24  

Karlsruhe KSC empfängt Halle: "Endlich umsetzen, was wir uns erarbeitet haben"

Mit dem neuen Trainerduo Zlatan Bajramovic und Christian Eichner will der Karlsruher SC endlich die Kehrtwende schaffen und den zweiten Saisonsieg einfahren. Mit dem Halleschen FC kommt am Samstag (14 Uhr) eine Mannschaft in den Wildpark, die ebenfalls einen schweren Saisonstart hatte.

Bajramovic kennt das Geschäft seit vielen Jahren. Er weiß genau, was Journalisten hören wollen. So diktiert er auf der Pressekonferenz am Freitagmittag plötzlich elf Namen in die Blöcke: Uphoff, Siebeck, Pisot, Gordon, Camoglu, Luibrand, Wanitzek, Hofmann, Muslija, Zawada und Fink. Er machte sich damit einen Spaß, denn kurz darauf erklärt er: "Mit dieser Mannschaft werden wir auf gar keinen Fall anfangen." 

Deutlich ernster wird er beim Thema Kai Bülow. Der Kapitän fällt definitiv gegen Halle aus. Zwar habe er viel probiert, sich sogar fitspritzen wollen, doch die Rippenverletzung macht zu große Beschwerden. Er könne sich nicht schmerzfrei drehen, "und auch keine Zweikämpfe führen". Doch genau darauf legt Bajramovic am Samstag großen Wert. Das hatte er auch schon zu Beginn der Woche betont.  "Wenn Mannschaften bis vor unser Tor kommen, ohne dass wir sie berührt haben, dann hat das weder etwas mit Taktik zu tun, noch mit etwas anderem. Dann hat das mit Feigheit zu tun", hatte er am Montag verlauten lassen. 

Verwandelt sich Nervosität in pure Freude?

Bajramovic selbst ist vor seinem ersten Spiel als Interimscoach nach eigener Aussage "ein bisschen angespannt, ein bisschen nervös - aber für mich ganz normal". Das sei schon immer so gewesen. "Aber sobald die Jungs den ersten Zweikampf gewinnen, löst sich meine Nervosität in pure Freude. Dann versuche ich den Jungs auf dem Platz so gut es geht zu helfen und dann wollen wir gemeinsam Erfolg haben." 

Torwart Benjamin Uphoff gab im Vorfeld des Duells mit dem noch sieglosen Tabellen-17. einen Einblick in die erste Woche Arbeit mit Bajramovic und Eichner in hauptverantwortlicher Position. "Die Trainingswoche war hochkonzentriert. Jetzt gilt es, dass wir das ganze am Wochenende endlich auch einmal umsetzen, was wir uns in der Trainingswoche erarbeitet haben." 

Aktuell hat der KSC 7.300 Eintrittskarten für die Partie verkauft. Keine Karten wurden bislang in Halle abgesetzt. Hier rechnet der Verein dennoch mit 300 bis 500 Gästefans. Geleitet wird das Geschehen von Frank Willenborg aus Osnabrück.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    26.08.2017 15:08 Uhr
    Welle blamiert sich
    und den ganzen Verein im SWR Halbzeitinterview. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2822 Beiträge)

    26.08.2017 15:11 Uhr
    Wohl
    wahr.
    Politiker können es anscheinend nicht, das "Verantwortung über- und wahrnehmen".
    Und das gilt leider nicht nur in Bezug auf den Sport traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    26.08.2017 14:23 Uhr
    Lasst den Mathias Fetsch
    doch bitte auch ein Tor schießen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mrjoda
    (12 Beiträge)

    26.08.2017 14:20 Uhr
    Booom
    Geht wieder los tor für die anderen scheisse!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (3017 Beiträge)

    26.08.2017 14:59 Uhr
    Sieht aktuell
    eher nach Aufbauhilfe Ost aus.
    Mal sehn, ob in der 2ten Hälfte noch was passiert
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    26.08.2017 14:03 Uhr
    "Zuschauer?
    Ja gut, sind ja nur ein paar mehr als in der Oberliga."

    Bajramovic so oder so ähnlich eben im SWR, auf die Frage des Reporters ob es für ihn ungewohnt sei vor "so vielen" Zuschauern zu spielen. Im Hintergrund sind die leeren Ränge zu sehen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    26.08.2017 14:30 Uhr
    Die vom Kommentator
    geschätzten 12000 halte ich auch für sehr optimistisch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (67 Beiträge)

    26.08.2017 10:52 Uhr
    So, jetzt
    bitte Leistung zeigen, und zwar auf dem Platz, und nicht vor irgend welchen Mikrofonen sinnentleerte Sprüche und Durchhalteparolen abgeben! Nur die Leistung auf dem Platz zählt! Ihr habt das Karlsruher Publikum schon sehr arg strapaziert, die machen sich eben Sorgen, kann man verstehen...Zeigt mal Stärke, und startet mal jetzt ENDLICH eine Siegesserie und KEINE Maulheldenserie...!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3440 Beiträge)

    26.08.2017 00:57 Uhr
    ich hab das Gefühl...
    der Slatan kann was bewegen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    25.08.2017 22:38 Uhr
    Kleiner Tip noch,
    der Stauch kommt live im SWR.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.