15  

Karlsruhe KSC braucht Sieg gegen Darmstadt - auch finanziell!

Am Dienstagabend tritt der Karlsruher SC in der zweiten Runde des DFB-Pokals bei Ligakonkurrent Darmstadt 98 an (Anpfiff 20.45 Uhr). Nach zuletzt fünf Punkteteilungen in den vergangenen fünf Ligaspielen muss es nun einen Sieger geben - spätestens nach 120 Minuten im Elfmeterschießen. Das wurde im Training allerdings nicht extra trainiert.

Nach dem 3:3-Unentschieden im vergangenen Ligaspiel gegen Hannover 96 geht es nur drei Tage später im DFB-Pokal weiter. Gegner sind die Lilien aus Darmstadt, bei denen der KSC Anfang Oktober einen Punkt holte. Seit über sechs Wochen warten die Blau-Weißen nun auf einen Pflichtspielsieg. 

Lediglich Grozurek noch nicht fit genug

Dieser soll nun im DFB-Pokal gelingen. "Wir fahren nach Darmstadt, um bei der kommenden Pokalauslosung wieder im Topf zu sein", so Cheftrainer Alois Schwartz beim Pressegespräch vor dem Spiel. Für die Aufgabe kann der 52-Jährige fast auf den kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich Lukas Grozurek steht nicht zur Verfügung. "Er war 14 Tage flachgelegen. Er ist noch nicht fit genug - für ihn kommt das Spiel in Darmstadt noch zu früh", so Schwartz.

Lukas Grozurek (KSC 27) im Zweikampf um den Ball.
Lukas Grozurek ist noch keine Option für den Kader. | Bild: Carmele/TMC Fotografie

Nicht nur sportlich, sondern auch finanziell ist der Pokal attraktiv. 680.000 Euro winken dem KSC beim Einzug in das Achtelfinale. "Das ist viel Geld, das wir sehr gut gebrauchen können", sagt Sportdirektor Oliver Kreuzer. Begleitet wird die Mannschaft von rund 1.000 Fans. 

Public Viewing am Wildparkstadion

Für die Fans, die keine Eintrittskarte für das Spiel ergattern konnten, besteht die Möglichkeit dem KSC beim Public Viewing im Fantreff am Wildparkstadion die Daumen zu drücken. Nach dem Duell mit den Hessen steht dann wieder nur eine kurze Regenerationsphase an. Bereits am kommenden Samstag geht es im Ligaalltag mit dem Gastspiel beim FC St. Pauli weiter.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (20 Beiträge)

    30.10.2019 08:24 Uhr
    Muskelkater.....? ;-)
    ...Natürlich für einen guten Zweck. Saubere Sache, vor allem für Fink. Und dass auch mal Gersbeck die Chance bekam, sich zu zeigen. Gerne mehr davon.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (906 Beiträge)

    30.10.2019 10:47 Uhr
    Vielen Dank....
    für die Anteilnahme an meinem "Liegestützenschicksal" in Sachen "Rotation".
    Ehrlich gesagt war nach 17 Liegestützen Schluss. Kurz vor dem Schlafen gehen, soll man ja aber auch keinen Sport machen.
    Wobei....ich sagte ja, "mehr als zwei" Wechsel wird Schwartz nicht vornehmen. Dass der dritte Wechsel auf der Torhüterposition stattfand, damit hätte ich nicht gerechnet. (Übrigens tolle, ruhige und souveräne Ausstrahlung von Gersbeck!)
    Dieser Wechsel war für die taktische Ausrichtung aber auch nicht wirklich bahnbrechend. Dass Fröde für Groiß kommt war klar. Somit gab es innerhalb der Feldspieler nur den "überraschenden" Wechsel Fink für Lorenz.
    Ich will nicht kleinkariert sein, aber ein wenig hatte ich doch recht... grinsen
    Egal, gestern wurde gewonnen und das ist die Hauptsache.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schneekoenig
    (432 Beiträge)

    29.10.2019 23:48 Uhr
    Verdoppeln!
    Mit 50 Liegestütz ist es nach dem Sieg und der Aufstellung nicht getan! Jetzt mußt du für 100 herhalten zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FloadRithle
    (195 Beiträge)

    30.10.2019 01:08 Uhr
    Eher 150
    hehe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1577 Beiträge)

    29.10.2019 12:19 Uhr
    sehr richtig
    wieder mal als Experte den Nagel auf den Kopf getroffen, ein Pokalspiel ist völlig unwichtig für den KSC, da kann man ruhig experimitieren, zumal ja der KSC überhaupt nicht das bißchen Geld braucht, da ja durch die Umstrukturierung wieder jede Menge Kaptital vorhanden ist
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.