61  

Darmstadt KSC entführt einen Punkt aus Hessen: Philipp Hofmann mit seinem sechsten Saisontreffer

Der Karlsruher SC hat in der 2. Fußball-Bundesliga auch beim SV Darmstadt 98 Remis gespielt. Die Mannschaft von Trainer Alois Schwartz kam am Freitagabend bei den Hessen nicht über das dritte 1:1 (1:1) in Serie hinaus, blieb aber dadurch auch zum vierten Mal nacheinander ungeschlagen. Vor 14 850 Zuschauern am ausverkauften Böllenfalltor traf Dario Dumic (7. Minute) für Darmstadt - Philipp Hofmann (9.) war für die Gäste erfolgreich.

Nach einem Eckball verzog zunächst Yannick Stark, doch Innenverteidiger Dumic stand noch am Torpfosten und brachte den Ball mit einem Drehschuss über die Linie. Nur zwei Minuten später glich Karlsruhe ebenfalls nach einer Ecke aus: Torjäger Hofmann erzielte per Kopf seinen sechsten Saisontreffer.

Danach hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, doch Hofmann hätte den KSC nach einem Konter (43.) fast in Führung gebracht. Auch im zweiten Durchgang waren die Lilien bestimmend, Karlsruhe hatte mit einem abgefälschten Schuss von Marc Lorenz an den Pfosten Pech. 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (61)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Dobermann
    (77 Beiträge)

    07.10.2019 08:01 Uhr
    An KA NEWS ... erster Satz !
    entweder "Der Karlsruher SC " oder Die Karlsruher...….
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1176 Beiträge)

    07.10.2019 13:33 Uhr
    Hoppla! Wir kaufen ein "SC" und lösen...
    ...Karlsruher SC - wir haben den Fehler korrigiert, danke für den Hinweis! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11403 Beiträge)

    07.10.2019 11:32 Uhr
    das hat doch die
    dpa "verbrochen", ka-news wohl nur ungesehen übernommen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (77 Beiträge)

    07.10.2019 07:58 Uhr
    Wir sind kein Aufsteiger in Liga 2 !!
    Wir waren ein Absteiger in Liga 3 !! Die Aufsteigerausrede gilt nicht. Wir gehören in Liga 2 und müssen uns klar sein, das dass zu wenig ist, was da momentan kommt. 4 Punkte müssten es mehr sein ! A.Sch. muss offensiver spielen lassen, wenn 10.000 Zuschauer sehen, das Darmstadt nix mehr bringt. In der 60 Minute muss da ein Signal von der Bank kommen, sonst wird das nix.(und das hat man leider dann auch verpasst) Die Früchte hängen nicht so hoch, dass man sie nicht erreichen könnte, notfalls muss man sich ein wenig strecken. Angenehmen Start in die Woche an Alle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (202 Beiträge)

    06.10.2019 22:39 Uhr
    seltsame Artikel-Übeschrift
    "KSC entführt einen Punkt aus Hessen". Für jemanden der sich nicht richtig für Fusball interessiert liest sich dies so, dass der KSC - als Underdog - bei einem haushohen Favoriten gespielt hat. Aber Darmstadt ist Vorletzter der zweiten Liga. Da hätte eigentlich mehr als 1 Punkt drin sein können. Hier tritt das oft gesehene Problem des KSC auf. Gegen die guten Mannschaften spielt man gut und gewinnt, und gegen die vermeintlich schwächeren Mannschaften verliert. Der KSC kann froh sein, wenn er nicht direkt wieder absteigt. Ich fände es gut, wenn er sich 3-4 Jahre in der 2ten etabliert und dann auf dem Sprung wieder in die Bundesliga ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (716 Beiträge)

    06.10.2019 18:16 Uhr
    ...
    halte ich auch für eine interessante Variante. Aber der -angebliche- "All-In" Trainer würde niemals soviel Risiko gehen. Schwartz und "All-In", das gibt es nicht. Er sagt zwar immer NACH dem Spiel wie er sich ärgert, dass es keine 3 Punkte wurden, aber WÄHREND des Spiels zeigt er, wenn ein Spiel Unentschieden steht, keinerlei Mut Mal durch Wechsel oder taktische Umstellungen auf einen Dreier zu gehen. Sogar bei Rückstânden zögert er immer viel zu lange, bis er sich endlich Mal zu einem offensiveren Wechsel durchringen kann. Nein, Fussball unter Schwartz ist alles, nur nicht offensiv und mutig. Von attraktiv ganz zu schweigen. Vielleicht erklärt ihm mal jemand, dass es eine 3 Punkte Regel gibt und ein Sieg soviel wert ist wie drei Unentschieden....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1883 Beiträge)

    06.10.2019 13:53 Uhr
    Man muß aber auch sehen,....
    .....dass wir noch von den Siegen zu Anfang der Saison profitieren. Schön, dass wir in der Länderspielpause im gesicherten Mittelfeld stehen. Es sind aber nur 4 Punkte Abstand auf den 16. Platz. Die Jungs sollten also am besten am 20. Okt. in Bochum dreifach Punkten.....oder gerne auch mal daheim, da hat es auch länger keine 3 Punkte mehr gegeben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vicovic
    (16 Beiträge)

    07.10.2019 14:09 Uhr
    Genau
    auf den Punkt gebracht! Der Trend zeigt deutlich nach unten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1333 Beiträge)

    06.10.2019 10:08 Uhr
    Warum nicht Fink
    Fink hinter einer oder zwei Stürmern, das würde mich mal interessieren - zumindest für 20-30 Minuten. Er ann vorne den Ball festmachen wie es Wanitzek nicht kann. Wani von mir aus auf den Flügel, dann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Filou99
    (1222 Beiträge)

    05.10.2019 20:32 Uhr
    Ich kann es nicht mehr hören
    das Gemecker von denen, die der Meinung sind, dass der KSC heute etwas mit 1993 zu tun hat. NEIN es sind derzeit überwiegend Spieler mit 3.Liga-Niveau.

    Die Motzer können gerne zu den Vereinen im Süden abwandern. Der Trainer holt aus der Mannschaft das Maximum raus. Aber sogenannte "Fans" haben ja auch Kauczinski als schlecht bezeichnet (SVA z.B.)

    Wenn dann Schwarz entlassen wird, es funktioniert nicht, dann ist z.B. ein SVA der erste der es schon vorher wusste.

    Das Motzen muss sein, es nimmt hier aber Ausmasse an, die nicht mehr akzeptabel sind.

    Ich würde in jeder Liga zum KSC gehen!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.