7  

Karlsruhe Der KSC steigt auf und der Wildpark feiert - und ka-news ist mittendrin statt nur dabei

Es waren zwei verrückte Jahre, die der Karlsruher SC seit seinem Abstieg in Liga drei erlebt hat. Schon nach einem Jahr der eventuelle Wiederaufstieg, aber durch eine verpatzte Relegation gegen Aue mussten die Blau-Weißen ein weiteres Jahr drittklassig spielen. Und nun steht fest: Die 3. Liga gehört der Vergangenheit an! Beim letzten Heimspiel der Saison soll der Aufstieg gebührend gefeiert werden, die Party unvergesslich werden. ka-news stürzt sich ins Getümmel und feiert mit.

Rund um das Stadion wird es ein großes Fest geben, auf dem Platz 6 hinter der Haupttribüne wird anständig gefeiert. Es wird voll, laut und sicherlich emotional, wenn die Fans ihr Team bejubeln und den Aufstieg mehr als zelebrieren. An diesem Wochenende steht die Stadt ganz im Zeichen von Blau-Weiß! 

Aufsteiger
Spieler und Fans des Karlsruher SC jubeln nach dem 4:0 gegen Preußen Münster. | Bild: Friso Gentsch

Grölende Fans, die sich vor Freude in den Armen liegen, KSC-Anhänger, die sich blau-weiß geschminkt haben oder die Familie, die von Kopf bis Fuß auf ihren Verein eingestellt ist - Schnuller des Babys inklusive - ka-news zeigt euch hier die Bilder und Stimmungen und Emotionen rund um das letzte Heimspiel in Liga 3. 

Aufstieg
KSC-Spieler Marvin Pourie (r) posiert nach Spielende mit einem Fan für ein Selfie. Mit einem 4:1 bei Preußen Münster hat der Karlsruher Sport-Club den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga vorzeitig perfekt gemacht. | Bild: Friso Gentsch

Die Mannschaft der Stunde erreicht mit dem Bus gegen zwölf Uhr den Wildpark und wird von den wartenden Fans bejubelt.

KSC-Ticker Aufstiegsfeier
"Gemeinsam geschafft" leuchtet als Schriftzug am Mannschaftsbus des Karlsruher SC. | Bild: Anya Barros

 

Schon die Jüngsten beweisen echte Fantreue: Der kleine Felix, 3 Jahre, ist mit seinem Papa Benjamin extra aus Offenburg angereist. "Wir kommen öfter zu Spielen des Karlsruher SC - das gehört einfach dazu und macht der ganzen Familie Spaß!"

KSC-Aufstiegsparty
Felix (3 Jahre) und Papa Benjamin sind treue KSC-Fans und für das letzte Heimspiel der Saison aus Offenburg angereist. | Bild: Anya Barros

Seit 1991 ist Daniel KSC-Fan. Gemeinsam mit Sina kommt er zu jedem Heimspiel seines Fußballclubs.

Daniel und Sina: "Es ist für uns selbstverständlich, dass wir zu jedem Heimspiel des KSC gehen." | Bild: Anya Barros

Eine neue Kreation: Der Aufstiegsknoten. Eine Anleitung zum Binden des Fanschals.

 

 

 

Es ist laut im Stadion! KAAAAAARLSRUUUUUHE! Noch zehn Minuten bis Spielbeginn! Die Fans öhlen bereits die Kehlen.

 

 

Abschied vom Wildpark: Viel Applaus aus den Rängen gibt's für Martin Stoll - der Innenverteidiger hat insgesamt 233 Spiele für den Karlsruher SC absolviert.

 

 

Das letzte Heimspiel der Saison steht an. Machen die Jungs die drei Punkte klar? | Bild: Anya Barros

Da brennt die Hütte schon vor dem offiziellen Anpfiff - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Fans aus Halle zündeten in ihrem Block Pyrotechnik.

Pyrotechnik von den Fans aus Halle
Noch vor Anpfiff ging die Pyrotechnik im Block bei den Fans aus Halle los. | Bild: Caro Reisenauer

Und los geht's! Spieler und Fans sind in den Startlöchern. Was für eine Stimmung!

 

 

Wir sind hautnah für euch dran.

 

 

Halle schießt sich in der 40. Spielminute mit 0:1 in Führung. Und die KSC-Fans werden kurz leise - nur um wieder mit voller Lautstärke ihr Team anzufeuern.

0:1 für die Gäste aus Halle
Die Gäste aus Halle führen in der 40. Spielminute mit 0:1. | Bild: Thomas Riedel

 

Nur fünf Minuten später kommt der Ausgleich! Anton Fink trifft für den KSC. Danach geht's erstmal in die Halbzeitpause - zum kurzen Durchatmen.

Karlsruher SC - Hallescher FC, 18.05.2019, Herren, Saison 2018/2019, 3.Liga, Fußball,  Heimspiel, Wildparkstadion, Karlsruhe, Germany, GER
Burak Camoglu (KSC 2) stürmt mit dem Ball auf das hallesche Tor, gegen Tobias Schilk (Hallescher FC 2), hinte Kai Eisele (Torwart Hallescher FC 1). | Bild: Tim Carmele

Wow, was für ein Support! Insgesamt sind 15.232 Besucher ins Stadion gekommen, um ihre Mannschaften anzufeuern.

 

 

Halle führt inzwischen mit 1:3 - aus Sicht der Fans hätte das besser laufen können. Die Laune ist etwas verhalten.

Die Stimmung der Fans ist gedrückt. Halle liegt mit 3:1 in Führung. | Bild: Anya Barros

 

Mit einem 2:3-Sieg für Halle gehen die Mannschaften vom Platz.Im Wildpark ist trotzdem Feierstimmung angesagt - schließlich geht's in der nächsten Saison eine Liga höher!

