gewohntes Gesicht zeigen."

KSC-Coach Schwartz warnt vor defensiv stabilen Hausherren

Mit den Sportfreunden kommt eine Mannschaft auf den KSC zu, "die sich gefangen hat und die letzten drei Spiele ohne Gegentreffer überstanden hat", führte Schwartz aus. "Es ist eine sehr stabile Mannschaft, das wird eine schwere Aufgabe für uns. Aber wenn wir das abrufen, was wir können – wir sind auswärts an der Tabellenspitze – dann denke ich, dass wir etwas mitbringen können aus Lotte."

Weiterhin verzichten muss der KSC auf Martin Röser, der sich nach seinem Rippen-Bruch in der Reha befindet und Justin Möbius (Beckenverletzung). Ein Fragezeichen steht zudem hinter dem Einsatz von Burak Camoglu (Magen-Darm).

Schwartz lässt sich Optionen für Wechsel offen

Schwartz ließ sich zudem alle Optionen offen, um personelle Veränderungen in der Startformation vorzunehmen: "Wir wollen vielleicht etwas anders machen, um in Lotte etwas mitzunehmen", erklärte er vielsagend. Alexander Groiß wäre hier eine mögliche Alternative, auch Sercan Sararer kommt laut dem Coach immer besser in Schwung. Hier schränkt Schwartz aber ein: "Wir müssen geduldig sein und aufpassen, dass wir ihn nicht zu früh bringen. Er ist aber auf einem guten Weg, eine Hilfe zu werden."

Den KSC mit nach Lotte begleiten werden am Samstag 248 KSC-Fans, die sich im Vorfeld ein Ticket für die Partie des 25. Spieltags gesichert haben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Tribünen-Bruddler
    (35 Beiträge)

    22.02.2019 11:54 Uhr
    Das Gestern ist vorbei!
    Die Niederlage gegen Kaiserslautern war unnötig und ein Grottenkick. Lasst doch den Pfälzern die Freude am Derbysieg. Tauschen wollte ich bzgl.. deren sportlicher und finanzieller Misere nicht.
    Ich möchte eigentlich die Kommentare zum morgigen Spiel gar nicht lesen, das es sich eh nur um Phrasen handelt.
    Ich erwarte eine Reaktion vom Trainer und vor allem von der Mannschaft. So dass am nächsten heimspiel wieder mindestens so viel Besucher kommen wie gegen Lautern. Schließlich ist das ein "Spitzenspiel". Sofern wir dann noch 2ter sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   muba
    (34 Beiträge)

    22.02.2019 09:40 Uhr
    Saisonstart?
    Dieser war gegen die selben Gegner auch nicht besser: 1 Sieg, 4 Unentschieden, 1 Niederlage
    Wenn der KSC nun einen Punkt aus Lotte mitbringt ist die Ausbeute die gleiche. Mit einen Sieg, hätten Sie sogar ihre ausbeute gesteigert. Zufriedenstellend kann das natürlich nicht sein! Klar, wäre es mir lieber, Sie hätten vor allem die Pfälzer geschlagen...

    Momentan ist gefühlt der Wurm drin. Vlt liegen die Gegner dem KSC einfach nicht. Nach dem oben genannten Saisonstart wurde übrigens Osnabrück auswärts 1:0 geschlagen, der Rest ist bekannt.

    Ich glaube fest daran, dass wenn man in Lotte gewinnt, der Bock umgestoßen ist!

    Auf geht's, AUSWÄRTSSIEG!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1194 Beiträge)

    22.02.2019 10:57 Uhr
    in der Hölle von Lotte
    wird das schwierig, besonders die Nordwand gefüllt mit einheimischen Ultras, die zu allem bereit sind, jagen jedem Gegner Angst und Schrecken ein
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    21.02.2019 22:30 Uhr
    Haha, schaut mal
    was ich bei youtube ausgegraben habe. grinsen

    Super KSC
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    22.02.2019 10:58 Uhr
    Hahaha
    bei 2:50: Der Winnie ruft: "Geh, geh, geh...." grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   master-of-comment
    (3792 Beiträge)

    21.02.2019 18:54 Uhr
    Ich finde es gut, ...
    dass immer die gleichen 11 Leute spielen. Schließlich haben diese Spieler letztes Jahr gut gespielt, dann sollten sie auch dieses und nächstes Jahr komplett durchspielen! Außerdem müssen sich dann gerade die älteren Zuschauer nicht jedes Wochenende unterschiedliche Namen merken.

    Wichtig ist dabei auch das Signal an die Ersatzspieler, erst recht an den Nachwuchs, dass man sich im Training und bei etwaigen Kurzeinsätzen noch so sehr den Hintern aufreißen kann - solange die etablierten Spieler aufrecht stehen können, werden sie spielen. Diese Methode war schon bei der letzten WM sehr erfolgreich, und was der Jogi kann, kann der Alois schon lange.

    Letztlich muss man noch auf die Gegner Rücksicht nehmen. Lotte und Osnabrück haben sich nun monatelang auf uns eingestellt. Da wäre es unfair, sie mit fremden Spielern oder gar mit neuen taktischen Varianten zu überraschen.

    In diesem Sinne: Weiter so, Alois!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (748 Beiträge)

    22.02.2019 09:23 Uhr
    abwarte
    er hat ja Änderungen angekündigt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (660 Beiträge)

    21.02.2019 19:12 Uhr
    Treffend beschrieben!
    So sieht es aus! Schwarz wird sich nie ändern. Er ist und bleibt ein biederer Trainer der keinen Mut hat etwas zu verändern. Damit müssen wir leben. Schwarz LieblingsELF hat 3 Spiele in Folge überwiegend enttäuscht. Vergangene Woche standen sogar 7,8 Spieler auf dem Platz die völlig außer Form sind oder nicht bereit sind 100 Prozent zu geben. Jetzt wäre es mal ein Zeichen an die Mannschaft und vor allem an den restlichen Kader, dass es so nicht weiter gehen kann...geht es aber!
    Aber Schwarz muss aufpassen. Ich denke Wellenreuther schaut sich das nicht mehr lange an. Wenn der Aufstieg durch die fehlenden Siege und vor allem der Art und Weise wie die Mannschaft autritt, in Gefahr gerät, wird er schnell seinen Platz räumen müssen.
    Ein 3. Jahr dritte Liga kann der Verein kaum überleben. Da wird der Verein alles versuchen dies zu verhindern. Und da trifft es natürlich als erstes den Trainer, der allerdings auch genügend "Angriffsfläche" zur Kritik bietet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hartz4Bomber
    (619 Beiträge)

    21.02.2019 18:08 Uhr
    Babbelt ned,
    hinfahre, 3 Punkte hole, un wieder hoim fahre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (748 Beiträge)

    21.02.2019 17:06 Uhr
    zwischen Wollen und Können
    klafft oftmals diese blöde Lücke .
    Die koennen nur die Spieler schließen. Trainer ist vielleicht manchmal zu nett, ich weiss ja nicht was in der Pause in der Kabine passiert. Bisher vertraut er halt oft den Gleichen.Vielleicht zu oft.
    So Einige spielen schon länger schwach .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: