155  

Wiesbaden Doppelt schmerzhafte Pleite: KSC verliert in Wiesbaden und den zweiten Tabellenplatz

Es war ein ganz bitterer Nachmittag für den Karlsruher SC: Nicht nur, dass die Badener mit der 0:2 (0:0)-Niederlage beim SV Wehen Wiesbaden die zweite Auswärtsniederlage der Saison kassierten, sie mussten auch den zweiten Tabellenplatz an den direkten Konkurrenten abgeben.

Wie viel an diesem Spieltag auf dem Spiel stand, machten beide Mannschaften auf dem Feld schnell klar. Kein Zentimeter Platz wurde dem Gegner geschenkt, viele Fouls unterbrachen das Geschehen. Eine Szene, die die Gemützer letztlich zum Hochkochen brachte, war ein Foulspiel von Daniel Gordon, der Jules Schwadorf mit dem Ellenbogen im Gesicht traf (29.). Kurz darauf revanchierte sich der Wiesbadener mit einem Foul an Marco Thiede – der benommen liegen blieb.

Stiefler vergibt kurz vor der Pause die Führung

Fußball gespielt wurde auch ein bisschen, ganz am Ende der ersten Halbzeit gab es durch Manuel Stiefler die beste Karlsruher Chance, als er aus fünf Metern den Ball am Tor vorbeischob. Auf der Gegenseite versuchte Manuel Schäffler auszunutzen, dass Benjamin Uphoff etwas zu weit vor seinem Tor stand. Sein Schuss aus 40 Metern ging nicht so weit drüber (44.).

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte zeigte sich der Wiesbadener Stürmer dann kaltschnäuziger. Nach einer Flanke von Moritz Kuhn war Schäffler zur Stelle, traf zur 1:0-Führung. Der SVWW hatte in der Folge deutlich Oberwasser, drängte auf den zweiten Treffer. Beim KSC schien dagegen ähnlich wie in der Vorwoche gegen Hansa Rostock in der zweiten Spielhälfte der Stecker gezogen zu sein. Es funktionierte kaum noch etwas.

Wiesbaden macht kurz vor Schluss den Deckel drauf

KSC-Cheftrainer Alois Schwartz reagierte, wechselte nach einer Stunde gleich doppelt und brachte mit Burak Camoglu und Saliou Sané gleich zwei Offensivkräfte. Doch auch weiterhin waren die Badener eher damit beschäftigt, das eigene Tor abzusichern.

In den letzten 20 Minuten versuchte der KSC dann noch einmal in der Vorwärtsbewegung, doch die Aktionen wirkten häufig unglücklich. In den letzten Minuten erhöhten die Gäste dann nochmals das Risiko, Schwartz löste seine Viererkette auf, brachte Justin Möbius für Marco Thiede.

Doch dieser Mut blieb unbelohnt, in der 87. Spielminute machte Niklas Schmidt für Wiesbaden alles klar.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff, Gordon, Pisot, Roßbach, Lorenz, Stiefler, Pourié, Wanitzek, Thiede (83. Möbius), Kobald (62. Camoglu), Fink (62. Sané).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (155)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Der_Sprayer
    (291 Beiträge)

    31.03.2019 16:11 Uhr
    🤣🤣🤣KSC🤣🤣🤣
    ....und die wollen aussteigen? Dann sind sie schneller wieder unten, als die schauen können.
    Aber einfach abwarten, wichtige Spiele verlieren die sowieso jedes mal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1267 Beiträge)

    31.03.2019 16:22 Uhr
    aussteigen
    das ist typisch, noch nicht mal ein Vertrag zählt heute was, RA Wellenreuther übernhmen Sie !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Sprayer
    (291 Beiträge)

    31.03.2019 16:29 Uhr
    Sollte
    AUFSTEIGEN heissen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   SteveStrange
    (9 Beiträge)

    31.03.2019 16:09 Uhr
    So what...
    Das war es vermutlich in Sachen Aufstieg, wieder mit Ansage - zunächst werden dümmste Punktverluste zu Hause kredenzt. Wehen Wiesbaden kommt parallel wieder auf, - zugegeben die deutliche bessere Mannschaft. Das Ende vom Lied ist bestenfalls die gefühlt ++17.000ste Niederlage++ innerhalb einer möglichen Relegation. Klinge mich nun aus, tue mir dieses in Endlosschleife aufgeführte Debakel nicht weiter an. Immer wieder aufs Neue wird zunächst gelockt, die Saison läuft passabel - scheinbar mit nur einem Zweck: am Ende der Dinge wird die immer gleiche Aufführung wiederholt JEDES Mal aufs Neue gibt es zum Schluss die Gerade direkt in die Fresse. Schaue diese Saison definitiv kein Spiel mehr. Gerade ist etwas kaputt gegangenen, dass niemand mehr reparieren kann...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MG0815
    (3 Beiträge)

    31.03.2019 16:08 Uhr
    Verdient
    Warum regen sich alle auf ? Wir sind doch noch auf Platz 2.... oh wait.....!

    Ein Spiel in der Rückrunde war gut. Das gegen Osnabrück.
    Uerdingen ist ja mittlerweile auch relativiert.

    Der Trainer labert nur Müll von wegen ausgeglichene Liga. Die Spieler glauben es noch........

    Wer Wehens Programm in den nächsten Wochen kennt weiß dass es nur noch um die Relegation gegen kann.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   franklin
    (215 Beiträge)

    31.03.2019 16:07 Uhr
    Es sind noch
    7 Spiele. Aber diese Truppe ist einfach nicht zweitligareif. Pourie rackert viel, aber ist überbewertet. Also noch eine weitere Saison 3. Liga. Unglaublich für so eine Stadt und Region. In der Relegation, falls diese überhaupt erreicht werden sollte, gibt es nichts zu bestellen. - Alles nur noch traurig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mozzer
    (1864 Beiträge)

    31.03.2019 16:48 Uhr
    Ich habe Pourie selten....
    ....bei der Ballannahme und anschließender Ballverwertung souverän gesehen. Warum ein Pourie nur 3. Liga kickt, haben wir heute wieder gesehen. Ich habe immer Andre Christea im Kopf. Egal wie der Ball nach vorne geschlagen wurde, er hat Ihn mit allem verteidigt und behauptet, was er hatte. Leider war er zu kurz im KSC-Dress aktiv. Pourie, schau Dir Videos mit Christea an, dann weißt Du, wie das funktioniert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    31.03.2019 16:13 Uhr
    MP
    denke nicht dass er überbewertet ist, wenn er den Ball bekommt ist er SOFORT von zwei, die Gegenspieler umringt, die versuchen ihm den Ball wegzuspitzeln, und es ist niemand in seiner Nähe, der ihm in dieser Situation hilft, also die er anspielen könnte, weil seine Mitspieler viel zu weit von ihm entfernt sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    31.03.2019 16:03 Uhr
    ich habe die faxen nun dicke satt
    Herr Lorenz läuft auf seiner Seite nicht immer mit, verliert den Ball, und lädt damit zu Konter ein. Herr Fink weiß in zweiten Hz nicht was er machen soll, zuckt mit den Schultern, dann denke ich was ist denn das für eine Geste? Auf der Bank sitzen mehrere Leute, die auf einen Einsatz nur brennen, und warum wird der Schäffler nicht gedoppelt?? warum ist da nur Pisot allein? Die Auswechslungen waren richtig, nur geholfen haben sie nicht. Mehrmals war Camoglu in der Mitte frei, weiß nicht warum Herr Stiefler die Augen nicht aufmacht und den Ball weitergibt. Ich verstehe auch Hr Schwarz nicht, dass er in seiner Zone steht und nur nachdenklich wirkt. Wir brauchen eine Konstanz der Leistungen natürlich bis zur letzten Minute. Und bitte an die Verantwortlichen: keine Kommentare, die nix taugen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   nurdiewahrheit
    (222 Beiträge)

    31.03.2019 16:01 Uhr
    Es ist fast geschafft
    Freuen Sie sich auf die neue Saison mit Duellen gegen Kaiserslautern, Mannheim, Sonnenhof...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 13 14 15 16 (16 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.