13  

Jena/Karlsruhe KSC-Gegner Jena spiegelt die Ausgeglichenheit der gesamten Liga wider

Jetzt soll für den Karlsruher SC auch der erste Heimsieg her. Am Freitagabend (Anpfiff 19 Uhr) empfangen die Badener Carl Zeiss Jena. Die Gäste überzeugten mit einem starken Start - erlitten zuletzt aber auch einen heftigen Dämpfer.

Nach zwei Siegen zum Auftakt ist Jena unter der Woche wieder knallhart auf dem Boden der Tatsachen gelandet. 0:3 unterlag die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann daheim gegen Halle. Damit wurde zugleich aber auch wieder belegt, was KSC-Coach Alois Schwartz seit Rundenbeginn betont: In dieser ausgeglichenen Liga kann jeder jeden schlagen. "Da muss man aufpassen, in dieser Liga ist wirklich alles möglich." 

Schwartz betont: "Die Mannschaften in der dritten Liga leben viel von Physis, viel vom Kampf, sind gut organisiert." Die Gäste zeichne zudem aus, dass sie sehr geduldig agieren. So verwies Schwartz bei der Spieltags-Pressekonferenz auch auf das letzte Duell zwischen dem KSC und den Thüringern. 

Bild: Tim Carmele

Am letzten Spieltag der Vorsaison musste sich der KSC tatsächlich daheim 2:3 geschlagen geben - obwohl Marvin Pourié bereits nach wenigen Sekunden die Führung der Hausherren besorgte. Es war die einzige Heimspielniederlage der Badener in der gesamten Saison. Entsprechend gewarnt ist Schwartz: "Das wird eine harte Nuss."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Samoht500
    (577 Beiträge)

    10.08.2018 21:17 Uhr
    6. Heimspiel in Folge....
    ohne Sieg. (Saisonübergreifend) Tore Mangelware. Im Endeffekt geht es so weiter wie die letzte Saison endete. Ideenloses Mittelfeld. Entsprechend harmloser Angriff. Phlegmatisches Aufbauspiel. Zu langsames Umschaltspiel. Neue Spieler die das ändern sollten?! Haben wir, tun sie aber nicht. Was nun Herr Kreuzer? Eins ist klar, diese Mannschaft ist nicht in Form und wirkt alles andere als planvoll oder systematisch. Was nun Herr Schwartz?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (647 Beiträge)

    10.08.2018 20:36 Uhr
    So harmlos
    Der KSC...traurig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10702 Beiträge)

    10.08.2018 17:38 Uhr
    so: und nun rüber
    in den Wildpark...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10702 Beiträge)

    10.08.2018 17:37 Uhr
    egal, wer kommt, egal wen sie aufbieten:
    Heimsieg für den KSC. Die drei Punkte bleiben in der Dixikloarena.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3017 Beiträge)

    10.08.2018 15:10 Uhr
    Und da ist sie wieder, die harte Nuss
    das nimmt zunehmend Dimensionen von Supercoach Geschwalle an. Leider.

    Mir fehlt die Kreativität vor und während des Spiels.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wasi
    (972 Beiträge)

    10.08.2018 17:16 Uhr
    na ja
    fast alle Nüsse sind hart.....

    Ich glaub das wird ein Klassiker grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brosi13
    (234 Beiträge)

    10.08.2018 11:51 Uhr
    Auf geht's...
    ,,,jetzt endlich mal 4 der 5 Tore machen - wie Paderborn im letzten Jahr. Mutig nach vorne spielen. Sich im gegnerischen Strafraum festbeißen. Nicht dieses Rumgeeirere im Mittelfeld, die unzähligen Ballverluste und das "Angst-Kriegen" nach 1:0 Führung. Da muss doch auch mal was für die Zuschauer dabei sein! Die dürfen doch nicht das Gefühl bekommen, dass sie jederzeit ein Würtschen während des Spiels holen können, ohne dass etwas passiert! Warum hat man denn so viele Optionen (im Sturm) - wenn diese nicht genutzt werden. Pourie raus - Fink rein!! Verdammt noch mal! Da muss doch mehr kommen - außer Tore vermeiden! Bei dem Kader!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (647 Beiträge)

    10.08.2018 13:49 Uhr
    der Kader
    gehört halt nicht zum Besten der Liga was die Offensive angeht .Da kann man woanders mehr sehen. Ich denke mit Cottbus muss man schwer rechnen .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (528 Beiträge)

    10.08.2018 11:26 Uhr
    Bin gespannt
    heute Abend. Möglicherweise wird Jena jetzt schon den Beton anrühren und auf mögliche Konter warten. Ich nehme an, dass sie mit einer Viererkette (+ 2) verteidigen und versuchen Nadelstiche zu setzen um ein Null/Null zu erreichen. Auch das Gegenpressing steht bei ihnen auf dem Plan. Ein Unentschieden wäre für die Jenaer ein Erfolg. Für den KSC wäre das zuwenig. Trainer Schwartz wird sich was einfallen lassen müssen, einige taktische Möglichkeiten gibt es, um einen Abwehrriegel zu überwinden. Ich hoffe, dass die KSC Spieler die Vorgaben sauber umsetzen können, dann gelingt auch ein Tor. Sie sind gut ausgebildete Spieler.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (647 Beiträge)

    10.08.2018 13:52 Uhr
    für Namen
    und Vergangenheit kann man sich nix kaufen . Warum sollte Jena auf Null-Null spielen ? Jeder kann in der Liga jeden schlagen . Somit siehste den KSC etwas zu überhöht.
    Genauso wird ja grade ein HSV in seiner Liga auf den Boden der Tatsachen gezwungen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben