64  

Karlsruhe KSC gewinnt gegen Großaspach - Aufstiegsparty muss aber noch warten

Die Hausaufgaben wurden gemacht, die Entscheidung im Aufstiegskampf ist dennoch vertagt: Der Karlsruher SC hat sein Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach 2:1 (2:0) gewonnen, hat am nächsten Spieltag bei Preußen Münster nun die Chance, den Aufstieg perfekt zu machen.

Nach elf Minuten bebte der Wildpark erstmals: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schickte Marc Lorenz seinen Stürmer Marvin Pourié per Steilpass auf die Reise. Der Torjäger enteilte der Aspacher Hintermannschaft und traf mit einem Schuss ins lange Toreck zur 1:0-Führung.

Der KSC spielte auch in der Folge immer wieder mutig nach vorne, ein zweiter Treffer wollte aber nicht gelingen. Stattdessen mussten die Hausherren nach 25 Minuten erstmals wechseln. Manuel Stiefler hatte sich am linken Oberschenkel verletzt, für ihn kam Martin Röser. Dadurch übernahm Burak Camoglu die Position als rechter Außenverteidiger, Röser agierte im rechten Mittelfeld.

Pourié legt noch vor der Halbzeit nach – Lorenz sieht Gelb-Rot

Am Spielgeschehen ändert sich jedoch auch weiterhin nichts: Der KSC gab den Ton an, musste aber lange auf das 2:0 warten. Kurz vor der Halbzeitpause schlug dann aber doch noch einmal Pourié zu. Nach einer Ecke kam der Stürmer im Strafraumzentrum im Gedränge an den Ball. Sein Schuss kullerte direkt neben dem Torpfosten über die Linie (45.).

Nach dem Seitenwechsel hatte der KSC alles im Griff, musste nur einmal zittern, als Torwart Benjamin Uphoff den Ball genau in die Beine von Aspachs Timo Röttger spielte. Dieser konnte den Bock aber nicht ausnutzen (53.). Bitter für den KSC: in der letzten halben Stunde mussten die Badener in Unterzahl agieren. Lorenz sah Gelb-Rot für ein Handspiel, nachdem er im ersten Durchgang schon für ein Foul verwarnt wurde.

Letztes Auswärtsspiel am Samstag in Münster

Es dauerte einige Minuten, bis sich der KSC daraufhin sortiert hatte, ehe es wieder munter nach vorne ging und noch einige Torchancen heraussprangen.. Zwar konnte keine davon mehr genutzt werden, doch letztlich standen die nächsten drei Punkte für den Tabellenzweiten. Daran änderte auch der Anschlusstreffer von Dominik Martinovic nichts mehr (90.).

Der KSC kann nun am vorletzten Spieltag bei Preußen Münster (Sa. 13.30 Uhr) den Aufstieg perfekt machen.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff, Camoglu, Gordon, Pisot, Roßbach, Lorenz, Stiefler (26. Röser), Pourié (90. Sané), Wanitzek, Groiß, Fink (63. Sverko).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (64)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   citizentm
    (1314 Beiträge)

    05.05.2019 11:33 Uhr
    Glüchwunsch an Mannschaft und Trainer...
    ... aber ich bin wirklich froh, das Spiel nicht gesehen zu haben. Was man so liest wackelte die Mannschaft in HZ ganz schön. Was wohl auch dran lag, dass das heute ein MUSS Sieg war.

    Ticket für Münster in der Tasche! Und da holt sich die Mannschaft auch den Aufstieg, da bin ich mir sicher.

