12  

Karlsruhe KSC-Akteur Mehlem: "Wollen zeigen, dass es im Wildpark nichts zu holen gibt"

Zuhause muss der Karlsruher SC aktuell keinen Gegner fürchten. Auch nicht den zweitplatzierten 1. FC Magdeburg, der am Sonntag (14 Uhr) in den Wildpark kommt. "Wir können mit breiter Brust antreten", meint auch Mittelfeldabräumer Marcel Mehlem.

Der 23-Jährige bezieht sich auf die kleine Serie des KSC, der zuletzt dreimal in Folge vor eigenem Publikum gewann. Auch gegen Magdeburg wolle man "von Beginn an zeigen, dass es im Wildpark nichts zu holen gibt." Cheftrainer Alois Schwartz stimmte Mehlem am Freitag bei der obligatorischen Pressekonferenz zu: "Wir wollen den Punkt, den wir in Münster geholt haben, daheim aufwerten." Er freut sich auf das schwere Spiel, "das uns alles abverlangen wird."

Dann heißt es für den KSC, den nächsten Entwicklungsschritt zu machen. Aktuell scheint es so, als könne die Mannschaft nur über 45 bis 60 Minuten ihr Potenzial abrufen. Das war auch in Münster so, als man nach einer soliden ersten Hälfte nach dem Seitenwechsel große Probleme bekam. "Wir sind in Sachen Stabilität und Konstanz noch nicht da, wo ich es mir vorstelle", bestätigt Schwartz. Doch zugleich arbeite man daran, Fehler "so schnell wie möglich abzustellen."

Im Vorfeld verkaufte der KSC bereits rund 10.000 Tickets für die Partie. 2.200 Karten gingen in Magdeburg über die Ladentheke. Geleitet wird das Spiel am Sonntag von Schiedsrichter Robert Kampka aus Mainz.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mozzer
    (1526 Beiträge)

    28.10.2017 10:55 Uhr
    Nur blöd,....
    ....daß jede Serie mal reißt, gerade beim KSC. Morgen wäre das mal wieder ein BIG POINT. Abstand verringern. Also Kinners, strengt Euch an...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodbrenner59
    (5 Beiträge)

    28.10.2017 09:45 Uhr
    Tjaaaaa...
    Jede Woche der gleiche Käse....
    Spieler: Wir können mit breiter Brust auftreten....
    Trainer: Wir sind in Sachen Stabilität und Konstanz noch nicht da, wo ich es mir vorstelle", bestätigt Schwartz. Doch zugleich arbeite man daran, Fehler "so schnell wie möglich abzustellen."
    Manager: Kreuzer sieht seine Elf derweil in einer eher ungewohnten Rolle- in der des Außenseiters!!

    Hoffentlich reicht die verbleibende Saison noch aus, um " Fehler " wirklich so schnell wie möglich abzustellen, damit die ( Hühner )brüste richtig breit werden, und unsere Krummkicker nicht immer in die " eher " ungewohnte Außenseiterrolle gedrängt werden!

    Die Wahrheit liegt auf dem Platz Kameraden!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motzer
    (207 Beiträge)

    28.10.2017 01:48 Uhr
    einen Punkt in Münster gewonnen
    ich würde eher sagen, zwei verloren. Die wollten doch gar nix bis der KSC das Fußballspielen eingestellt hat. Tja wenn man so viel Qualität sieht in jedem Training dann reichen 40-60 Minuten!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waldbronner2017
    (53 Beiträge)

    27.10.2017 20:07 Uhr
    Schleichwerbung?
    Ist das auf dem Foto eigentlich Schleichwerbung für Twix oder bestellt er zwei Tannezäpfle?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (787 Beiträge)

    27.10.2017 18:13 Uhr
    ...................warum müssen eigentlich
    im Vorfeld immer irgendwelche "Statements" abgeben werden?

    Mein Rat:

    Klappe halten, ordentlich aufspielen, Punkte holen und erst dann die Wortkeule schwingen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1062 Beiträge)

    27.10.2017 17:29 Uhr
    gute Karten
    für den KSC, wie erst jetzt bekannt wurde, fehlen bei den Magdeburgern wegen Verletzungen sowohl Achim Streich wie auch Jürgen Sparwasser, dafür ist bei denen Beck wieder dabei, aber den kennt der KSC ja aus Oberliga Süd Zeiten
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   workman
    (29 Beiträge)

    27.10.2017 15:29 Uhr
    Die Mannschaft,
    soll endlich mal auf dem Platz zeigen was sie kann! Jede Woche das gleiche Geschwätz von einem anderen Spieler und nach dem Spiel dann noch die faulen Ausreden. Die sollen einfach mal zeigen was sie können (es ist ja nicht viel) und nach einem Sieg dürfen sie meinetwegen die Klappe aufmachen.
    Viel Glück am Sonntag !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (268 Beiträge)

    27.10.2017 14:48 Uhr
    Naja
    Als das letzte Mal von den Kickern einer was von "breiter Brust" gefaselt hat, ging das deftig in die Hose.
    Viel gelernt hat man anscheinend nicht was Sprüche angeht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9709 Beiträge)

    27.10.2017 14:34 Uhr
    egal, wer kommt - egal wen sie mitbringen:
    Heimsieg für den KSC. Die Punkte bleiben in der Dixikloarena!

    KSC forever!!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    28.10.2017 10:49 Uhr
    Lieber Geist
    Ich hoffe, dass du am Sonntag dieses smiley grinsen und nich dieses einsetzen musst. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben