107  

Karlsruhe Chancenloser KSC scheitert sang- und klanglos im DFB-Pokal gegen Hannover

Schon in der ersten Runde ist Schluss für den Karlsruher SC: Die Badener scheiterten am Sonntagnachmittag an Bundesligisten Hannover 96 mit 0:6 (0:3).

Bereits nach rund einer Viertelstunde mussten die Hausherren im Wildparkstadion den ersten Nackenschlag hinnehmen. Nach einem Freistoß war Kevin Wimmer zur Stelle, köpfte das 0:1 (17. Spielminute). Eine ungewohnte Unsicherheit zeigte hierbei Torwart Benjamin Uphoff, der am Ball vorbei sprang.

Auch beim 0:2 in der 31. Spielminute halfen die Karlsruher kräftig mit. Ihlas Bebou wurde halbhoch im Strafraum angespielt, umspielte dort Damian Roßbach und Uphoff und legte letztlich den Ball locker ins Netz. Damit war bereits die Vorentscheidung gefallen, kurz vor der Halbzeitpause legte Niclas Füllkrüg per Elfmeter sogar noch das 0:3 nach (41.). Vorangegangen war ein Foul von Manuel Stiefler an Takuma Asano.

Der Karlsruher Marvin Pourie (l) und der Hannoveraner Oliver Sorg kämpfen um den Ball.
Der Karlsruher Marvin Pourie (l) und der Hannoveraner Oliver Sorg kämpfen um den Ball. | Bild: Uli Deck (dpa)

Nach dem Seitenwechsel knöpften beide Mannschaften an ihre Leistungen aus dem ersten Durchgang an - heißt: der KSC produzierte Fehler, Hannover nutzte diese Geschenke. In der 51. Spielminute erzielte so Asano per Konter das 0:4.

Nach rund einer Stunde dann auch endlich einmal ein Lebenszeichen der KSC-Offensive. Marvin Wanitzek versuchte sich aus der Distanz, zwang Torwart Michael Esser dazu, sich mächtig zu strecken. Kurze Schrecksekunde dann in der 72. Spielminute, als Uphoff und Bebou im Strafraum zusammenprallten und erst einmal auf dem Rasen liegen blieben. Doch für beide ging es nach kurzer Behandlung weiter.

Der Hannoveraner Takumo Asano (r. Torschütze zum 0:4) kämpft mit den Karlsruher Janis Hanek (l) und Manuel Stiefler (M) um den Ball.
Der Hannoveraner Takumo Asano (r. Torschütze zum 0:4) kämpft mit den Karlsruher Janis Hanek (l) und Manuel Stiefler (M) um den Ball. | Bild: Uli Deck (dpa)

So plätscherte die Begegnung dem Ende entgegen, zehn Minuten vor dem Ende versuchte sich noch einmal Anton Fink an einem Torschuss - der Ball ging deutlich vorbei. Kurz vor Schluss erhöhte dann Hendrik Weydandt per Doppelpack zum 0:6-Endstand (85., 90.).

Der KSC kann sich nun ganz auf die Liga konzentrieren. Dort wartet am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) das Duell beim 1. FC Kaiserslautern.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff - Thiede, Gordon, Pisot, Roßbach - Stiefler, Wanitzek - Muslija, Choi (62. Fink) - Pourié (78. Batmaz), Sané (62. Hanek).

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (107)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   isandera
    (9 Beiträge)

    20.08.2018 22:47 Uhr
    Es geht weiter!
    Ihr habt ja recht- wir Ksc Fans sind schon brutal leidgeprüft!

    Im Club geht wirklich alles schief- aber der Club hat uns!!! So eine große tolle Fangemeinde!

    Mein Sohn ist knapp 3 jahre- wenn ich zu ihm A B oder C sage- dann kuckt er nur. Sag ich KSC-
    dann lächelt er glücklich! Versteht ihr- das Virus ist infiziert- uns gibt es in 50 Jahren auch noch!

    Noch was an unsere Fußballer- wenn ihr in der Pfalz 20 Meter vor dem Kasten seid- haut drauf!
    Ich will zumindest mal wieder sehen, dass der gegnerische Torwart seine Fäuste hochreist !!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1355 Beiträge)

    20.08.2018 11:14 Uhr
    man .. man .. man
    Wenn man sich schon kritisch über den KSC äußert, dann sollte man sich vor diversen Äußerungen seines Gehirns bedienen. Was wollt Ihr eigentlich ? Hätten wir Spieler in unseren Reihen, welche einen Ball annehmen können, ohne das dieser weiter vom Fuß springt als ich diesen schießen kann .. hätten wir Spieler, welche einen Pass auf 5 Meter tätigen können und dieser sogar bei einem eigenen Mitspieler landet oder hätten wir Spieler, deren lang geschlagener Flankenball nicht übers Stadion hinausfliegt ... würden wir dann in Liga 3 spielen ?? .. wohl nicht !! Bei aller angebrachter Kritik sollte man sich vorher bewusst werden, was steht uns an Spielermaterial zur Verfügung und unsere Erwartungen diesem anpassen ... und nicht umgekehrt. Auch wenn Hannover nicht die Übermannschaft ist, so ist doch ein Zweiklassenunterschied vorhanden und somit dieses Ergebnis auch irgendwo standesgemäß ... auch wenn ich mir mehr erhofft hatte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   4everksc
    (1204 Beiträge)