Feierstimmung trotz verpasstem Heimsieg: Die zweite Liga wartet! | Bild: Anya Barros

"Nicht auf den Rasen gehen, das haben wir das letzte mal hinbekommen, das schaffen wir auch jetzt", so Stadionsprecher Martin Wacker. Und die Fans bleiben hinter der Außenlinie - für kurze Zeit.

Kurz hielten sich die Fans an die Ansage von Stadionsprecher Martin Wacker, den Rasen nicht zu betreten - dann wurde die Feier schließlich doch kurzerhand auf die Spielfläche verlagert. | Bild: Anya Barros
Da war die Ansage von Martin Wacker kurz vergessen: Die Fans verlegen die Party auf den Rasen, bevor sie wieder auf die Ränge verwiesen werden. | Bild: Anya Barros

Die Stimmung unter den Fans ist gut

All zu groß ist der Kummer unter den Fans heute nicht. "Wir sind in der zweiten Liga - das zählt", sind sich Julia und Andrea (rechts) einig. Die beiden Frauen sind seit Jahren glückliche Besitzerinnen einer Dauerkarte und halten ihrem Heimatverein seit über 20 Jahren die Treue. Da gehört es auch dazu, dass sie kein Heimspiel verpassen und, soweit es geht, zu den Auswärtsspielen des Karlsruher SC reisen.

Julia und Andrea (rechts) halten ihrem Heimatverein seit über 20 Jahren die Treue. | Bild: Anya Barros

 

"Kein letzter Sieg heute - na, und?", meinen Lena und Julian. "Heute war die Stimmung der Hammer und jetzt muss noch gefeiert werden!"

Lena und Julian feiern den Aufstieg des Karlsruher SC, auch wenn's heute mit keinem Sieg geklappt hat. | Bild: Anya Barros

 

Schon von klein auf unterstützen Steven und Dustin (rechts) ihren Lieblingsverein. Den Aufstieg verbinden sie mit großen Emotionen. "Der KSC bedeutet Heimat", so die beiden Karlsruher.

Mit dem Karlsruher SC groß geworden: Für Steven und Dustin (rechts) bedeutet er Heimat. | Bild: Anya Barros

 

Seit 50 Jahren hält Manfred dem Karlsruher SC die Treue. In einem kultigen Nostalgie-Trikot feiert der 58-Jährige heute den Aufstieg seiner Lieblingsmannschaft. "Der KSC gehört in die zweite Liga - wenn nicht sogar in die erste!", findet er. Als eingeschweißter Vollblutfan leidet er seit Jahrzehnten bei dessen Niederlagen mit und hofft, dass die Badener nun endlich an seine alten Erfolge anknüpfen können.

Manfred wünscht sich, dass der KSC nun endlich auf der Erfolgsspur bleibt. | Bild: Anya Barros

 

Die KSC-Spieler werden auf dem Fanfest gefeiert. Marvin Pourié stimmt an, was allen auf der Zunge liegt: "Nie mehr dritte Liga!"

 

 

Für Co-Trainer Dimitrios Moutas wird griechische Musik aufgelegt: Die Spieler tanzen auf dem Fanfest Sirtaki.

 

 

 

Der Wildpark im Partymodus! Fans und Mannschaftsteam feiern den verdienten Aufstieg.

 

 

Ihr seid selbst vor Ort und feiert mit? Dann zeigt uns eure Eindrücke und verlinkt oder taggt uns in Social Media. #kanews

 

 

ka-news Glückwünsche KSC-Aufstieg
Bild: Carola Böhler

 

Mehr zum Thema
KSC Aufstieg 2019 | ka-news.de: Nach zwei entbehrungsreichen Jahren in der 3. Liga spielt der Karlsruher SC in der Saison 2019/2020 wieder in der Zweiten Bundesliga. Hier gibt es alles zum Thema Aufstieg, wo welche Party gefeiert werden oder wie der Kader für die kommende Saison aussehen wird. #nurderksc
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5282 Beiträge)

    18.05.2019 15:45 Uhr
    War nicht ganz der erhoffte Abschluss, aber
    wen juckt´s?
    2. Liga!!!! - wir kommen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (166 Beiträge)

    18.05.2019 15:17 Uhr
    Lahmer Kick,
    zum Glück bin ich daheim geblieben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joehlinger
    (29 Beiträge)

    18.05.2019 15:26 Uhr
    Da kommen...
    ... Die Nörgler wieder aus ihren Löchern.
    Von denen hört man nur nach Niederlagen etwas!
    Das Spiel war völlig ok, beide wollte nur unsere Jungs waren eben platt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (315 Beiträge)

    19.05.2019 09:19 Uhr
    Freunschaftsspiel
    Hatte halt nur Freundschaftsspiel Charakter. Kein unnötiges Risiko bei der Aufstellung, ungewöhnliche Einwechselungen, keine Nachspielzeit.
    Und letztendlich ist man auf einen effizienten Gegner getroffen, der aus 2 Halb Chancen, 2 Tore machte! Halle sei es gegönnt. Erinnert uns wieder daran, wie schwer es ist/war aus dieser Liga aufzusteigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    18.05.2019 12:11 Uhr
    Und die Stadtoberen???
    zeigen die sich???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (166 Beiträge)

    18.05.2019 14:16 Uhr
    Die können fortbleiben,
    reicht doch wenn sie die Knete fürs neue Stadion freigeben. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Lipa
    (813 Beiträge)

    18.05.2019 14:17 Uhr
    Elfer für den KSC
    Ja!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: