25  

Karlsruhe/Dresden KSC erwartet gegen Dresden "eine totale Wucht"

Spiel eins nach Tomas Oral: Für den Karlsruher SC geht es am Freitagabend (Anpfiff 18.30 Uhr) zur SG Dynamo Dresden. ka-news hat den Gegner im Vorfeld unter die Lupe genommen.

Unter Interimscoach Lukas Kwasniok will sich der KSC auf die eigenen Stärken konzentrieren und mit den berühmten Tugenden punkten: Herz, Willen, Leidenschaft und Leidensfähigkeit. "Wir werden total auf uns schauen, an unsere Stärken glauben, uns nicht so sehr auf die Stärken des Gegners fokussieren."  

Ganz ohne Gegnervorbereitung geht es natürlich nicht. Videos wurden geschaut, Oliver Kreuzer beobachtete Dresden zuletzt gegen die "Löwen". Dazu dürfte der Sportdirektor schon seit längerer Zeit ein ganz besonderes Auge auf den Aufsteiger aus dem Osten haben. Dort spielt nämlich Sohn Niklas als Rechtsverteidiger. Der 23-Jährige ist mit 12 Ligaeinsätzen eine feste Größe in der Mannschaft von Uwe Neuhaus. 

Kreuzer ist seit Sommer 2015 in Dresden aktiv und schaffte mit Dynamo die sofortige Rückkehr in die zweite Liga. Dort steht Dresden als Siebter aktuell im sicheren Mittelfeld und spielt eine solide Saison. Der Drittliga-Meister sammelte in 15 Partien 23 Punkte und damit fast doppelt so viele der KSC (12). 

"Uns erwartet eine totale Wucht - auf und neben dem Feld"

Besonders in eigenem Stadion ist Dynamo nur sehr schwer zu bezwingen. Gerade einmal eine Niederlage gab es in acht Vergleichen. Am fünften Spieltag entführte Aue mit einem 0:3 alle Zähler. Dazu schaffte Bielefeld im Pokalwettbewerb einen 0:1-Sieg im DDV-Stadion. 

Kwasniok ist sich bewusst, was seine Mannschaft erwartet: "Es ist wohl das lauteste 30.000 Zuschauer fassende Stadion Deutschlands. Uns erwartet eine totale Wucht - auf und neben dem Feld. Aber uns wird diese Stimmung beflügeln. Und unsere Fans werden uns ganz sicher sensationell unterstützen."

Beim letzten Aufeinandertreffen im April 2014 nahmen die Badener einen Punkt mit (2:2). Der letzte Sieg in Dresden datiert vom 17. September 2009 (1:2). Insgesamt trafen beide Teams wettbewerbs- und ligaübergreifend 17 Mal aufeinander. Neun Siege gelangen dem KSC, viermal war Dresden Gewinner. In der zweiten Liga gewann der KSC vier von acht Partien. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Handelsreisender
    (1444 Beiträge)

    09.12.2016 10:47 Uhr
    Auch Dresden erwartet die totale Karlsruher Wucht:
    Die Karlsruher kommen!
    Ich gehe mal davon aus, dass es nicht die fußballerische Leistungen sein werden, mit denen der KSC und sein Gefolge die "Marke" Karlsruhe medienwirksam in Szene setzen werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    08.12.2016 18:24 Uhr
    Aha
    Unter Interimscoach Lukas Kwasniok will sich der KSC auf die eigenen Stärken konzentrieren und mit den berühmten Tugenden punkten: Herz, Willen, Leidenschaft und Leidensfähigkeit.
    ROFL
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   EmilyHobhouse
    (1431 Beiträge)

    09.12.2016 06:47 Uhr
    Aufhören
    Hör doch mal auf, was soll er denn sagen? Die Qualität unserer Spieler ist so viel besser, wir fegen die Dresdner im eigenen Stadion vom Platz?
    Jeder weiß, dass nach einer Woche Training, der Zustand der Mannschaft nicht viel besser sein kann. Aber es sind schon einige Dinge, die man taktisch verändern kann. Beispielsweise, dass die Abwehr mehr vorrücken muß um den Abstand zum Mittelfeld zu verringern....
    Hast Du denn schon ein Spiel des KSC in dieser Saison gesehen?
    Also lass den Jungs doch ihren Optimismus und spiel nicht dauernd Miesepeter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betonmischer
    (262 Beiträge)

    07.12.2016 20:45 Uhr
    Schaut
    euch Zinedine Zidane an, dann wisst ihr wie ein Trainer auszusehen hat. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   EmilyHobhouse
    (1431 Beiträge)

    08.12.2016 06:24 Uhr
    Stimmt
    Zidane, stammt aus Nordafrika und ist Muslim, war ein guter Fußballer und ist auch ein guter Trainer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betonmischer
    (262 Beiträge)

    09.12.2016 03:42 Uhr
    Wieder mal keine Ahnung,
    Zidane ist in Marseille geboren, seine Eltern stammen aus Algerien.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   EmilyHobhouse
    (1431 Beiträge)

    09.12.2016 06:12 Uhr
    Grob
    Sei doch nicht gleich so grob, ich finde ja gut dass Du Araber und Muslime magst. Aber findest Du nicht auch, dass ihnen auch eine angemessene Lokalität zum Beten ermöglicht werden sollte?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2681 Beiträge)

    08.12.2016 04:48 Uhr
    Wie kommst du jetzt auf Zidane ??
    Der ist für den KSC eh unbezahlbar und spricht nicht deutsch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betonmischer
    (262 Beiträge)

    09.12.2016 03:38 Uhr
    Junge,
    es ging um das Auftreten des Trainers beim Spiel gegen den BVB. Der hat sich selbst beim leicht verspäteten Auftritt und runterrennen auf der Treppe noch die Krawatte gerichtet.

    Und auch der frühereTrainingsanzugtuchel war ordentlich gekleidet.

    Das sollte nur ein Beispiel für die Aussendarstellung eines Trainers sein, nicht dass man Zidane anrufen sollte ob er vielleicht Bock hat von Real nach Karlsruhe zu wechseln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    07.12.2016 20:40 Uhr
    Unentschieden
    ist immer drin.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.