31  

Karlsruhe KSC-Coach fordert vor Meppen-Partie "Leidenschaft und Laufbereitschaft"

Es waren einige Fakten, die Cheftrainer Alois Schwartz am Donnerstag bereit hielt, als er über das nächste Auswärtsspiel des Karlsruher SC am Samstag (14 Uhr) beim SV Meppen sprach. Immerhin verbinden die Badener eine ganz besondere Erinnerung mit den Emsländern.

"Vor gut einem Jahr hatten wir beim SV Meppen die letzte Niederlage, bevor wir unsere Serie gestartet haben", sagte er mit Blick auf einen monatelangen Lauf ohne Niederlage in der vergangenen Saison. Als Tabellenvorletzter hat Meppen bislang nicht als Punktesammler geglänzt. Dennoch warnt Schwartz vor den Gastgebern, denn zehn der 12 Zähler sammelte der SVM daheim. 

Er erwarte von seiner Mannschaft in Meppen vielleicht keinspielerisch hochklassiges Spiel, doch darauf kommt es derzeit auch nicht an. Wichtig für den Erfolg sei, dass man "die Leidenschaft und Laufbereitschaft" annehme und sein eigenes Spiel auf den Platz bringe, wie es Schwartz umschreibt.  "Und dann freuen wir uns, wenn wir dort etwas mitnehmen."

Der Chefcoach kann dabei personell aus den Vollen schöpfen. Ersatzkeeper Sven Müller ist nach seinem Autounfall wieder fit. Manuel Stiefler pausierte am Mittwoch aufgrund einer Oberschenkelblessur. "Das war aber nur eine Vorsichtsmaßnahme", führt Schwartz aus. Auch Martin Röser steht nun wieder zur Verfügung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (31)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Karlsruh1976
    (319 Beiträge)

    09.11.2018 16:25 Uhr
    Morgen alle Augen auf den Schiedsrichter!
    Kann mir gut vorstellen, dass der DFB uns nach der Pyro Aktion so richtig eins reinwürgen will. Die letzten vier Spiele wurden wir sowieso verpfiffen, jetzt werden sie alles daran setzten dass wir verlieren. Der DFB konnte uns noch nie leiden, hat schon immer alles dafür getan um uns zu schaden. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen! Morgen heißt es gegen Meppen+DFB gegen Karlsruhe. Wenn die Jungs aber an ihre Leistungsgrenzen gehen, kann uns nichts stoppen! Auswärtsdreier und sonst nix!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11245 Beiträge)

    09.11.2018 17:08 Uhr
    warum, pfeift etwa
    Onkel Manuel G.?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsruh1976
    (319 Beiträge)

    09.11.2018 19:22 Uhr
    Ist ja egal wer pfeift...
    Die Schiedsrichter sind die Instrumente des DFB und pfeifen dementsprechend. Genau wie Gräfe damals benutz wurde, um uns aus der Bundesliga fernzuhalten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11245 Beiträge)

    09.11.2018 12:05 Uhr
    Auswärtssieg!
    3 Punkte für den KSC.

    Hinfahren, Punkte abholen und zurückfahren.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motzer
    (244 Beiträge)

    09.11.2018 00:31 Uhr
    Meppen...
    ist das neue Lotte.
    Die stehen unten, da läuft es von alleine.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    08.11.2018 22:56 Uhr
    klar, ganz einfach
    und wie macht man das??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Samoht500
    (685 Beiträge)

    08.11.2018 19:39 Uhr
    Armutszeugnis!
    Dass man Leidenschaft und Laufbereitschaft als Trainer "einfordern" muss. Das sollte doch die Basis einer Mannschaft sein, die aufsteigen will....oder will sie das gar nicht?! Zweifel sind angebracht....siehe die Spiele gegen Jena, Zwickau, Lautern, Hannover, Lotte, Wehen und in Rostock. Leider viel zu viele Beispiele für mangelnde Leidenschaft, Laufbereitschaft und fehlenden Siegeswillen beim KSC 18/19. Gerade dann sollte man auch anderen Spielern mal die Chance geben Druck aufzubauen und etwas zu verändern!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (783 Beiträge)

    09.11.2018 16:03 Uhr
    na
    mal nicht überbewerten.Man muss den Journalisten halt was erzählen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3172 Beiträge)

    08.11.2018 18:41 Uhr
    Hm, fordern...
    Ich fordere von Ihnen endlich einmal die Grösse des Kaders zu nutzen um den müden und satten Kriegern Beine zu machen.

    Wer nicht läuft und wer keine Leidenschaft zeigt hat selbstredend im Kader nichts zu suchen. Endlich aufhören mit der Stammplatzgarantie und Favorisierung.

    Nach Leistung aufstellen, Spielstrategie an den Stärken und Schwächen des Gegners ausrichten. Aufhören mit dem einfallslosen, unkreativen Standardkick.

    Dann wird das was.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11245 Beiträge)

    09.11.2018 12:07 Uhr
    Du hattest vor längerer Zeit
    die Möglichkeit, das Training zu übernehmen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.