9  

München/Karlsruhe KSC-Gegner 1860 München - zwischen großen Ambitionen und Lieblingsgegner

Es ist kein gewöhnliches Spiel für ihn, das betont Oliver Kreuzer. Am Samstag kehrt der Sportdirektor des Karlsruher SC an seine alte Wirkungsstätte zurück, wenn das Auswärtsspiel beim TSV 1860 München auf dem Programm steht. ka-news hat den Gegner unter die Lupe genommen.

"Natürlich ist es schon ein bisschen etwas besonderes, auch wenn ich nicht lange dort war - nur acht Monate. Aber es war eben erst letztes Jahr. Es ist ein interessantes Spiel", so Kreuzer zum bevorstehenden Duell. Vieles hat sich seit seinem Weggang aber auch geändert, wie der 51-Jährige betont. "Es sind noch zwei, drei Spieler da, die ich geholt habe: Aycicek, Mauersberger, Mölders." Doch sonst wurden viele Steine seit seiner Freistellung im Juni 2016 umgedreht. 

Kreuzer deutlich: "Es ist nicht mehr das 1860 wie ich es damals angetroffen und auch verlassen habe." Erst im Winter machten die "Löwen" einen erneuten großen Schnitt. Nach einer verkorksten Hinrunde wurde der international erfahrene Portugiese Vítor Pereira als Nachfolger des gefeuerten Kosta Runjaic erwählt. "Wir sind froh, dass wir mit der Unterstützung von unserem Hauptgesellschafter Hasan Ismaik einen absoluten Hochkaräter wie Vitor Pereira für uns gewinnen konnten", erklärte Präsident Peter Cassalette. 

Geschäftsführer Anthony Power sprach vom "absoluten Wunschtrainer" mit einem unglaublichen Willen: "Wir denken, dass er perfekt zu unserem Verein passt." Das große Ziel ist und bleibt die Rückkehr in die 1. Bundesliga. Geliefert hat der neue Mann bislang noch nicht. Drei Spiele gab es unter dem 48-Jährigen bislang, ein Sieg gegen Greuther Fürth (2:1) und zwei Niederlagen gab es, darunter das Ausscheiden im Pokal bei Drittligist SF Lotte (2:0). Auch am Kader wurde in der Winterpause noch einmal gebastelt. 

Kaum Platz für den großen Kader

Für 2,25 Millionen kam Stürmer Christian Gytkjaer von Rosenborg BK. Dazu wurde der Brasilianer Amilton verpflichtet. Der Verteidiger Lumor kam gleich mit aus Portimonense. Vom FC Porto wurde Abwehrmann Abdoulaye Ba geholt. Der Kader wuchs und wuchs -  Münchner Medien berichten sogar, dass in der Kabine Klappstühle aufgestellt wurden, damit jeder einen Platz hat. "Sechzig" reagierte, durch die Vertragsauflösung mit Rodnei am Donnerstagabend wurde eine weitere Verschlankung vorgenommen. Zuvor hatte man im Winter bereits die Arbeitsverhätnisse mit Vitus Eicher, Milos Degenek und Goran Sukalo beendet.

Obwohl die Münchner auch schon im Sommer viel Geld in die Hand genommen haben, erwartet Kreuzer ein Duell auf Augenhöhe. "Es waren auch relativ späte Transfers. Ich glaube schon, dass es da jetzt von den Abläufen her nicht alles abgestimmt ist." 

Der KSC traf in dieser Saison bereits zweimal auf 1860. Erst gab es im Pokal das bittere Aus in der Allianz-Arena (1:2), nur eine Woche später trennten sich beide Mannschaften torlos. In den Vorjahren hatten sich die "Löwen" zu einem Lieblingsgegner der Karlsruher entwickelt. So gewannen die Badener sechs Spiele in Folge gegen den Ligakonkurrenten. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schwarzvoraugen
    (3078 Beiträge)

    10.02.2017 22:31 Uhr
    Nach den Ergebnissen der Freitagsspiele
    zählt morgen nur ein Sieg.

    Das muss den Herren klar sein. Nur nicht wieder in die Unentschiedenduselei abdriften.

    3 Punkte bei einem verunsicherten Team sind Pflicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2597 Beiträge)

    11.02.2017 00:28 Uhr
    SVA
    heute sind wir mal einer Meinung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3078 Beiträge)

    11.02.2017 12:35 Uhr
    Na
    das freut mich doch ganz besonders.

    Hoffe, dass Slomka diese Erwartungshaltung teilt und dies unseren Helden deutlich gemacht hat.

    Countdown läuft...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1782 Beiträge)

    10.02.2017 17:17 Uhr
    Wann....
    .....hatten wir bei den 60ern zuletzt gut ausgesehen und was mitgenommen?Also Jungs, es wird mal wieder Zeit für 3 Punkte. Wenn morgen verloren wird, dann stehen wir mal wieder mit dem A.... an der Wand und die Anfangseuphorie ist dahin...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   EmilyHobhouse
    (1431 Beiträge)

    10.02.2017 16:30 Uhr
    Schwarz
    Ich sehe aber schwarz. Zumindest wie ich seine Äußerungen in der Pressekonferenz verstehe, setzt Slomka auf Rumpel oder Hauruckfußball. Spielwitz und Technik nicht erwünscht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1129 Beiträge)

    10.02.2017 16:13 Uhr
    die 60er
    haben halt mit Radenkovic und Brunnenmeier einen guten Torhüter und einen gefährlichen Torjäger
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2597 Beiträge)

    10.02.2017 16:18 Uhr
    Herr zahlenbeutler
    wir schreiben 2017 und nicht mehr 1965. Obwohl, Radi und Rudi von den Seppeln waren schon zwoa Guade.
    Host mi ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2597 Beiträge)

    10.02.2017 13:58 Uhr
    Auswärtssieg
    und sonscht nix, macht bloß kai Ferz............
    Gebt Gas Männer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10911 Beiträge)

    10.02.2017 16:19 Uhr
    so isch's!
    3 Punkte holen und wieder heimfahren.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: