15  

Wiesbaden Auftakt nach Maß: KSC gewinnt Duell der Aufsteiger in Wiesbaden

Es ist der perfekte Einstand für den Karlsruher SC in der 2. Fußball-Bundesliga: Bei Mitaufsteiger SV Wehen Wiesbaden sicherten sich die Blau-Weißen einen umkämpften 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg und damit die ersten drei Punkte in der neuen Spielklasse.

Beide Mannschaften boten in der ersten Spielhälfte unterhaltsame Aktionen und demonstrierten, wie viel Lust sie auf die neue Spielklasse haben. Jubeln durfte allerdings nur der KSC, bei dem Marvin Pourié genau dort anknüpfte, wo er in der Aufstiegssaison aufgehört hatte. Nach einer Viertelstunde schlug der Stürmer zu und markierte nach Flanke von Marc Lorenz das 1:0 für die Badener.

Roßbach klärt auf der Linie - Hofmann trifft bei Premiere

Bitter für den KSC: Zur Halbzeitpause musste erstmals gewechselt werden. Burak Camoglu hatte sich minutenlang mit Oberschenkelproblemen über den Platz gekämpft, beim Verlassen des Feldes in Richtung Kabine gab er dann aber das Zeichen, nicht mehr weiterspielen zu können.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel wackelte die Führung dann mächtig – Roßbach klärte einen Schuss von Michel Niemeyer auf der Linie. Dazu wurde das Geschehen zunehmend umkämpfter. Witterte Wehen zu diesem Zeitpunkt eine Chance auf den Ausgleich, so wurde diese in der 61. Spielminute zunichte gemacht: Philipp Hofmann markierte nach der dritten Karlsruher Ecke das vorentscheidende 2:0 für den KSC.

Wiesbaden gab sich zwar auch in der Folge noch nicht geschlagen und drängte nach vorne, die Karlsruher Hintermannschaft hielt sich aber vor 6.871 Zuschauern in der Brita-Arena lange schadlos und verteidigte damit den wichtigen Auftaktsieg. Daran änderte der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit auch nichts mehr.

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff, Camoglu (46. Stiefler), Gordon, Fröde, Pisot, Roßbach, Lorenz (89. Carlson), Pourié (84. Djuricin), Wanitzek, Thiede, Hofmann.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   sauerbraten
    (2111 Beiträge)

    29.07.2019 13:04 Uhr
    Dass der KSC in Wehen gewinnt,
    hat mich gar nicht mal so überrascht, dass es aber so ungefährdet und stressfrei abläuft, war dagegen kaum vorherzusehen. Das ist jetzt wohl ein gelungener Auftakt und ein Dreier, den uns keiner mehr wegnehmen kann, aber man sollte jetzt trotzdem die Bodenhaftung nicht verlieren. Denke, dass man sich mit ersten Prognosen, zumindest mal bis nach dem HSV-Match, zurückhalten sollte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (295 Beiträge)

    29.07.2019 09:45 Uhr
    Nicht durchdrehen......
    da kommen noch andere Kaliber.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   citizentm
    (1396 Beiträge)

    29.07.2019 03:10 Uhr
    Respekt
    Das sah überzeugend und abgezockt aus, was die Jungs da gespielt haben mit Ausnahme des Dilettantismus vor dem Anschlusstreffer. Hat aber nichts mehr bewirkt, glücklicherweise.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11916 Beiträge)

    28.07.2019 21:22 Uhr
    welches Spiel wurde im Kicker besprochen?
    "KSC feiert gegen Wehen beim Aufsteiger-Duell

    Bei den beiden Aufsteigern SV Wehen Wiesbaden und dem Karlsruher SC steht in dieser Saison jeweils der Klassenerhalt im Fokus. Einen ersten kleinen Schritt dahin tätigte der KSC: Pourié brachte die insgesamt abgeklärter auftretenden Badener in Front (15.), ehe Stürmer Hofmann mit einem kraftvollen Kopfball den 2:0-Endstand besorgte (61.). "

    die können's auch nicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Markymark
    (433 Beiträge)

    28.07.2019 21:07 Uhr
    Glückwunsch
    In Moment muss man sich keine Sorgen machen. Auswärtsstärke konserviert, Kader punktuell verstärkt. Mal sehen ob man auch die Heimanfälligkeit übernommen hat, die uns fast den Aufstieg gekostet hat. Drücke die Daumen gegen Dresden, dass es gleich mit den 1. Heimsieg klappt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (178 Beiträge)

    28.07.2019 19:47 Uhr
    Sehr schön. Kompliment
    Guter Start in die Saison. Ich denke es wird Rückschläge geben, aber ich bin der Überzeugung dass diese KSC Mannschaft eine der besten in den letzten 10 Jahren werden kann. Ich sehe den Willen und spüre, da ist Feuer drin. Weiter so. Gute gemacht von Allen incl. den tollen Fans.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (501 Beiträge)

    28.07.2019 19:02 Uhr
    3 fette Punkte im Sack nach Spieltag 1
    find´ich gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11916 Beiträge)

    28.07.2019 18:53 Uhr
    und beim nächsten Spiel
    ohne Gegentor!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wildpark85
    (272 Beiträge)

    28.07.2019 18:50 Uhr
    Fröde topp!
    Was für ein toller Einstand. Der hat heute abgeräumt ohne Ende bis zur 93. Minute. Mir hat der Junge sehr gut gefallen. Auch Hofmann mit einem gelungenen Debüt.
    Toll, dass sich wieder so viele Fans dabei waren - weiter so!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schwarzvoraugen
    (3440 Beiträge)

    28.07.2019 18:34 Uhr
    Solide und kompakte Mannschaftsleistung
    das war ein gelungener Auftakt, wichtig mit einem Sieg in die Saison zu starten. Mit einem Sieg gegen Dresden koennen wir schon einmal 6 Punkte zwischen uns und dem Tabellenende festmachen.

    Zwei Angreifer ist mutig fuer einen Aufsteiger, das Speol heute hat gezeigt, wir haben das drauf. Weiter so. Auffallend, selbst 15 Minuten vor Schluss sinde wir noch mit zwei Mann den Torwart angelaufen, das zeugt von Selbstvertrauen.

    Schoene Tore auf unserer Seite, sieht fast so aus als haette es eine extra Trainingsarbeit Standards und Flankem gegeben. Gut gemacht. Das Gegentor ganz sicher vermeidbar, wir stehen auf einer Linie und es fehlt die erforderliche Aggressivitaet um das Ding zu klaeren. Solche Nachlaessigkeiten sollten nicht zu Punktverlusten fuehren.

    Jetzt gegen Dresden nachlegen und wir sind erst mal von unten weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.