77  

Münster Aufstieg! KSC knallt sich in Münster zurück in Liga 2

Es ist vollbracht, der Karlsruher SC hat am vorletzten Spieltag den Aufstieg perfekt gemacht. Durch einen 4:1 (2:0)-Auswärtserfolg bei Preußen Münster ist den Badenern der zweite Tabellenplatz in der 3. Liga nicht mehr zu nehmen.

Cheftrainer Alois Schwartz hatte einen harten Kampf in Münster angekündigt und sollte mit dieser Einschätzung richtig liegen. Im ersten Durchgang schenkten sich beide Mannschaften kaum Platz, stoppten sich immer wieder früh durch Fouls. Doch der KSC hat ja noch Torjäger Marvin Pourié in seinen Reihen. Der Stürmer traf in der 33. Spielminute zur umjubelten 1:0-Führung! 

Nach einem weiten Schlag nach vorne von David Pisot setzte Anton Fink seinen Sturmkollegen in Szene. Der schüttelte seine Bewacher ab und ließ auch Maximilian Schulze Niehues keine Abwehrchance.

Roßbach köpft den KSC in Liga zwei

Das Tor veränderte jedoch nur wenig am Spielgeschehen, immer wieder stoppten Fouls den Spielfluss. Fast schien es schon so, als würde es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause gehen. Doch in der Nachspielzeit gab es noch einmal eine Ecke für die Badener. Marvin Wanitzek brachten den Ball von der linken Seite hoch in den Strafraum, dort stieg Damian Roßbach am höchsten und köpfte den Ball unhaltbar zur 2:0-Führung in die Maschen. 

Blick in den KSC-Fanblock im Preußenstadion | Bild: ka-Reporter

Der zweite Durchgang war erst wenige Minuten alt, da hatte der KSC die Gelegenheit, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Ein direkt auf das Tor geschossener Freistoß von Marvin Wanitzek knallte an die Latte. Doch Mitte des zweiten Durchgangs gab es dann kein Halten mehr für die Karlsruher: Erst markierte Anton Fink nach Vorarbeit von Wanitzek das 3:0 (57.), nur eine Minute später platzte dann auch endlich der Knoten bei Martin Röser: Er erzielte mit seinem ersten Saisontreffer das 4:0.

Damit war alles klar, in der verbleibenden halben Stunde feierten die mitgereisten KSC-Fans auf den Tribünen ihre Mannschaft lautstark. Auch der Gegentreffer von Martin Kobylanski zum 1:4 (67.) verdarb die Stimmung nicht. In den Schlussminuten durften die Blau-Weißen dann sogar noch in Überzahl agieren, nachdem Sandrino Braun Gelb-Rot sah (84.).

Aufsteiger
Spieler und Fans des Karlsruher SC jubeln nach dem 4:0 gegen Preußen Münster. | Bild: Friso Gentsch

Doch das alles geriet zur Nebensache. Es zählt am Samtagnachmittag nur eines: Der KSC ist zurück in der  2. Bundesliga! 

Aufstellung Karlsruher SC: Uphoff - Thiede (85. Sverko), Gordon, Pisot, Roßbach - Camoglu, Groiß (77. Hanek), Wanitzek, Röser - Fink, Pourié.

Mehr zum Thema
KSC Aufstieg 2019 | ka-news.de: Nach zwei entbehrungsreichen Jahren in der 3. Liga spielt der Karlsruher SC in der Saison 2019/2020 wieder in der Zweiten Bundesliga. Hier gibt es alles zum Thema Aufstieg, wo welche Party gefeiert werden oder wie der Kader für die kommende Saison aussehen wird. #nurderksc
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (77)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (11516 Beiträge)

    11.05.2019 18:15 Uhr
    Humbug und Kaputtgart -
    wir kooooooooooommen !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joehlinger
    (36 Beiträge)

    11.05.2019 22:09 Uhr
    Würd mich freuen!
    Aber erst mal muss dazu Stuttgart die Relegation verhauen, und Hamburg muss vierter bleiben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11516 Beiträge)

    12.05.2019 20:19 Uhr
    Punkt 2 ist
    erledigt!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joehlinger
    (36 Beiträge)

    13.05.2019 00:01 Uhr
    Ich weiß...
    ...und ich finde es genial!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11516 Beiträge)

    11.05.2019 18:14 Uhr
    ich hab's gewußt und habe schon Vorbereitungen für eine
    mega Sause heute Abend getroffen. Vielen Dank der gesamten Mannschaft und dem Stab, sowie dem Präsidium.

    KSC forever !!!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mitsch
    (143 Beiträge)

    11.05.2019 17:50 Uhr
    Glückwunsch
    ...ihr habt es euch alle verdient! Danke auch den wirklichen Fans, die unseren KSC egal in welcher Liga immer toll unterstützen! Ab sofort ist Feiern angesagt. Viel Spaß dabei! Für immer KSC...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Holzbierebub
    (295 Beiträge)

    11.05.2019 17:18 Uhr
    Der Wendepunkt
    war in meinen Augen das Heimspiel gegen Würzburg. Da hat man gesehen, dass die Region hinter dem Verein steht.

    https://www.youtube.com/watch?v=ejlPs5R7rIM&list=FL0CJGj1_fkZ_jN04u5vtj1w&index=32&t=536s
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   otteg
    (476 Beiträge)

    11.05.2019 17:10 Uhr
    Gratulation...
    ...vor allem an den "Angsthasenfussballtrainer" der ohne Plan und Konzept mit seiner Mannschaft, die keinerlei Qualität hat, auch heute wieder souverän aufgetreten ist und den Aufstieg perfekt gemacht hat.

    Hoffe er bleibt uns mit seiner unaufgeregten Art noch lange erhalten und er hört, liest und erträgt auch weiterhin geduldig den Mist, der täglich im "Umfeld" abgelassen wird.

    Vielen Dank, Alois !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilsi57
    (296 Beiträge)

    11.05.2019 16:52 Uhr
    Glückwunsch, Nervenstärke gezeigt.
    Das war beim KSC nicht immer so. Man hätte dies schon ein bis zwei Spieltage früher haben können. Was aber Mut macht, dass die Mannschaft ihre gute Ausgangsposition nicht verschenkt hat. Sie hat dem Druck stand gehalten. Ganz Wichtig .....keine Relegation.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6388 Beiträge)

    11.05.2019 16:50 Uhr
    Glückwunsch - eine tolle Saisonleistung
    Besonders auch eine Leistung des Trainers. Er hat erkannt, mit welcher Strategie er mit dem gegebenen Spielerpotential in der 3. Liga Spiele gewinnen kann. Und hat das umgesetzt; gegen alle Kritik.

    Da verblassen, die Kritiker, denen nur einfällt, nach jeder Niederlage Leute zu entlassen, irgendeine Gesinnung einzufordern und damit eigentlich immer nur ihre eigene Inkompetenz schriftlich festhalten.

    Jetzt ist der KSC in der 2. Liga, das Stadion wird gebaut und es gilt mit harter Arbeit weiter nach oben zu kommen.

    Das ist alles für sich gesehen ein sehr guter Erfolg und man kann die Verantwortlichen dafür auch einmal explizit loben!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.