    20.08.2018 17:33 Uhr
    Klar hast du recht was du sagst...
    einen Unterschied von 2 Ligen muss es ja wohl geben - spielerisch können wir da nicht mithalten und die Erwartungen an diese Mannschaft ist zu hoch - wir sind ein durchschnittlicher 3.Ligaverein. Aber einen wichtigen und wesentlichen Punkt hast du vergessen, und das hat was mit Einstellung zu tun. Wenn ich als Spieler und Spieler eines Vereins die Möglichkeit habe mich mit einem Bundesligisten zu messen und trete dann so auf ? - ohne Leidenschaft, ohne Einsatz und Kampf, ohne " Dreck fressen " und mit fast sauberem Trikot und Stutzen gehe ich wieder in die Kabine ? - nur verschwitzt weil es 30C hatte ?....das hat was mit professioneller Einstellung zu tun - normaler Weise müssten die vor Ehrgeiz an der Kabinentür kratzen um endlich auf den Platz zu können.....das ist das was ich der Mannschaft vorwerfe - nicht das sie verloren hat gegen einen Gegner der 2. Klassen höher spielt...wenn eine Leidenschaft zu erkennen gewesen wäre, wären hier halb so viele negativen Kommentare gewesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   uffmugger
    (365 Beiträge)

    20.08.2018 14:06 Uhr
    sorry aber, man..man..man
    das sollte ich von einem Drittliga Spieler erwarten können, das er den Ball genau über 5m zum Mitspieler bekommt. Ball stoppen ist das A und O im Fußball und eine Flanke schlagen gehört auch zum 1x1 dazu.

    Die würden bei mir im Training soo lang um den Wildpark rennen, bisses könnten zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1355 Beiträge)

    20.08.2018 14:47 Uhr
    ...
    klar sollten die das eigentlich können grinsen

    aber mal ehrlich, schau dir doch mal die 3. Liga im Allgemeinen an ... eigentlich ist das Ganze doch irgendwo nur "Gebolze". Man sieht eine Handvoll guter Spiele pro Saison, den Rest kann man sich schenken ... eigentlich traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1386 Beiträge)

    20.08.2018 11:24 Uhr
    aufm Teppich bleiben
    es ist klar wo man nicht mithalten kann .
    Aber man sieht in Liga drei und vier halt Besseres .
    Und damit darf man die Frage stellen ob hier Geld welches knapp ist, ziellos verplempert wurde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1355 Beiträge)

    20.08.2018 12:54 Uhr
    ...
    Ich sage doch, konstruktive Kritik ist durchaus angebracht und man sollte auch hinterfragen, warum es die Mannschaft nicht versteht (ich denke schon, dass wir einen konkurrenzfähigen Kader haben) momentan die Leistung auf dem Platz abzurufen.

    Aber lies doch selbst mal die abgegebenen Kommentare, ist doch teilweise nur hohles Gemeckere -> das Präsidium soll zurücktreten, den Trainer rauswerfen, die halbe Mannschaft entlassen ... aber kein Einziger von den Hohlköpfen zeigt Alternativen auf. Na gut, dann schmeißen wir halt den Trainer raus, zwingen das Präsidium zum Rücktritt ... und was kommt danach ?

    Und genau das ist, was mich so ankotzt ... jeder meckert rum anstatt die eigenen Erwartungen an die Realität (und die heißt nun mal Liga 3) anzupassen ... oder wenn man schon lautstark rumgröhlt auch klare Alternativen zum bisherigen Bestand aufzeigt ... aber da kommt ja nichts !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gegenspieler67
    (155 Beiträge)

    20.08.2018 13:06 Uhr
    Sehr gut...
    formuliert...!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haustier
    (1355 Beiträge)

    20.08.2018 13:29 Uhr
    ...
    danke grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Deisyy
    (345 Beiträge)

    20.08.2018 09:32 Uhr
    die Rumpelfüßler
    dabei sein ist alles, es kann nur einer gewinnen, elf Freunde müsst ihr sein usw., usw., so nun fahrt mal schön nach Kaiserslautern und holt euch eine ordentliche Klatsche ab die brauchen gerade so einen Aufbaugegner wie unsere Watschenmänner zwinkern grinsen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 10 11 (11 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.