    #nurderksc
    (seit 1975 übrigens, bei mir)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (255 Beiträge)

    05.05.2019 19:13 Uhr
    Mein Gott....immer nur das Negative!
    Die haben gestern ein gutes Spiel gemacht und hätten vor dem Platzverweis 4:0 führen müssen. Durch die Undiszipliniertheit eines einzelnen ist das Ganze dann ins Wackeln geraten, aber die anderen 10 haben gekämpft wie die Löwen.
    2 Spieltage vor Ende der Runde stehen wir mit 4 Punkten Vorsprung auf Platz 2. Diesen Status hätten ALLE(!) zu Beginn der Saison ungefragt gerne genommen. Es möge jetzt bitte niemand kommen und sagen, dass wir mit 10 Punkten Vorsprung schon längst durch sein müssten. Trainer und Team haben bis hierher einen super Job gemacht! Zieht es jetzt durch und krönt Euch zu Aufsteigern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    05.05.2019 19:06 Uhr
    Glückwunsch....
    seit 1974 bei mir auch auf jeden Fall.... Block D, Rentner-Block. jeden Sa.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (205 Beiträge)

    05.05.2019 11:23 Uhr
    Abseitstor
    und nicht gepfiffener Handelfmeter für den Gegner. Was für ein Duselsieg. In der Relegation wird Oral dem KSC das Licht ausknipsen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (316 Beiträge)

    06.05.2019 22:12 Uhr
    Oral?
    Was habt ihr eigentlich mit ihm (ORAL)? Noch eine Rechnung offen?

    Im Prinzip ist alles vorentschieden, dass der KSC 2. und Wehen 3. ist wohl bei 80%...dass Bayern Meister wird, ist etwas höher, weil die eine bessere Tordifferenz haben, dass Stuttgart nicht die Relegation erreicht, ist wohl in etwa so hoch wie der KSC die Relegation erreicht....Dass Ingolsstadt die Relegation erreicht ist wohl ähnlich hoch, allerdings können die auch noch 14. werden aber auch letzter. Alles Möglich. Falls der KSC tatsächlich die Relegation erreicht, erreicht Ingolsstadt die selbige mit der selben Wahrscheinlich nicht:-)

    Am Samstag wird Bayern Meister und der KSC steigt auf grinsenWir mussten ja ähnlich wie Bayern alle restlichen Spiele gewinnen grinsenDenke Ingolsstadt und Stuttgart entscheidet sich erst am letzten Spieltag. Und Wehen soll froh sein, wenn der KSC am WE gewinnt, dann brauchen die sich keine Hoffnung mehr machen und können sich am 38. Spieltag schonen für die Relegation.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (255 Beiträge)

    06.05.2019 21:00 Uhr
    Mehr fällt Dir nicht ein?
    ...dann lass es hier doch einfach!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hoggemer
    (74 Beiträge)

    06.05.2019 14:25 Uhr
    Welches
    Abseitstor und welcher nichtgegebene Handelfmeter? Hast wohl ein anderes Spiel geschaut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andi-b7
    (2882 Beiträge)

    04.05.2019 21:04 Uhr
    Leute wir brauchen Eier! Und heute hatten Wir Sie......
    Lob ans ganze Team auch an die Bank Note 1 für alle.
    Jetzt ab zum Auswärtssieg nach Monster und vor allem die Laterne fürs Licht mitnehmen.

    Auf geht's Karlsruhe, wenn nicht jetzt wann dann, solange die Sterne noch stehen.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1239 Beiträge)

    05.05.2019 12:26 Uhr
    Note 1 für Leistung
    also natürlich freue ich mich, wenn wir aufsteigen, aber Note 1 für dieses zeitweise Gekicke, Großaspach zum Teil unterirdisch , da waren Spieler dabei , meine Güte, die hätten sich früher auch in der Amateuroberliga lächerlich gemacht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3154 Beiträge)

    04.05.2019 21:03 Uhr
    Nicht unverdient
    aber eben auch nich souverän dem Tabellenstand gemäss.

    Pourie ist der Garant des Aufstiegs, wenn er weiter die wichtigen Treffer macht werden andere Clubs sicherlich eine Annäherung machen.

    Gutes Spiel in HZ 1, dann wieder den Faden verloren. Das Handspiel von Lorenz klare Absicht und daher berechtigter Platzverweis. Jetzt haben wir zwei Matchbälle, besser bereits nächste Woche den Sack zumachen.

    Der Oral wird ums jetzt hoffentlich nicht das Saisonfinale verdorben haben...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: