46  

Würzburg KSC belohnt sich für engagiertes Spiel nicht und muss sich mit Remis in Würzburg begnügen

Der Karlsruher SC ist zurück auf Platz zwei der Tabelle, spürt nach dem 33. Spieltag aber den Atem der Verfolger im Aufstiegsrennen im Nacken. Diese sind durch das torlose Remis der Badener bei den Würzburger Kickers wieder näher herangerückt.

Nach verhaltender Anfangsphase hatten die Würzburger nach 25 Minuten die erste richtige Torchance. Nach einer missglückten Kopfball-Abwehr von Damian Roßbach kam Patrick Göbel zum Schuss, traf den Ball aber nicht richtig.  Auf die erste KSC-Gelegenheit mussten die mitgereisten Fans rund eine halbe Stunde warten. Marc Lorenz brachte einen Freistoß lang in den Würzburger Strafraum. Am langen Pfosten war Roßbach seinem Bewacher enteilt und kam frei zum Abschluss - aber vorbei. 

Drei Minuten später setzte Marvin Pourié bei einem hohen Ball zum Fallrückzieher an, verpasste das Spielgerät jedoch (33. Spielminute). Gegen Ende der ersten Spielhälfte wurde dann erneut Würzburg etwas stärker, doch letztlich ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Sararer trifft in der Nachspielzeit an die Latte

Nach dem Seitenwechsel hatte der KSC gleich zwei gute Chancen, um in Führung zu gehen. Doch erst wurde ein Lorenz-Schuss vor dem Strafraum pariert (49.), kurz darauf schoss Anton Fink per Linksschuss knapp am Tor vorbei (55.). Dazu kam ein Versuch von Marvin Pourié aus spitzem Winkel ans Außennetz (58.) sowie ein abgewehrter Schuss des Torjägers (63.). Der KSC war in dieser Phase klar überlegen, verpasste es aber auch, sich selbst mit einem Tor zu belohnen. 

Dies wäre fast bestraft worden, in der 79. Spielminute strich ein Schuss von Dominic Baumann nur knapp am Tor von Benjamin Uphoff vorbei. In der Schlussphase war es dann ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften suchten immer wieder den Weg nach vorne und wollten das entscheidende Tor markieren. Unter anderem scheiterte der eingewechselte Sercan Sararer an der Latte (90.+1).

Karlsruher SC - SpVgg Unterhaching, 06.04.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Die Mannschaft aus Karlsruhe kurz vor Anpfiff. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Damit musste sich der KSC mit einem Punkt im Aufstiegsrennen begnügen. Weiter geht es für die Blau-Weißen am Samstag (14 Uhr) wenn der SV Meppen ins Wildparkstadion kommt. 

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Stiefler, Wanitzek - Camoglu (87. Sané), Lorenz - Pourié, Fink (77. Sararer). 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (46)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   jojo
    (606 Beiträge)

    16.04.2019 15:38 Uhr
    Gutes Spiel
    Ich habe ein gutes Spiel gesehen. Warum der Trainer im Prinzip den besten Spieler auf dem Platz auswechselt ist nicht erkennbar. Eine Ermüdung war nicht festzustellen. Und selbst wenn kann dem durch Umstellung auf den Platz begegnet werden. Ich lege mich mal fest mit Fink auf dem Platz wäre ein Sieg wahrscheinlich gewesen. Deshalb Trainer erklären Sie uns das.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2633 Beiträge)

    16.04.2019 13:45 Uhr
    Die Chancen
    vor allem in HZ 2 hätten eigentlich für einen knappen Auswärtssieg reichen müssen. Spiel war nicht schlecht , nur ein Törchen hat halt gefehlt. Und jetzt ist es oben verdammt eng.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2749 Beiträge)

    16.04.2019 13:26 Uhr
    Herr Schwartz....
    ...springen sie endlich über ihren Schatten. So geht das nicht. Wie können sie den einzigsten Kreativen für einen niemals durchschlagskräftigen Sane auswechseln?
    Nehmen Sie DSE auf die Bank. Der hätte gestern bei der Überlegenheit und bei dem Dauerdruck unserer Mannschaft mit Sicherheit mehr bewirkt. Geht das bitte so schnell wie möglich in ihren Kopf, bevor es zu spät ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10964 Beiträge)

    16.04.2019 13:21 Uhr
    und wieder 5 € für's Phrasenschwein...
    "...belohnt sich..."
    "...nachhaltig..."

    beliebig fortsetzbar
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1806 Beiträge)

    16.04.2019 11:11 Uhr
    Also mir hat gestern, speziell
    in der 1HZ, ein gewisses Maß an Nachdruck gefehlt - machen wir uns nichts vor, der Gegner war schwach und hat keine allzu große Herausforderung dargestellt. Für mich war der absolute Wille, das Spiel unbedingt zu gewinnen, erst in HZ2 erkennbar und ausgerechnet, als der KSC die dominanteste Phase hatte, holt der Schwartz den Fink vom Platz und sorgt damit für einen Bruch im Spiel-Flow. Danach war das Spiel dann plötzlich wieder offen und mit ein wenig Pech, fliegt uns hinten raus, dieser Schuss aus dem linken Halbfeld in den Winkel, anstatt Zentimeter daran vorbei. Mir gehen diese positionsgetreuen Wechsel auch auf den Zeiger und denke, dass man sich halt manchmal auch daran orientieren sollte, wer funktioniert und wer nicht. Sorry, aber wenn ich den Sararer unbedingt bringen will, warum nicht für den Lorenz, oder warum nicht die Doppel-Sechs auflösen, Sararer auf die 10 setzen & Wanitzek, der mit seinen Kasperles-Ecken sowieso nur genervt hat, raus?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sauerbraten
    (1806 Beiträge)

    16.04.2019 11:14 Uhr
    Eines noch zu den mitgereisten Fans
    Ich fand es übrigens äusserst angenehm und erfrischend, einmal von von der anderthalbstündigen Dauerbeschallung mit "Wir wolln Euch kämpfen sehn...." verschont worden zu sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Labbeduddel
    (35 Beiträge)

    16.04.2019 21:21 Uhr
    Danke,
    ging mir auch so !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ImZeichendesPhoenix
    (161 Beiträge)

    16.04.2019 10:47 Uhr
    Impulse von aussen.
    Über AS wurde schon einiges geschrieben, ich halte ihn grundsätzlich für einen soliden Trainer. Ob er nun wild gestikulierend oder ruhig am Seitenrand steht ist mir eigentlich egal. Aber jetzt in den entscheidenden Spielen, in denen es um die Wurst geht, wünsche ich mir den einen oder anderen Impuls von der Trainerbank was Auswechslungen oder Umstellungen angeht. Positionsgetreue Wechsel sind mir da zu ideenlos. Warum nicht die Doppel6 auflösen, den Wanitzek nach vorne ziehen, oder einen weiteren Brecher (DSE) vorne rein und Fink auf die 10er Position. Oder einen Schnellen (Batmaz) bringen anstatt Sane, der ist mir zu langsam und kann keinen Ball festmachen. Da gibt es einfach mehr Möglichkeiten von der Bank.
    Sollten wir trotzdem noch irgendwie aufsteigen, ist AS für das Unterfangen Klassenerhalt in Liga 2 aber wahrscheinlich der Richtige.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (286 Beiträge)

    16.04.2019 13:02 Uhr
    naja
    ist viel Kaffeesatzleserei. Man sollte nicht vergessen, viele Unentschieden hätten auch verlieren werden können mit "zu viel Risiko". Und der KSC ist einfach offensiv zu schwach um Tore zu erzielen.

    Spielst du mit 4 Stürmern, die kein vernünftiges Offensiv Spiel aufziehen können, wirst du schnell mal aus gekontert und verlierst. In Moment hat AS mit seinen vielen Unentschieden (noch) recht. Aber jetzt muss halt einfach der Rest gewonnen werden, dann passt es.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruh1976
    (240 Beiträge)

    16.04.2019 14:05 Uhr
    Offensiv zu schwach für Tore?
    Auf die letzte Saison würde das zutreffen, aber dieses Jahr haben wir die zweitbeste Offensive der kompletten Liga. Es lag gestern einfach an der mangelnden Chancenverwertung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: